Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Acht Rennen am Karfreitag ab 10:30 Uhr auf der Bremer Galopprennbahn

Mit dem „Abschieds-Renntag“ bietet der Bremer Rennverein allen Galoppsportfreunden am Traditionstermin Karfreitag noch einmal die Chance, spannende Galopprennen zu erleben. Die Veranstaltung beginnt bereits um 10:30 Uhr, da die Rennen nach Frankreich übertragen werden. Traditionell erhalten die 1111 ersten Besucher einen Schokoladen-Osterhasen, gesponsert von der Besitzervereinigung.

Acht Rennen werden gestartet, darunter mit dem Acatenango Derby Trial eine Prüfung für Dreijährige. In der Vergangenheit starteten spätere Derbystarter und sogar Derbysieger in diesem Rennen in ihre Saison. Für das diesjährige Derby genannt sind Arcado, Capone und Foxboro (Besitzer ist Klaus Allofs). 

Alle Bremer Trainer stellen Starter bei dieser Veranstaltung: Pavel Vovcenko, Günter Lentz und Jördis-Ina Meinecke von der Galopptrainingsanlage in Bremen-Mahndorf, ebenso wie Werner Haustein und Martina Grünewald, die aktuell in der Vahr aktiv sind. Insgesamt wurden 69 Starter angegeben. Angekündigt sind Gäste aus Tschechien und Schweden.

Führende Jockeys wie Alexander Pietsch, Jozef Bojko und Andrasch Starke steigen in den Sattel, ebenso wie der Bremer Publikumsliebling Eduardo Pedroza, der seine Deutschlandkarriere im Jahr 1995 in der Vahr begann. Er reist extra aus Katar an, wo er bis Mitte April unter Vertrag steht. „Bei diesem Renntag auf meiner Lieblingsbahn musste ich einfach reiten“, so der Panamese.

Im Blickpunkt steht abseits der Rennen die Bürgerinitiative Rennbahnerhalt Bremen. Sie wird stark vertreten sein, da sie weiterhin für die Nichtbebauung des Geländes kämpft. Die Zukunft wird zeigen, ob es für den Galopprennsport in Bremen doch noch die Chance auf einen Außenseitersieg gibt.

Das Kommen lohnt sich aber auch wegen des umfangreichen Kinderprogramms. Geboten werden eine Hüpfburg, eine Fußballtorwand, Ponyreiten, Kinderschminken und ein Ballonkünstler. Eine Besonderheit ist der Bremer Shetty Cup mit fünf Startern. 

„Ich schaue mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf diesen Tag“, so Rennvereinspräsidentin Tonya Rogge. „Es war ein langer Kampf, mit vielen Höhen und Tiefen, doch wir haben es geschafft, diesem Sport und dieser Ära einen würdigen Abschied zu bereiten.“
 

 

News aus Bremen

Freude beim Bremer Rennverein
Bremen04. Juni 2019
Pressemitteilung Bremer Rennverein: Der Bremer Rennverein freut sich über das Ergebnis des Volksentscheids und gratuliert der Bürgerinitiative um Andreas Sponbiel zu ihrem historischen Erfolg nach einer grandiosen Arbeit.
weiter
Rennbahn in Bremen wird nicht bebaut!
Bremen31. Mai 2019
Riesen-Erfolg für die Bürgerinitiative um Sprecher Andreas Sponbiel: Das Gelände der Rennbahn in Bremen wird nicht bebaut. Die Rettung der Galopprennbahn Bremen rückt immer näher: Mit 55,88 Prozent Ja-Stimmen votierte die klare Mehrheit der Bremer für das Begehren der Bürgerinitiative und damit gegen die von der Stadt geplante Bebauung der Rennbahn in der Vahr! Lediglich 44,12 Prozent stimmten mit „Nein“ und waren für eine Bebauung. Das Ergebnis wurde am Freitag bekannt.
weiter
Volksentscheid kommt!
Bremen21. Februar 2019
Am 26. Mai 2019 fällt die Entscheidung zur Zukunft der Galopprennbahn in Bremen. Bei einer Sondersitzung der Bürgerschaft am Donnerstag fand der von der Bürgerinitiative Rennbahngelände Bremen eingereichte Antrag (zur Erhaltung des Rennbahngeländes als Grün-, Erholungs- und gemeinschaftlich genutzte Fläche) erwartungsgemäß bei den Politikern keine Mehrheit, so dass der Volksentscheid durch die Einwohner Bremens nun kommt.
weiter
24.183 gültige Stimmen!
Bremen04. Februar 2019
Erfreuliche Nachricht aus Bremen: 24.183 gültige Stimmen, und damit eine mehr als ausreichende Anzahl, wurden von der Bürgerinitiative Rennbahngelände Bremen gegen die Bebauung der Galopprennbahn gesammelt. 83,3 Prozent der Unterschriften waren gültig.
weiter
Über 29.000 Unterschriften!
Bremen04. Januar 2019
Was für ein immenser Erfolg: 29.018 Unterschriften übergab die Bürgerinitiative Rennbahngelände Bremen am Freitag bei der zuständigen Meldebehörde. Man steht damit unmittelbar vor dem Erreichen des ersten Volksentscheids. Notwendig sind 21.237 Stimmen.
weiter
Volksentscheid rückt immer näher
Bremen30. Dezember 2018
Positive Nachrichten kommen auch in diesen Tagen aus Bremen: Die Bürgerinitiative zur Erhaltung der Bremer Galopprennbahn war unverändert mit riesigem Engagement im Einsatz und sammelte enorm viele Unterschriften für den Volksentscheid.
weiter
21.234 Unterschriften in Bremen
Bremen17. Dezember 2018
Erfreuliche Nachricht aus Bremen: Die geforderten 21.234 Unterschriften für das Volksbegehren wurden von der Bürgerinitiative Rennbahngelände Bremen gesammelt, am Montag wurde exakt diese Zahl erreicht.
weiter
Pavel Bradik erster Spitzenreiter
Bremen01. April 2018
Der Startschuss für den Besitzertrainer-Cup 2018 ist am Karfreitag, 30. März, auf der Bremer Galopprennbahn gefallen. In den acht Rennen waren insgesamt 20 Pferde von Mitgliedern des Vereins Deutscher Besitzertrainer am Ablauf.
weiter
Arcado galoppiert immer vorne
Bremen30. März 2018
Die Hoffnung stirbt bekanntlich erst zuletzt. Auch heute in Bremen blieb nach dem traditionellen Karfreitags-Programm mit acht Rennen immer noch ein letztes Fünkchen Hoffnung übrig. Hoffnung, dass es an diesem denkwürdigen 30. März 2018 nun doch nicht das Halali in der Vahr war, sondern es lediglich ein vorläufiger Schlussvorhang gewesen ist, der sich hinter eine 1857 begonnene Galopptradition senkte. Jetzt setzen alle Herzen, die an dieser Rennbahn hängen, auf erfolgreiche Aktivitäten der „Bürgerinitiative Rennbahngelände“, selbst wenn diese in vielerlei Hinsicht nahezu haushohe Hürden zu überwinden hat, damit es zu einem Happy End kommen kann und sich für die Hansestadt an der Weser vielleicht doch noch eine Galopp-Zukunft eröffnet. Zukunft als Stichwort passte genauso gut zum Acatenango Derby-Trial, dem sportlich interessantesten Punkt auf der Karte, welcher an den dreijährigen Röttgener Hengst Arcado ging.
weiter
Großer Abschiedsrenntag in Bremen
Bremen27. März 2018
Großer Abschiedsrenntag am Traditionstermin Karfreitag auf der Galopprennbahn in Bremen: An diesem Tag findet der voraussichtlich letzte Renntag in der Geschichte in der Vahr statt. Acht Rennen ab 11:10 Uhr, von denen fünf Prüfungen zum PMU-Programm in Frankreich gehören, sollen noch einmal zeigen, was diese Top-Rennbahn zu bieten hatte.
weiter
Besitzertrainer-Cup 2018 startet am 30. März in Bremen
Bremen23. März 2018
Der Verein Deutscher Besitzertrainer hat auch 2018 wieder den Besitzertrainer-Cup ausgeschrieben. In diesem Jahr findet der Wettbewerb, den im Vorjahr Horst Rudolph gewonnen hat, an sechs verschiedenen Rennorten statt. Start ist am 30. März in Bremen. Acht Prüfungen hat der Bremer Rennverein bei seinem wohl letzten Renntag überhaupt ausgeschrieben. Bereits 19 Pferde von Besitzertrainern sind genannt.
weiter
Weltstar mit glänzendem Einstand
Bremen22. Oktober 2017
Als von Soldier Hollow stammender Halbbruder von Derbysieger Windstoß gelten dem zweijährigen Hengst Weltstar natürlich einige Ambitionen. Beim Saisonfinale am Sonntag in Bremen gab der Hoffnungsträger des Gestüts Röttgen aus dem Champion-Stall von Markus Klug einen glänzenden Einstand. Denn von zweiter Position aus bekam die 23:10-Chance unter Rene Piechulek auch die favorisierte Wöhler-Stute Queens Harbour sowie den im Mitbesitz von Klaus Allofs stehenden Foxboro sehr sicher in den Griff. Weltstar besitzt noch eine Nennung für das Ratibor-Rennen in zwei Wochen in Krefeld.
weiter
Zwei Jagdrennen und ein spannender Einstand in Bremen
Bremen19. Oktober 2017
Seit 1857 gibt es den Bremer Rennverein. Und alle Turffreunde hoffen, dass auch in Zukunft Galopprennen auf der Traditionsrennbahn Vahr stattfinden. Am Erntedank-Renntag, einem Zusatz-Termin an diesem Sonntag, stehen insgesamt neun Prüfungen ab 13:15 Uhr auf dem Programm, parallel zum Finale des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden. Unterstützt wird die Veranstaltung durch Sponsoren wie die Herren Albers, Darboven und Pavenstedt, die Besitzervereinigung und einen kleinen Kreis der Mitglieder.
weiter
Zusätzlicher Renntag in Bremen am 22. Oktober 2017
Bremen19. August 2017
Trotz vieler Spekulationen und anhaltender Gespräche mit der Stadt über eine Zukunft nach der Kündigung des Pachtvertrages hat es der Bremer Rennverein geschafft, einen zusätzlichen Renntag in der Saison 2017 auf die Beine zu stellen. Es gab viele Gespräche und Überlegungen, bevor der Vorstand des Rennvereins das Signal für grünes Licht geben konnte. Nun steht fest:
weiter
Walsingham wieder der Bremer Held
Bremen18. Juni 2017
Was für ein Top-Saison-Highlight am Sonntag auf der Galopprennbahn in Bremen. Vor prächtiger Kulisse von 5.200 Zuschauern war das swb-Derby Trial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m) erneut die letzte Vorprüfung für das Deutsche Derby. Die Bahn in der Vahr platzte aus allen Nähten, es war beeindruckend zu sehen, wieviele Turffans hier dabei sein wollten, und es bleibt zu hoffen, dass diese prächtige Anlage dem Galoppsport auch in der Zukunft erhalten bleibt.
weiter
Derby-Finaltickets in Bremen
Bremen14. Juni 2017
Dieser Sonntag in Bremen wird eine ganz besondere Rennveranstaltung, Kommen bzw. Zuschauen ist Pflicht. Denn aktuell ist die Zukunft der traditionsreichen Galopprennbahn in der Vahr offen. Und es bleibt zu hoffen, dass hier auch weiterhin die Vollblüter um die Wette laufen werden. Zum anderen steht beim Saison-Highlight 2017 die allerletzte Generalprobe für das Rennen des Jahres bevor – im swb-DerbyTrial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 17 Uhr) werden die Finaltickets für das Blaue Band am 2. Juli in Hamburg vergeben.
weiter
Rosenpurpur in Bremen in voller Blüte
Bremen11. Mai 2017
Strahlender Sonnenschein, ein mehr als abwechslungsreiches Programm und die Spitzenjockeys vor Ort – beim zweiten Renntag dieser Saison am Donnerstag auf der Galopprennbahn in Bremen, der als PMU-Termin auch fast komplett nach Frankreich übertragen wurde, stimmten alle Vorzeichen. Wie schon beim Auftakt vor wenigen Wochen an Karfreitag so standen erneut die dreijährigen Pferde ganz besonders im Blickpunkt – im Lomitas Derby Trial über 2.200 Meter.
weiter
Erneut dreijährige Hoffnungen in Bremen
Bremen09. Mai 2017
Nach dem vollen Erfolg der Saisonpremiere am Karfreitag warten die Galoppfreunde in Bremen mit Vorfreude und Spannung auf den zweiten Renntag 2017, der an einem ungewohnten Donnerstags-Termin über die Bühne geht. Es handelt sich um eine PMU-Veranstaltung, bei der acht der neun Prüfungen ab 16:15 Uhr auch nach Frankreich übertragen werden.
weiter
Walsingham macht seinen Besitzer glücklich
Bremen14. April 2017
Wenn das keine Abstimmung „mit den Füßen“ war: Die Galopprennbahn in Bremen platzte am Karfreitag aus allen Nähten. Solidarisch zeigten sich die vielen Turffreunde beim Saisonauftakt 2017, in der Hoffnung, dass auch in Zukunft hier die Vollblüter sich messen werden. Und auch die sportliche Kompomente stimmte.
weiter
Derby-Kandidaten in Bremen
Bremen11. April 2017
Die Zukunft der Galopprennbahn in Bremen beschäftigt seit vielen Monaten die Gemüter (lesen Sie dazu die aktuelle Pressemitteilung des Rennvereins). Am Traditionstag Karfreitag startet man ins Rennjahr 2017 mit insgesamt acht attraktiven Prüfungen ab 14 Uhr. Und mit dem Gestüt Fährhof - Acatenango Derby Trial über 2.200 Meter (5. Rennen um 16 Uhr) hat man eine sehr versprechende Dreijährigen-Konkurrenz im Angebot. Tolle Initiative: Wer hier gewinnt hat automatisch eine kostenlose Startberechtigung im swb Derby-Trial, dem Highlight am 18. Juni.
weiter
 
 

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm