Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Initiative der Besitzervereinigung

Nachwuchs-Förder-Lehrgang in Köln

Köln 14. Oktober 2014

Es ist eine der wichtigsten Aufgaben für die Zukunft im Galopprennsport – die Ausbildung der jungen Reiter. Und genau dieses Anliegen stand im Vordergrund bei einer Aktion in der vergangenen Woche: Ein Nachwuchs-Förder-Lehrgang fand dank der Initiative und Unterstützung der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. in der Jockeyschule in Köln statt.

Kai Schirmann, der Leiter der Jockey-Schule und selbst früherer Jockey, gegenüber German Racing: „Wir hatten elf Teilnehmer aus Deutschland und der Schweiz. Sie kamen aus ganz verschiedenen Sparten. Amateure, die gerne die Prüfung machen wollen, angehende Profis oder Reiter, die sich gerne persönlich verbessern oder weiterbilden wollen.“

Ein straffes Programm erwartete den Reiter-Nachwuchs in der Domstadt. Nach der Anreise am Freitag wurden sie im Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. begrüßt. Bianca Wagner (Sicherheit und Ordnung) hielt einen Vortrag zum Thema Rennordnung, Toni Zimmermann referierte über Pferde-Versicherungen. Daniel Krüger, Leiter der Geschäftsstelle der Besitzervereinigung, referierte über Zucht und Gestüte. Der frühere Jockey Peter Heul und Kai Schirmann gaben einen Überblick über die einzelnen Themen-Schwerpunkte.

„Besonders von Bedeutung ist der richtige Stil und die korrekte Haltung sowie der Einsatz von Gerte und Stock“, so Schirmann. Auf dem elektrischen Pferd Mr Ed galt es, die Stock- und Zügel-Führung zu perfektionieren und auch konsequent vorwärts zu reiten.

Und nicht zu vergessen war auch der Aspekt des vernünftigen Benehmens gegenüber Besitzern und Trainern auf den Rennbahnen. Dazu gehöre auch eine adäquate Kleidung.

Praxis-Kniffe bekam der Nachwuchs in den Morgenstunden an den Ställen von Peter Schiergen und Henk Grewe vermittelt, wo die Teilnehmer täglich zwei Lots ritten. „Peter Schiergen und Henk Grewe gilt unser ganz besonderer Dank für ihre große Unterstützung“, sagt Kai Schirmann.

Natürlich war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt in Form von Essen auf der Rennbahn bzw. bei einem Dinner auf Einladung der Besitzervereinigung sowie im Niehler Brauhaus, wo die Jungtalente auch untergebracht waren. Der Nachwuchs-Förder-Lehrgang war also eine rundum gelungene Veranstaltung.

Weitere News

  • Filip Minarik über seine Asia-Wochen, Corona und den Neustart in Deutschland

    Sayonara, Japan!

    01.04.2020

    Sayonara, Japan! Der in Deutschland tätige Jockey Filip Minarik hat erfolgreiche Wochen in Japan hinter sich. Am Dienstag absolvierte er in Nakayama seine letzten Ritte an dem fortgesetzten Renntag, der am Sonntag wegen Schneefalls abgebrochen worden war. Und beim Finale hatte er mit dem Pferd Empthy Chiar in einer 1.200 Meter-Prüfung noch ein Erfolgserlebnis.

  • Der Dachverband des deutschen Rennsports plant die zeitnahe Veröffentlichung eines komprimierten Rennprogramms, das mit Rennen ohne Publikum beginnt

    Deutscher Galopp skizziert Vorgehensweise für die geplante Wiederaufnahme der Rennen

    31.03.2020

    Michael Vesper, Präsident des Dachverbandes, und Geschäftsführer Jan Pommer haben anlässlich des Jahresauftaktgesprächs die Vorgehensweise des Deutschen Galopp zur Wiederaufnahme des Rennbetriebs skizziert. Zunächst unterstrichen beide erneut, dass der Schutz der Gesundheit der Bevölkerung oberste Priorität hat und deshalb die Vorgaben der Behörden selbstverständlich mitgetragen werden.

  • Trendumkehr der Wettumsätze setzt sich auch in den Kennzahlen fort

    Deutscher Galopp veröffentlicht Jahresbericht 2019

    31.03.2020

    Insgesamt wurden im Jahr 2019 1.144 Rennen an 146 Renntagen von 31 Rennveranstaltern ausgetragen. Damit reduzierte sich die Zahl der Rennen im Vergleich zum Vorjahr zwar, doch blieb die Anzahl der gelaufenen Pferde insgesamt stabil (2.121 im Jahr 2019, 2.133 im Jahr 2018).

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm