Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Start zum Kölner Europa-Meeting mit Winterkönigin-Trial

Boxenstopp – Autoshow und Pferderennen

Köln 20. September 2017

Spitzensport in der Domstadt – das ist das Motto beim Europa-Meeting rund um den 55. Preis von Europa als Saisonhöhepunkt auf der Galopprennbahn in Köln. An diesem Wochenende geht es an zwei Tagen hoch her im Weidenpescher Park. Bereits am Samstag steht der sehr beliebte Renntag unter dem Patronat des Medienhauses DuMont Rheinland in Zusammenarbeit mit dem Kölner Stadt-Anzeiger, der Kölnischen Rundschau, dem Express und Radio Köln an.

Sportlich ragt mit dem Preis des Medienhauses DuMont Rheinland ein Trial zum Preis der Winterkönigin, dem Top-Ereignis für zweijährige Stuten am 22. Oktober in Baden-Baden, im Mittelpunkt. In diesem mit 25.000 Euro dotierten Listenrennen über 1.500 Meter (5. Rennen um 16:05 Uhr) dürfte die in Düsseldorf sehr imponierende Rock my Love (A. de Vries) allererste Wahl sein. Sehr zu überzeugen wusste Cabarita (F. Minarik), die bei ihrem Treffer im Auktionsrennen in Baden-Baden auch schon viel Geld verdiente.

Innerhalb der insgesamt sieben Prüfungen ab 14 Uhr kommen natürlich auch die Wetter mit einer Viererwette und 10.000 Euro Garantie-Auszahlung im 3. Rennen um 15:05 Uhr (Ausgleich III, 1.600 m) voll auf ihre Kosten. Hier gehören Anpak (A. de Vries) und Felissa (F. Minarik) zu den Favoriten.

Volle Power für PS-Liebhaber: Pferdestärken der anderen Art gibt es an diesem Renntag zu sehen. Eingerahmt von spannenden Rennen präsentieren verschiedene Kölner Autohäuser ihre Modelle auf der Kölner Galopprennbahn, wenn es zum vierten Mal heißt: Boxenstopp – Autoshow & Pferderennen. Ab 11 Uhr gibt es auf dem Zuschauer-Gelände exklusive Neuwagen und auch die bei den Liebhabern hoch im Kurs stehende Oldtimer zu bestaunen.

Natürlich verschönert das umfangreiche Kinderprogramm mit u.a. Riesenrutsche, Wii-Spielen, Hufeisen werfen, Fußballgolf und Ponyreiten auch den kleinen Gästen den Aufenthalt auf der Rennbahn.

Sparen und Gewinnen ist an diesem Renntag die Devise. So zahlen die Besucher für alle Eintrittskarten am Samstag-Renntag 2 € weniger.

Nach dem Renntag ist vor dem Renntag – viel Zeit zum Verschnaufen bleibt nicht, denn bereits am nächsten Tag startet mit dem 54. Preis von Europa der Saisonhöhepunkt des Jahres innerhalb der German Racing Champions League.

 

Weitere News

  • Abstimmen und eine Kreuzfahrt gewinnen!

    Wer wird „Galopper des Jahres 2019“?

    Köln 21.02.2020

    Abstimmen und Traumreise gewinnen – der Artikel in der BILD heute vor einer Woche war der Startschuss zur Wahl zum „Galopper des Jahres 2019“:

  • Imponierender Gruppesieg – Fuego Del Amor diesmal chancenlos

    Dubai-Spaziergang für Baden-Held Ghaiyyath

    Dubai 20.02.2020

    Das Statement war eindeutig: „Wenn er gewollt hätte, hätte er mit 30 Längen gewinnen können“, meinte Rennkommentator Craig Evans am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs in Dubai nach den Dubai Millennium Stakes (Gruppe III, 200.000 Dollar, 2.000 m, Gras).

  • Am Freitag startet der Wüsten-Trip von Royal Youmzain

    Via England nach Saudi-Arabien

    Spexard 20.02.2020

    Der Wüsten-Countdown beginnt: Royal Youmzain, der von Andreas Wöhler in Spexard für Dubai-Großeigner Jaber Abdullah trainierte deutsche Hoffnungsträger, startet zu seinem Saudi-Arabien-Trip. Bekanntlich bestreitet der Crack am Samstag, 29. Februar in der Hauptstadt Riad den Neom Turf Cup, ein mit einer Million Dollar dotiertes 2.100 Meter auf der Grasbahn.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm