Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Alle Meldungen

News
Zuchtnews
Internes
 
 
 
  • Einladung aus Spanien:
    Madrid 08. Januar 2020
    Rebecca Danz reitet für Deutschland

    Im Postkasten von Rennreiterin Rebecca Danz lag ein Brief vom „Hipódromo de la Zarzuela“ aus Madrid. Darin enthalten: Eine Einladung zur „Spain Woman Jockey’s Championship“ am 8. März in der spanischen Hauptstadt.

  • Europa Gruppe-Rennen 2020:
    08. Januar 2020
    44 Gruppe-Rennen in Deutschland

    Die sportlichen Höhepunkte im internationalen Galopprennsport sind die sogenannten Europa Gruppe-Rennen. In Abstimmung mit allen bedeutenden Rennsport-Nationen finden in Deutschland 44 solcher Prüfungen im Jahre 2020 statt.

  • Racing Carnival in Dubai:
    Dubai 07. Januar 2020
    Fuego Del Amor mit erstem Start

    Am 2. Januar begann auf der Rennbahn Meydan in Dubai der diesjährige Dubai World Cup Carnival mit dem Dubai World Cup am 28. März als Höhepunkt. Mit Fuego Del Amor befindet sich ein deutsches Rennpferd im Wüstenstaat.

  • Statistik 2019
    06. Januar 2020
    Zunahme der Wetteinsätze um 5,1 Prozent

    Die Entwicklung der Wetteinsätze auf den 31 aktiven Rennplätzen in Deutschland ist eine der positiven Aspekte im deutschen Galopprennsport des Jahres 2019. Obwohl die Anzahl der Rennen von 1.172 auf 1.144 leicht zurück ging, konnte der Umsatz von 25.405.249 Euro auf 26.700.484 Euro um 5,1 Prozent gesteigert werden.

  • Rückblich/Ausblick international:
    06. Januar 2020
    Dothraki erster Auslandssieger

    Neben den deutschen Rennplätzen – Dortmund und Mülheim – beherrscht der internationale Sport derzeit das Geschehen. Das gilt auch rückwirkend seit dem Jahreswechsel.

  • Dortmund 05. Januar 2020
    Frauenpower am ersten Renntag des Jahres am Sonntag in Wambel

    Der niederländische Besitzertrainer Lucien van der Meulen hat im neuen Jahr dort angeknüpft, wo er 2019 aufgehört hat – mit einem Sieg auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel. Seine 6-jährige Stute Mod gewann am Sonntag mit dem niederländischen Amateur Rens Verberkt im Sattel das erste Rennen 2020 in Deutschland – ein Amateurrennen über 2.500m zum Siegkurs von 2,7:1. In den Farben von The Dutch Masters Stables ist van der Meulen seit 2016 erfolgreichster Besitzertrainer in Deutschland – im Vorjahr gelangen ihm 27 Siege zum Championatstitel.

  • Dortmund 02. Januar 2020
    Start in das neue Rennjahr am Sonntag in Wambel mit sechs Rennen

    Am Sonntag laufen sie schon wieder: Am 5. Januar beginnt das neue Galoppjahr so, wie 2019 geendet ist – mit Pferderennen auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel. Der erste Renntag in Deutschland 2020 beginnt relativ früh – der erste Start der insgesamt sechs Rennen erfolgt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison in Dortmund frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Ausblick auf 2020
    30. Dezember 2019
    Dortmund und Mülheim im Fokus

    Kurz vor dem Jahreswechsel lohnt sich ein Blick auf die kommenden Termine in der neuen Saison. Dortmund, Mühlheim und Dubai stehen dabei im Fokus. Hierzulande gilt das uneingeschränkte Interesse der Sandbahn in Dortmund, wo die deutsche Saison am kommenden Sonntag (5. Januar) beginnt. Die weiteren Dortmunder Termine sind am Sonntag, 19. Januar und am Montagabend, 27. Januar.

  • Dortmund 29. Dezember 2019
    Der neue Champion Murzabayev mit Dreierserie zum Finale in Wambel

    Den Schlusspunkt setzte passenderweise der Champion: Bauyrzhan Murzabayev hat auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel im letzten deutschen Rennen 2019 noch einmal gewonnen. Mit dem von Axel Kleinkorres trainierten Eyes on Fire (Siegquote 1,7:1) gelang dem gebürtigen Kasachen der 111. Sieg in diesem Jahr und der dritte Treffer am Sonntag, dem letzten Renntag des Jahres. „Mit 16 Veranstaltungen hatten wir wieder einmal die meisten Renntage in Deutschland“, sagte der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Es hat sich wieder gezeigt, wie wichtig die Sandbahn in Wambel für den deutschen Galoppsport ist.“ Tiedtke dankte zum Abschluss den treuen Besuchern, Mitarbeitern, Aktiven und Besitzern für die Unterstützung im abgelaufenen Jahr.

  • Dortmund 26. Dezember 2019
    Großes Jahresfinale mit lukrativer Viererwette

    Am kommenden Sonntag, 29. Dezember, lädt der Dortmunder Rennverein zum 16. Renntag in diesem Jahr auf die Galopprennbahn nach Wambel ein – so viele wie auf keiner anderen Rennbahn in Deutschland. Es ist ein ganz besonderer Tag: Das Jahresfinale nicht nur in Dortmund, sondern bundesweit, so dass am Sonntag die Champions 2019 geehrt werden können.

  • Raffelberger Weihnachtstradition wieder erfolgreich aufgenommen
    Mülheim-Ruhr 26. Dezember 2019
    The Tiger läuft und läuft und läuft...

    Kinder, wie die Zeit vergeht: 22 Jahre ist es her, dass man sich am Zweiten Weihnachtstag in Mülheim-Ruhr zuletzt zu den so beliebten Festtags-Rennen traf. Die ganz jungen Rennbahnbesucher hatten heute also keinerlei Erinnerungen mehr daran, was immer wieder abging bei diesen nahezu legendären Veranstaltungen. Zwar boten die Karten sportlich stets eher kleine Kost an, aber der Besucheransturm hatte in der Regel die Dimensionen, die nahe an die Resonanz von Großkampftagen heranreichten. Heute, bei der Wiederaufnahme der Tradition durch den Rennclub Mülheim an der Ruhr, gab es sogar einen kleinen sportlichen Leckerbissen unter den acht Prüfungen, da sich der Halbblut-Wallach The Tiger, immerhin frischer Überraschungssieger im 76. Silbernen Band der Ruhr, zum Mülheimer Saisonfinale noch einmal den wieder zahlreich erschienen Raffelberger Zuschauern vorstellte.

  • Dortmund 23. Dezember 2019
    Dortmunder Rennverein: Großes Jahresfinale mit Jackpot in der Viererwette

    Mit sieben Rennen, einer hoch dotierten Viererwette und der Ehrung der Champions lässt der Dortmunder Rennverein am kommenden Sonntag, 29. Dezember, das Galoppjahr 2019 in Deutschland schwungvoll ausklingen. Der erste Start ist um 10:50 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei, auch in der beheizten Glastribüne.

  • Große Würdigung für Rebecca Danz im Jahrbuch 2020
    Oberhausen 23. Dezember 2019
    Oberhausen ist stolz auf seine Rennreiterin

    Kürzlich wurde das Jahrbuch 2020 der Stadt Oberhausen präsentiert. Auf 232 Seiten werden in der 37. Auflage 25 interessante Geschichten aus allen Bereichen erzählt. Auch vom Sport. Diesmal spielt mit Rebecca Danz eine Rennreiterin eine dominierende Rolle.

  • 81,1-Außenseiter sorgt in Dortmund für eine Sensation
    Dortmund 22. Dezember 2019
    Jungle Spirit füllt die Weihnachtskasse

    Außenseitersiege gehören bei Sandbahn-Rennen durchaus zur Tagesordnung, doch der Erfolg von Jungle Spirit am Sonntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel war schon sehr ungewöhnlich. Zur Quote von 81:1 – der wohl höchsten Siegquote auf deutschen Rennbahnen in diesem Jahr – siegte die dreijährige Stute im Preis von Weihnacht, einem Ausgleich IV über 1.200m.

  • Distanz zu weit für Say Good Buy
    Doha/Katar 21. Dezember 2019
    Derby-Traum geplatzt

    Keine 24 Stunden nach dem neunten Platz von Sound Machine in Doha konnte sich auch Say Good Buy im Qatar Derby nicht im Vorderfeld platzieren und endete als 13. von 16 Pferden. In der mit 500.000 US-Dollar dotierten Prüfung über 2.000 Meter wurde dem Schützling von Henk Grewe am Ende die Distanz ersichtlich zu weit.

  • Sound Machine in Doha Neunte
    Doha/Katar 20. Dezember 2019
    Kein Wüsten-Jubel

    Die Träume von einem Sieg in Doha platzten schnell. Die von Mario Hofer trainierte und in seinem Besitz stehende Sound Machine kam über einen neunten Platz in den mit 100.000 US-Dollar dotierten Rayyan Stakes für Zweijährige nicht hinaus.

  • Mülheim 20. Dezember 2019
    Nach 22 Jahren - Weihnachtsrennen in Mülheim: Alter Traditionstermin wird wieder belebt

    22 Jahre ist es her, als in Mülheim-Ruhr die bis dahin traditionellen Pferderennen an einem 2. Weihnachtsfeiertag zuletzt stattfanden. Die Bahn zeigte sich immer proppevoll. Nun ist es wieder so weit. Der neue Rennclub Mülheim an der Ruhr lässt diese Tradition wieder auferstehen. Am Donnerstag, 26. Dezember wird um 11.30 Uhr das erste von acht Rennen gestartet.

  • 20. Dezember 2019
    Sven Käschel und Michael Blau verstorben

    Diese Woche erreichten den deutschen Galopprennsport mit dem Tod eines Reiters und eines Trainers gleich zwei traurige Nachrichten.

  • Wie geht es „Wer wird Millionär?“ – Rennpferd Amazing Soldier?
    19. Dezember 2019
    Rennpferd in Rente

    Das 2015 durch die Sendung „Wer wird Millionär?“ bekannt gewordene Rennpferd Amazing Soldier hat inzwischen seine Rennkarriere beendet und ist im bayrischen Happach bei Hannelore Gallin-Ast in Rente gegangen. Dort kann er in Ruhe seine Zeit auf der Koppel genießen.

  • Dortmund/Mülheim 19. Dezember 2019
    Ausschreibungen wurden ergänzt

    Für die Winterrenntage sind die Ausschreibungen um jeweils ein Rennen ergänzt worden und im neuesten Wochenrennkalender erschienen. Ausgenommen am Sonntag, 12. Januar 2020 – an diesem Tag ist ein Grasbahnrenntag in Mülheim vorgesehen – werden alle Renntage bis einschließlich 8. März in Dortmund auf der Sandbahn ausgetragen. Am Sonntag 15. März 2020 beginnt dann die Grasbahnsaison mit dem Grand Prix Aufgalopp in Köln.

 
 
 
  • 10. Oktober 2018
    Dubawi-Hengst aus der Linie der Grimpola bringt 1,2 Millionen Guineas

    Auch am zweiten Tag von Book 1 der Tattersalls October Yearling Sales ist das deutsche Blut hoch im Kurs. Stroud/Coleman Bloodstock hatten bei 1,2 Millionen Guineas das letzte Gebot für einen von Newsells Park Stud offerierten Dubawi-Hengst aus der Montjeu-Stute Yummy Mummy.

  • Tokyo 09. Oktober 2018
    Imponierender Maidensieg für zweijährigen Manduro-Verwandten in Tokyo

    Kaneko Makotos zweijähriger Manhattan Cafe-Sohn Boozer konnte sich Tokyo bei seinem Debüt in einem starken 18-Feld aus der äußersten Startbox kommend souverän durchsetzen und beeindruckte dabei mit seiner Endbeschleunigung.

  • Paris 08. Oktober 2018
    Wild Illusion gewinnt in Longchamp drittes Gruppe I-Rennen

    Am "Arc"-Sonntag verbuchte die dreijährige Dubawi-Tochter Wild Illusion als Siegerin im Prix de l'Opera (Gr.I) ihren insgesamt dritten Gruppe I-Erfolg nachdem sie im Sommer bereits die Nassau Stakes (Gr.I) in Goodwood für sich entscheiden konnte.

  • Lord of England-Stute Night of England für 400.000 Euro zugeschlagen
    08. Oktober 2018
    A Raving Beauty aus Karlshofer Zucht gewinnt Gruppe I-Rennen in Keeneland

    Die fünfjährige Mastercraftsman-Stute A Raving Beauty sicherte sich als Gewinnerin der First Lady Stakes (Gr.IT) in Keeneland bereits den zweiten Gruppe I-Erfolg ihrer Karriere.

  • USA 05. Oktober 2018
    Tochter der Meridiana gewinnt in den USA

    Die dreijährige Giant's Causeway-Tochter Steamy Windows konnte sich in Presque Isle Downs in souveräner Manier der Maidenschaft entledigen.

  • Frankreich 04. Oktober 2018
    Debütsieg in Frankreich für Enkel der Soignee

    Der zweijährige Lope de Vega-Hengst Santi Del Mare kam in Marseille-Borely über 1800 Meter zu einem souveränen Maidensieg gegen acht Konkurrenten. Er ist ein Nachkomme der von dem Giant's Causeway-Sohn Aragorn stammenden Salicorne, ihrerseits eine Tochter der zweijährig im Kronimus-Rennen erfolgreichen Dashing Blade-Stute Soignee.

  • Frankreich 01. Oktober 2018
    Listensieg in Frankreich für Potemkin

    Der im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehende New Approach-Sohn Potemkin siegte in Strassburg auf Listenebene im Grand Prix de la Region Grand Est.

  • Newmarket 01. Oktober 2018

    Die zweijährige Dansili-Tochter Just Wonderful machte ihrem Namen alle Ehre als sie sich in Newmarket in den Rockfel Stakes (Gr.II) ganz leicht durchsetzen konnte und es damit ihrer Mutter Wading gleich tat, die diese Prüfung 2011 für sich entscheiden konnte.

  • Young Rascal zum zweiten Gruppesieg in Newbury - Talentierte zweijährige Siegerin Fashion's Star mit 3x4 Allegretta
    Irland, England 24. September 2018

    Die dreijährige Galileo-Stute Broadway konnte im irischen Gowran Park in den Lanwades Stud Stakes ihren ersten Gruppesieg verbuchen.

  • Paris-Longchamp 18. September 2018

    Die schnelle dreijährige Teofilo-Stute Tantheem konnte in Paris-Longchamp über 1000 Meter den Prix du Petit-Couvert (Gr.III) für sich entscheiden.

  • Paris-Longchamp 18. September 2018
    Waldgeist nun im Prix de l'Arc de Triomphe?

    Der vierjährige Galileo-Sohn Waldgeist bot im Prix Foy (Gr.II) über 2400 Meter in Paris-Longchamp, als eine der traditionellen Vorprüfungen für den Prix de l'Arc de Triomphe, eine grandiose Leistung. Er flog quasi vom letzten Platz kommend an der Konkurrenz vorbei und gewann sein insgesamt fünftes Grupperennen.

  • Keeneland 17. September 2018
    Jährlingshengst aus der Familie von Areion in Keeneland verkauft

    Ein Jährlingshengst von dem Breeders' Cup Turf-Sieger English Channel als zweites Fohlen der zweifachen Gruppesiegerin Starstruck wurde in der ersten Session der Keeneland September Yearling Sale für 170.000 Dollar Todd Pletcher im Auftrag von Repole Stables zugeschlagen.

  • Maisons-Laffitte 10. September 2018
    Listensieg in Frankreich für Samum-Enkelin

    Godolphins dreijährige Dubawi-Stute Lillian Russell konnte in Maisons-Laffitte auf Listenebene den Prix Joubert über 2800 Meter für sich entscheiden.

  • Evreux 10. September 2018
    Sea The Stars-Tochter Douda aus Acatenango-Mutter gewinnt in Frankreich

    Die dreijährige Sea The Stars-Tochter Douda kam beim zweiten Lebensstart in Evreux über 1800 Meter zu einem souveränen Maidensieg.

  • Bratislava 06. September 2018

    In Bratislava konnte die dreijährige Dylan Thomas-Tochter Dylanka als Gewinnerin der Slovakian Oaks (L.R.) einen klassischen Sieg erringen.

  • Brighton 04. September 2018
    Maidensieg in England für 500.000 Euro-Jährlingskauf

    Die dreijährige Teofilo-Tochter Hameem konnte nach drei zweiten Plätzen nun in Brighton in starker Manier die Maidenschaft mit über drei Längen Vorteil ablegen.

  • Paris-Longchamp 03. September 2018
    The Black Album und Jackfinbar gewinnen Grupperennen in Paris

    Der zweijährige The Black Album, ein Nachkomme der Fährhoferin Risen Raven, siegt im Prix La Rochette auf Gruppe-3 Ebene. Zudem konnte Jackfinbar, als Sohn der aus Röttgener Zucht stammenden Anna Simona, den Prix de Lutece (Gr. III) gewinnen.

  • Chester 03. September 2018
    Duretto gewinnt in England sein drittes Stakesrennen

    Der sechsjährige Manduro-Sohn Duretto konnte in den Chester Stakes (L.) in Chester den insgesamt sechsten Sieg seiner Karriere einfahren.

  • Auch Anna Nerium und Square de Luyne siegen
    Deauville, Goodwood, Ovrevoll 29. August 2018
    Loxley gewinnt den Grand Prix de Deauville

    Der dreijährige New Approach-Sohn Loxley konnte mit dem Grand Prix de Deauville (Gr.II) im französischen Seebad Deauville sein erstes Gruppe- und sein zweites Stakes-Rennen gewinnen. Zudem siegte die Dubawi-Stute Anna Nerium in den auf Gruppe-3 Ebene gelaufenen Surpreme Stakes in Goodwood und der dreijährige Manduro-Sohn Square de Luyne setzte sich im Norsk Derby(L.) in Ovrevoll durch.

  • England 29. August 2018
    200.000 Euro-Zuschlag für Scoville-Halbschwester

    Eine Jährlingsstute von Exceed And Excel aus der Platini-Stute Stravina erzielte mit 200.000 Euro den zweithöchsten Preis am ersten Tag der Goffs UK Premier Yearling Sale.

 
 
 

Nach Ort filtern

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm