Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Alle Meldungen

News
Zuchtnews
Internes
 
 
 
  • Champions League: Klasse-Event in München mit zwölf Assen
    München 29. Oktober 2019
    Drei spektakuläre Nachnennungen!

    Das große Finale der German Racing Champions League 2019 wird zu einem Highlight der ganz besonderen Art: Denn der Waldgeist – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in München lockt die Turf-Cracks an. Bei der Vorstarterangabe am Dienstag wurden gleich drei Klasse-Pferde nachgenannt. Zwölf Pferde sind derzeit startberechtigt, es wird ein Klasse-Event!

  • Silbernes Band der Ruhr über 4.000 Meter wieder in Mülheim
    Mülheim 29. Oktober 2019
    Die Rückkehr eines Traditionsrennens

    Es war über viele Jahre eine Institution, jetzt gibt es das große „Comeback“ nach acht Jahren am Samstag auf der Galopprennbahn Mülheim: Das rp Gruppe 76. Silbernes Band der Ruhr (Listenrennen, 25.000 Euro, 5. Rennen um 13 Uhr), der Marathon über 4.000 Meter, wird erstmals seit 2011 wieder hier ausgetragen, nachdem er einige Zeit in Köln beheimatet war.

  • Das große „Comeback“ auf den Passendorfer Wiesen
    Halle 29. Oktober 2019
    Endlich wieder Halle!

    Zurück im Rampenlicht: Die Galopprennbahn Halle (Passendorfer Wiesen) eröffnet am Donnerstag, dem Reformationstag, wieder ihre Pforten. Nach sechs Jahren Sanierung infolge der Hochwasserschäden an der Saale finden hier erstmals wieder Galopprennen statt. Und darauf freuen sich alle Fans des Turfs.

  • Deutsche Hoffnung Alounak im 4 Millionen-Dollar-Event in Santa Anita
    Santa Anita/USA 29. Oktober 2019
    Der Kampf der Kontinente: Amerika gegen Europa im Breeders‘  Cup

    Der Kampf der Kontinente, Amerika gegen Europa, wird die Galopp-Fans am kommenden Freitag und Samstag wieder begeistern, wenn der Breeders‘ Cup auf der Rennbahn Santa Anita bei Los Angeles in 14 Rennen die Elite versammelt. Der Breeders‘ Cup wird seit 1984 auf verschiedenen Rennbahnen in den USA ausgetragen. Seit dem Jahr 2006 umfasst die Top-Veranstaltung zwei Renntage. Insgesamt werden rund 25 Millionen Dollar ausgeschüttet, womit es sich um eine der lukrativsten Galopp-Veranstaltungen der Welt handelt.

  • Dennis Schiergen mit großer Nervenstärke zum Titel
    Avenches/Schweiz 28. Oktober 2019
    Deutscher Jockey ist Schweizer Champion

    Der dreimalige deutsche Amateur-Champion Dennis Schiergen (24) hat einen weiteren Meilenstein seiner Karriere geschafft. Am Montag sicherte der gebürtige Kölner sein erstes Jockey-Championat in der Schweiz.

  • Champions League: Noch 10 im Großen Preis von Bayern in München
    München 28. Oktober 2019
    Der krönende Abschluss der Elite-Serie

    Krönender Abschluss der German Racing Champions League am Sonntag beim Saisonfinale in München: Im Großen Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) treffen sich noch einmal die Spitzengalopper im letzten der elf Top-Rennen in der sechs Metropolen umfassenden Rennserie.

  • Lips Queen die „Königin“ beim Renntag der Gestüte
    Hannover 27. Oktober 2019
    57,7:1: Der Toto-Schocker von Hannover

    Toto-Schocker beim Saisonfinale am großen Renntag der Gestüte am Sonntag in Hannover: Die Hoppegartener Trainerin Eva Fabianova feierte mit der im Besitz des Rennstalles Germanius stehenden 57,7:1-Riesenaußenseiterin Lips Queen ihren völlig unerwarteten ersten Gruppesieg im Großen Preis des Gestüts Ammerland (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m).

  • Nach Paris-Triumph der gewinnreichste deutsche Zweijährige aller Zeiten
    ParisLongchamp 27. Oktober 2019
    Alson schreibt Geschichte

    Deutschlands gewinnreichstes zweijähriges Pferd aller Zeiten ist Gestüt Schlenderhans Alson: Der von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim trainierte Areion-Sohn gewann nach seinem zweiten Platz im Prix Lagardere nun am Sonntag das Criterium International (Gruppe I, 250.000 Euro, 1.400 m) auf der Paradebahn in ParisLongchamp/Frankreich.

  • 360 Gäste - 6. Vollblut-Expertentag mit riesiger Resonanz
    Hannover 26. Oktober 2019
    Rekordverdächtiger Besuch beim „Klassentreffen“ des Rennsports

    Rekordverdächtige 360 Gäste - Besitzer, Trainer, Züchter, andere Aktive und Fans des Galopprennsports - sorgten für eine große Kulisse beim 6. Vollblut-Expertentag am Samstag im Courtyard by Marriott Hotel am Maschsee in Hannover. Auf Einladung der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. war dieses von Geschäftsführer Daniel Krüger und Elena Delor organisierte und von Thorsten Castle souverän moderierte Event wieder eine absolute Top-Veranstaltung innerhalb des „Galopp-Kalenders“.

  • Dato und Tex Hollow triumphieren beim Mannheimer Saisonfinale
    Mannheim 26. Oktober 2019
    Woeste-Pferde beherrschen den Oktoberfest-Renntag

    Albrecht Woeste, ehemaliger Präsident des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen, ist eher ein seltener Gast auf der Waldrennbahn in Mannheim-Seckenheim. Doch am Samstag war der Düsseldorfer beim Saisonfinale, dem Oktoberfest-Renntag live vor Ort, denn mit dem Dreijährigen Dato im Ausgleich I, und der Stute Tex Hollow, die im Sieglosenrennen über 1900 Meter als haushohe Favoritin an den Start kam, hatte er mit seinem Stall Grafenberg zwei hochinteressante Starter.

  • Pferde des Gestüts werden auf diverse Trainer verteilt
    Bergheim 25. Oktober 2019
    Schlenderhan schließt zum Jahreswechsel seinen Trainingsbetrieb

    Das Gestüt Schlenderhan schließt seinen Trainingsbetrieb zum Jahresende 2019. Dies gab die traditionsreiche Zuchtstätte, die in diesem Jahr 150 Jahre alt wurde, am Freitag in folgender Pressemitteilung bekannt.

  • Fünfter Saisonsieg für die Fuhrmann-Stute in Krefeld
    Krefeld 25. Oktober 2019
    Circuskind ein Star in der Manege

    Was für ein großes Schnäppchen hat der Mörser Trainer Frank Fuhrmann da wieder einmal gemacht: Im Februar bezahlte er gerade einmal 1.000 Euro für die kaum aufgefallene Stute Circuskind. Am Freitag gewann die im Besitz des Stalles Blue Sky stehende Dreijährige im 1.300 Meter-Ausgleich III in Krefeld vor den Augen von Turf-Legende Hein Bollow ihr fünftes Rennen in dieser Saison. Und ein Ende ist kaum in Sicht.

  • Super-Finale auf der Neuen Bult in Hannover
    Hannover 24. Oktober 2019
    Der große Renntag der Gestüte

    Der Renntag der Gestüte ist traditionell der große Schlusspunkt der Rennsaison in Hannover. Bedeutende Zuchtstätten und Züchter unterstützen diesen stets bestens besuchten Renntag auf der Neuen Bult, der am Sonntag wieder mit einem Super-Programm aufwartet – mit einem Gruppe- und zwei Listenrennen.

  • Stuten-Power im Hannover-Highlight
    Hannover 23. Oktober 2019
    Das Beste kommt zum Schluss

    Das Beste kommt zum Schluss: Alle Blicke der deutschen Turffans gelten am Sonntag der Rennbahn Hannover. Mit dem Renntag der Gestüte lockt beim Saisonfinale ein Programm der Extraklasse. Absoluter Höhepunkt ist der Große Preis des Gestüts Ammerland (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) für dreijährige und ältere Spitzenstuten.

  • Alounak, Donjah und Waldpfad für Millionenrennen genannt
    Hong Kong 23. Oktober 2019
    Drei Deutsche in Hong Kong?

    Sie gehören zu den lukrativsten Einladungsrennen der Welt: Die Hong Kong International Races am 8. Dezember 2019 auf dem Sha Tin-Kurs der ehemaligen Kronkolonie locken die vierbeinigen Galopp-Stars an. 202 Pferde, darunter 66 Gruppe I-Sieger aus zwölf Ländern, wurden am Mittwoch für diese vier Top-Prüfungen genannt, die mit insgesamt 93 Millionen HK-Dollar (ca. 10,6 Millionen Euro) dotiert sind.

  • Oktoberfest und lukratives Top-Handicap am Samstag
    Mannheim 23. Oktober 2019
    Stimmungsvolles Finale in Mannheim

    Große Finalstimmung in Mannheim: Mit dem Oktoberfest-Renntag endet am Samstag die Rennsaison in der nordbadischen Metropole. Acht Rennen werden ab 13 Uhr ausgetragen. Und man präsentiert ein echtes Top-Ereignis, einen Ausgleich I (22.500 Euro, 1.900 m, 5. Rennen um 15:15 Uhr).

  • Rubaiyat der gewinnreichste deutsche Zweijährige aller Zeiten!
    22. Oktober 2019
    Auf der Pole-Position der „ewigen Bestenliste“!

    Am Sonntag wurde auf der Galopprennbahn Mailand Geschichte geschrieben: Denn seit seinem Erfolg im Gran Criterium (Gr. II) ist der von Henk Grewe für Darius Racing trainierte Rubaiyat mit 245.000 Euro an Preisgeldern in 2019 das gewinnreichste zweijährige Pferd Deutschlands aller Zeiten!

  • Holt Pecheur bei der Freitags-Matinée in Krefeld weiter auf?
    Krefeld 22. Oktober 2019
    Nächste Runde im Championatskampf der Jockeys

    94:88 – das ist der Stand im derzeitigen Championatskampf der Jockeys. Bauyrzhan Murzabayev hat noch sechs Punkte Vorsprung auf Maxim Pecheur, der in Baden-Baden stark aufgeholt hat. Es könnte also noch einmal spannend werden. Klare Sache, dass beide am Freitag auch in Krefeld in den Sattel steigen – Pecheur in allen sieben Prüfungen, Murzabayev fünfmal.

  • Deutscher Top-Galopper im Breeders‘ Cup Turf um 4 Millionen Dollar!
    Santa Anita/USA 21. Oktober 2019
    Daumendrücken für Alounak

    Einer der bedeutendsten Renntage des internationalen Galopprennsports wirft seine Schatten voraus, und Deutschland ist dabei: Der von Waldemar Hickst in Köln für Darius Racing trainierte Alounak, zuletzt sehr guter Zweiter im Canadian International in Woodbine/Kanada, bestreitet den Breeders‘ Cup Turf am 2. November.

  • München 21. Oktober 2019
    Großer Preis von Bayern mit neuem Sponsor!

    Vor 14 Tagen gewann Waldgeist aus dem Besitz des Münchner Rechtsanwalts Dietrich von Boetticher auf der Rennbahn in Paris-Longchamp den Prix de l’Arc de Triomphe, das wichtigste Galopprennen der Welt. Von Boetticher der auch Präsident des Münchener Rennvereins ist, entschied sich nun das zweite Münchner Gruppe I-Rennen der Saison, den Großen Preis von Bayern der in diesem Jahr am 3. November ausgetragen wird mit einem Sponsoring zu unterstützen, sodass die finale Prüfung der German Racing Champions League als Waldgeist - Großer Preis von Bayern ausgetragen wird.

 
 
 
  • Kempton Park 09. September 2019
    Urban Sea-Enkel Royal Line gewinnt Gruppe III-Rennen in England

    Der fünfjährige Dubawi-Sohn Royal Line konnte in Kempton Park die September Stakes (Gr.III) für sich entscheiden und markiert damit den vierten Stakes-Sieger aus der Lammtarra-Stute Melikah. Diese konnte auf Listenebene die Prety Polly Stakes gewinnen und platzierte sich in den Epaosm Oaks (Gr.I) und Irish Oaks (Gr.I).

  • Kokura 06. September 2019
    Internationale Maidensieger mit Potenzial aus deutschen Linien

    Der von dem Sunday Silence-Enkel Dream Journey stammende zweijährige Hengst Weltreisender hinterließ bei seinem leichten Debütsieg im japanischen Kokura einen starken Eindruck. Er ist ein Sohn der im Preis der Diana klassisch platzierten Listensiegerin Mandela aus der Zucht von Dr. Rolf Brunner.

  • Curragh 02. September 2019
    Riesen-Gruppe-Bonanza auf dem Curragh für Nachfahren der Lombard-Stute Allegretta

    Die aus der Zucht des Gestüts Schlenderhan stammende Lombard-Stute Allegretta, über deren Verdienste für die internationale Vollblutzucht wohl kaum noch viel gesagt werden muss, war einmal mehr das Maß aller Dinge in den Gruppe-Rennen auf dem Curragh am vergangenen Freitag. Die dreijährige Camelot-Tochter Goddess kam nach ihrem Listen-Treffer nun in den Snow Fairy Fillies' Stakes (Gr.III) zu ihrem ersten Gruppe-Erfolg.

  • Longchamp 02. September 2019
    Zwei Stakes-Sieger aus Monsun-Stuten und deutschen Erfolgslinien

    Der dreijährige Dubawi-Hengst Moonlight Spirit kam in Paris-Longchamp im Prix de Lutece (Gr.III) über weite 3000 Meter zu seinem ersten Gruppesieg. Er ist ein Nachkomme der Monsun-Stute Moonsail als Tochter der von Frau Roswitha Grünewald gezogenen Zinaad-Stute Kazzia, die für Sheikh Mohammed 2002 beide englischen Stutenklassiker und als drittes Gruppe I-Examen die Flower Bowl Invitational Stakes an ihre Fahnen heften konnte.

  • Saratoga 02. September 2019
    Global Access aus Röttgener Erfolgslinie gewinnt Grupperennen in Saratoga

    Der dreijährige Giant's Causeway-Sohn Global Access kam in Saratoga in den Saranac Stakes (Gr.III) zu seinem zweiten Gruppesieg. Er ist ein Sohn der von Carlton Consultants gezogenen Black Sam Bellamy-Stute Daveron, die nach ihrem Wechsel in die USA zwei Grupperennen gewinnen konnte und mit dem Wise Dan Stakes-Sieger March To The Arch einen weiteren Gruppesieger stellte.

  • Tipperary 02. September 2019
    Waitingfortheday hatte als Gruppesiegerin ihren Tag

    Die vierjährige Elzaam-Stute Waitingfortheday hatte als Siegerin der Coolmore Stud Fairy Bridge Stakes (Gr.III) in Tipperary ihren großen Tag und verwies dabei immerhin die vorjährige Gruppe I-Siegerin Skitter Scatter auf den zweiten Platz. Waitingfortheday ist eine Tochter der von Frau Dr. Christiane Otto gezogenen Lagunas-Stute Wiolante, die als Erstling die zweifache Gruppesiegerin und Stakes-Mutter Waleria brachte.

  • 30. August 2019
    Waitingfortheday hatte als Gruppesiegerin ihren Tag

    Die vierjährige Elzaam-Stute Waitingfortheday hatte als Siegerin der Coolmore Stud Fairy Bridge Stakes (Gr.III) in Tipperary ihren großen Tag und verwies dabei immerhin die vorjährige Gruppe I-Siegerin Skitter Scatter auf den zweiten Platz.

  • Ovrevoll 26. August 2019
    Zweiter Gruppe-Treffer für Square de Luynes aus der Linie der Espresso-Stute Prärie

    Der vierjährige Manduro-Sohn Square de Luynes konnte in Ovrevoll mit dem Marit Sveaas Minnelopp (Gr.III) sein zweites Grupperennen für sich entscheiden nachdem er im Juli bereits den Oslo Cup (Gr.III) gewonnen hatte. Der im Vorjahr im Norsk Derby erfolgreiche Square de Luynes ist ein Sohn der in den Warwickshire Oaks (L.) erfolgreichen Dashing Blade-Stute Power Girl aus der Zucht von Carlton Consultants, die auch für die in Frankreich Gruppeplatzierte Listensiegerin Glowing Cloud verantwortlich zeichnet.

  • Roscommon 20. August 2019
    Starker Debütsieg für Urban Sea-Nachfahre Cerro Bayo

    Die dreijährige Dansili-Tochter Cerro Bayo kam in Roscommon gegen zwölf Gegner zu einem starken Debütsieg und empfahl sich für bessere Aufgaben. Ihre Mutter ist die Selkirk-Stute Villarrica, ihrerseits eine Tochter der in den Epsom Oaks (Gr.I) und Irish Oaks (Gr.I) platzierten Listensiegerin Melikah.

  • Deauville 20. August 2019
    Deutsches Blut auch am dritten Arqana-Tag gefragt

    Am Montag, dem dritten Tag des ersten Teils der Arqana Yearling Sale in Deauville, wurde den ganzen Tag versteigert und wieder war deutsches Blut sehr gefragt. Eine sehr gut gemachte Teofilo-Stute aus der Listensiegerin Quanzhou, ihrerseits eine Dubawi-Halbschwester des Gruppe I-Siegers Mille et Mille aus der Monsun-Stute Quezon Sun, ging für 220.000 Euro an Yeguada Centurion. Anthony Stroud hatte bei 200.000 Euro das letzte Gebot für einen Golden Horn-Hengst aus der Listenplatzierten Motivator-Stute Lumiere Rose als Enkelin der Fährhofer Surumu-Stute La Virginia, Mutter des Derby-Siegers Lavirco und Vollschwester zur Championstute La Colorada.

  • Deauville 19. August 2019
    Schwarzgold-Nachfahre Olmedo wieder auf der Siegerstraße

    Der vierjährige Declaration of War-Sohn Olmedo kehrte mit einem eindrucksvollen Sieg im Prix Gontaut-Biron in Deauville auf die Siegerstraße zurück. Der 2018 in der klassischen Poule d'Essai des Poulains als klassischer Gruppe I-Sieger profiierte Olmedo ist ein Sohn der Pivotal-Stute Super Pie, deren Gruppeplatzierte Mutter Super Lina eine Halbschwester des im Prix Noailles (Gr.II) erfolgreichen und im französischen Derby zweitplatzierten Peintre Celebre-Sohnes Super Celebre darstellt.

  • Deauville/Frankreich 18. August 2019
    Deutsches Blut bei Arqana heißbegehrt

    Der Katalog für die erste Session der Arqana Yearling Sale am Samstagabend enthielt starke deutsche Elemente, und diese weckten auch die Begehrlichkeiten der führenden Einkäufer auf dem internationalen Markt.

  • Irland 15. August 2019
    Listensieg in Irland für dreijährige Camelot-Tochter Goddess

    Die dreijährige Camelot-Tochter Goddess konnte in Gowran Park in Irland mit den Hurry Harriet Stakes ihr erstes Listenrennen für sich entscheiden. Sie ist eine rechte Schwester der in den Belmont Oaks als Gruppe I-Siegeirn profilierten Athena sowie eine Dreiviertelschwester der Irish Oaks-Gewinnerin Bracelet und der zweijährigen Gruppe II-Siegerin Wading, die beide Camelots Erzeuger Montjeu zum Vater haben.

  • Irland 15. August 2019
    Dreijähriger Davidhoff-Sohn toppt Tattersalls National Hunt Sale in Irland

    Der dreijährige Wallach Texxas wurde auf der Tattersalls National Hunt Sale für 80.000 Euro Monbeg Stables zugeschlagen und markierte damit den Höchstpreis des Tages. Sein Vater Davidoff wurde von Dr. Klaus Schulte gezogen und ist ein Montjeu-Sohn der Shareef Dancer-Stute Dapprima, einer Enkelin der Röttgener Diana-Siegerin Diu.

  • 06. August 2019
    Zweijährige Sea The Stars-Tochter der Monami debütiert erfolgreich

    Die zweijährige Sea The Stars-Stute Miss Yoda gab in Kempton Park gegen acht Gegnerinnen ein siegreiches Debüt, als sie von ganz hinten kommend locker und leicht am gesamten Feld vorbei zog und leicht mit zwei Längen gewann.

  • England 05. August 2019
    Gruppe III-Sieg für Anna Paola-Nachfahre Billesdon Brook

    Die vierjährige Champs Elysees-Tochter Billesdon Brook konnte nach ihrem Listen-Treffer in in den Queen Charlotte Fillies' Stakes nun in den Oak Tree Stakes (Gr.III) auch wieder einen Gruppesieg verbuchen. 2018 profilierte sich Billesdon Brook als klassische Siegerin in den English 1000 Guineas. (Gr.I).

  • 29. Juli 2019
    Zweijähriger Al Dabaran ein neuer Stakes-Sieger für die Waldrun-Linie

    Der zweijährige Dubawi-Hengst Al Dabaran konnte sich Ascot in den Pat Eddery Stakes als Listensieger profilieren und markiert somit ein weiteres Aushängeschild für die traditionelle deutsche Erfolgslinie der Ravensberger Alchimist-Stute Waldrun. Al Dabaran ist das zweite Fohlen aus der Manduro-Stute Bright Beacon als Tochter der in Falmouth Stakes

  • Irland 22. Juli 2019
    Shirocco-Verwandter Roman Turbo Gruppe III-Sieger in Irland

    Der zweijährige Holy Roman Emperor-Hengst Roman Turbo zeigte eine grandiose Leistung, als er auf dem Curragh die Anglesey Stakes (Gr.III) für sich entscheiden konnte. Er markiert nach dem mehrfachen Listensieger Swacadelic den zweiten Stakes-Sieger für die auffällig gezeichnete, fuchsfarbene Monsun-Stute Swish aus der Zucht des Gestüts Schlenderhan.

  • Frankreich 22. Juli 2019
    Impulsif ein neuer Gruppesieger aus der Linie der Schlenderhaner Top-Mutterstute Allegretta

    Der vierjährige New Approach-Sohn Impulsif stieg am Sonntag im Prix Messidor (Gr.III) zum Gruppesieger auf. Er ist ein Sohn der Kingmambo-Stute Violante als Tochter der Gruppe III-Siegerin Allez Les Trois, die auch für seine als Listensigerin profilierte Vollschwester Reunite und vor allem für den französischen Derby-Sieger Anabaa Blue verantwortlich zeichnet.

  • Newmarket 15. Juli 2019
    Starker Newmarket-Maidentreffer für zweijährigen Phiz-Sohn

    Der zweijährige Siyouni-Hengst Al Madhar konnte sich beim Debüt in einem stark besetzten Maidenrennen in Newmarket am Ende mit starkem Schlussakkord sicher gegen dreizehn Gegner durchsetzen und empfahl sich für bessere Aufgaben.

 
 
 

Nach Ort filtern

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm