Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Alle Meldungen

News
Zuchtnews
Internes
 
 
 
  • Sound Machine in Doha Neunte
    Doha/Katar 20. Dezember 2019
    Kein Wüsten-Jubel

    Die Träume von einem Sieg in Doha platzten schnell. Die von Mario Hofer trainierte und in seinem Besitz stehende Sound Machine kam über einen neunten Platz in den mit 100.000 US-Dollar dotierten Rayyan Stakes für Zweijährige nicht hinaus.

  • Mülheim 20. Dezember 2019
    Nach 22 Jahren - Weihnachtsrennen in Mülheim: Alter Traditionstermin wird wieder belebt

    22 Jahre ist es her, als in Mülheim-Ruhr die bis dahin traditionellen Pferderennen an einem 2. Weihnachtsfeiertag zuletzt stattfanden. Die Bahn zeigte sich immer proppevoll. Nun ist es wieder so weit. Der neue Rennclub Mülheim an der Ruhr lässt diese Tradition wieder auferstehen. Am Donnerstag, 26. Dezember wird um 11.30 Uhr das erste von acht Rennen gestartet.

  • 20. Dezember 2019
    Sven Käschel und Michael Blau verstorben

    Diese Woche erreichten den deutschen Galopprennsport mit dem Tod eines Reiters und eines Trainers gleich zwei traurige Nachrichten.

  • Wie geht es „Wer wird Millionär?“ – Rennpferd Amazing Soldier?
    19. Dezember 2019
    Rennpferd in Rente

    Das 2015 durch die Sendung „Wer wird Millionär?“ bekannt gewordene Rennpferd Amazing Soldier hat inzwischen seine Rennkarriere beendet und ist im bayrischen Happach bei Hannelore Gallin-Ast in Rente gegangen. Dort kann er in Ruhe seine Zeit auf der Koppel genießen.

  • Dortmund/Mülheim 19. Dezember 2019
    Ausschreibungen wurden ergänzt

    Für die Winterrenntage sind die Ausschreibungen um jeweils ein Rennen ergänzt worden und im neuesten Wochenrennkalender erschienen. Ausgenommen am Sonntag, 12. Januar 2020 – an diesem Tag ist ein Grasbahnrenntag in Mülheim vorgesehen – werden alle Renntage bis einschließlich 8. März in Dortmund auf der Sandbahn ausgetragen. Am Sonntag 15. März 2020 beginnt dann die Grasbahnsaison mit dem Grand Prix Aufgalopp in Köln.

  • Dortmund 19. Dezember 2019
    Vorweihnachtliches Vergnügen am Sonntag in Wambel

    Am kommenden Sonntag, dem 22. Dezember, bietet der Dortmunder Rennverein Aktiven und Wettern noch einmal die Chance, das Weihnachtsgeld aufzubessern. Die Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist kurzfristig für Neuss eingesprungen, so dass gleichzeitig auch der beliebte Familientrödelmarkt auf der Anlage stattfindet. Dennoch bietet der Rennverein am vierten Adventssonntag sechs Rennen an – darunter auch eine mit 10.000 Euro Gewinnausschüttung garantierte Viererwette.

  • Zwei deutsche Starter in Qatar:
    Doha 18. Dezember 2019
    Wüstenträume in Doha

    Kurz vor dem Jahreswechsel nehmen zwei deutsche Pferde noch einmal an hochkarätigen internationalen Rennen teil. Die Reise führt nach Qatar und dort in die Hauptstadt Doha, wo Sound Machine und Say Good Buy am Freitag und Samstag beim Meeting rund um das Qatar International Derby 2019 auf der Grasbahn an den Ablauf kommen.

  • Dortmund 17. Dezember 2019
    Für den deutschen Galoppsport - Dortmund springt für Neuss ein

    Der Dortmunder Rennverein wird am kommenden Sonntag (22. Dezember) den eigentlich in Neuss geplanten Renntag übernehmen. „Es wird ein ziemlicher Kraftakt für uns, doch im Sinne des deutschen Galoppsports stehen wir bereit, damit die Rennen nicht ausfallen“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Wir müssen noch schauen, wie wir den gleichzeitig stattfindenden und sehr beliebten Familientrödelmarkt und die Rennen entzerren, aber es ist alles bereits auf einem guten Weg.“

  • Die kommenden Zweijährigen:
    16. Dezember 2019
    Starker Andrang in den Auktionsrennen

    Für die im Jahre 2020 zweijährigen Rennpferde hat der deutsche Rennsport sieben hoch dotierte Auktionsrennen ausgeschrieben. 387 Pferde erhielten eine Startberechtigung, in jenen für Stuten standen 181 Ladies in der Liste. Mittlerweile war der erste Streichungstermin fällig.

  • Köln 16. Dezember 2019
    Für den 22.12. in Neuss geplante Rennen finden in Dortmund statt

    Die für Sonntag, 22.12.2019, auf der Neusser Galopprennbahn geplanten und ausgeschriebenen Rennen finden dort nicht statt.

  • Die besten Zweijährigen 2019:
    16. Dezember 2019
    Großgewinner Alson

    Die Saison 2019 nähert sich ihrem Ende. Das gilt auch für die Zweijährigen, die in Mülheim (26. Dezember) und Dortmund (29. Dezember) noch eine Startchance erhalten. Doch die Sieger in den großen Prüfungen stehen längst fest.

  • Murzabayev, Pecheur und Delozier dominieren in Dortmund
    Dortmund 15. Dezember 2019
    Die junge Generation im Sattel punktet

    Der Generationswechsel unter den in Deutschland tätigen Jockeys ist auch am dritten Sandbahn-Renntag der neuen Wintersaison auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel deutlich geworden: Gleich vier der sieben Rennen des Tages wurden von den jungen Reitern gewonnen, die in diesem Jahr das Geschehen entscheidend geprägt haben: Bauyrzhan Murzabayev, Maxim Pecheur und Lukas Delozier.

  • Dortmund 12. Dezember 2019
    Frühschoppen am Sonntag in Wambel mit starken Feldern

    Auch der dritte Renntag in der Wintersaison 2019 / 2020 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen. Sieben Rennen mit insgesamt 78 Pferden treten am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, zum „Frühschoppen“ an – denn der erste Start erfolgt bereits um 10:50 Uhr. Der Eintritt – auch für die beheizte Glastribüne – ist wie immer im Winter frei. Es ist der vorletzte Renntag des Jahres in Dortmund – vor dem großen Finale am 29. Dezember in Wambel.

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha
    Doha/Katar 11. Dezember 2019
    Ein STARKEs Katar-Duo

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

  • Laccario mit Kurs auf das Dubai Sheema Classic
    Spexard 11. Dezember 2019
    Erobert der deutsche Derbysieger die Wüste?

    Derbysieger Laccario nimmt voraussichtlich Kurs auf Dubai. Nach Angaben des Newsletters Turf Times steuert der Gewinner des bedeutendsten deutschen Galopprennens den Dubai World Cup-Tag an, wenn alles nach Plan verläuft.

  • Noch 88 Pferde im Rennen des Jahres 2020
    Hamburg 10. Dezember 2019
    Der Derby-Countdown läuft auf Hochtouren

    Am 5. Juli 2020 steigt in Hamburg das bedeutendste Galopprennen des kommenden Jahres – das IDEE 151. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m). Bereits sieben Monate vor dem Blauen Band in der Hansestadt läuft der Countdown auf Hochtouren.

  • Fünf Kandidatinnen aus dem 162. Henkel – Preis der Diana 2020 gestrichen
    Düsseldorf 09. Dezember 2019
    Noch 111 Stuten können die Krone holen

    Der 162. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m) in Düsseldorf wird am 02. August 2020 wieder eines der absoluten Highlights der Galoppsaison sein. Die besten Stuten kämpfen hier um die Krone.

  • 9 Siege Vorsprung! Bauyrzhan Murzabayev ist kaum mehr einzuholen
    Köln 09. Dezember 2019
    Der Champion der Jockeys steht (so gut wie) fest

    Das war wohl die Entscheidung: Der Jockey-Champion 2019 dürfte seit dem vergangenen Sonntag feststehen: Bauyrzhan Murzabayev (27) schaffte in Neuss zwei Siege und damit die Saisontreffer 105 und 106.

  • Neusser Sandbahn-Auftakt mit vielen Außenseiter-Treffern
    Neuss 08. Dezember 2019
    Der Tag der großen Überraschungen

    Tag der großen Überraschungen beim Auftakt der Neusser Sandbahn-Saison am Sonntag: Auch im Preis von Wettstar, dem über 1.500 Meter führenden Ausgleich III als Höhepunkt der Karte, gewann mit dem Mannheimer Gast Exclusive Potion ein Pferd, das man nicht unbedingt auf der Rechnung hatte.

  • Deutsche Stuten bei Deauville-Auktion heiß begehrt
    Deauville/Frankreich 07. Dezember 2019
    Ein Feuerwerk der hohen Preise

    Ein Feuerwerk der hohen Preise für deutsche Stuten – bei der Arqana Vente d‘ Elevage in Deauville geht es in diesen Tagen ganz hoch her. Am Samstag wurden bis zum frühen Abend etliche hiesige Pferdedamen für Summen von über 100.000 Euro, auf die wir uns hier konzentrieren möchten, bei dieser Versteigerung veräußert.

 
 
 
  • Churchill Downs 05. November 2018
    Wild Illusion und A Raving Beauty im Breeders' Cup Filly & Mares Turf  platziert

    Im Breeders' Cup Filly And Mare Turf (Gr.I) über 2200 Meter endeten die dreijährige Dubawi-Tochter Wild Illusion auf dem zweiten und die Karlshoferin A Raving Beauty auf dem dritten Platz. Die aus der vom Gestüt Fährhof gezogenen Monsun-Stute Rumh stammende Wild Illusion siegte zweijährig im Prix Marcel Boussac (Gr.I) und profilierte sich in dieser Saison als Siegerin im Prix de l'Opera (Gr.I) sowie zuvor in den Nassau Stakes (Gr.I).

  • Down Royal, Irland 05. November 2018
    Gruppe III-Sieg über Hürden für Saddex-Stute aus Röttgener Mutterlinie

    Die fünfjährige Saddex-Stute Sancta Simona profilierte sich im irischen Down Royal als Gruppe III-Siegerin in der Mares' Novice Hurdle. Sie ist eine Tochter der vom Gestüt Röttgen gezogenen Monsun-Stute Desimona.

  • Maisons-Laffitte 05. November 2018
    Nachkommen des Monsun-Hengstes Network bringen Spitzenpreis bei Osarus

    Nachkommen des Monsun-Hengstes Network waren auf der Osarus Maisons-Laffitte National Hunt Sale sehr begehrt.

  • Tokyo 30. Oktober 2018
    Imponierender Gruppesieg in Japan für Tochter der Monsun-Stute Stacelita

    Die zweijährige Deep Impact-Stute Schon Glanz konnte sich in Tokyo in einem Feld von 15 Stuten in den The Artemis Stakes (Gr.III) souverän durchsetzen. Aus dem hinteren Mittelfeld entwickelte sie in der Geraden brillanten Speed für ihren ersten Stakes-Treffer. Ihre Mutter ist die sechsfache Gruppe I-Siegerin Stacelita, die in der Zucht der Shadai Farm bereits die selbst als Gruppe I-Siegerin profilierte Frankel-Tochter Soul Stirring brachte.

  • Saint-Cloud 30. Oktober 2018
    Areion-Tochter Auenperle gewinnt Prix Perth (Gr.III) in Saint-Cloud

    Die dreijährige Areion-Tochter Auenperle profilierte sich in Saint-Cloud als Gruppe III-Siegerin im Prix Perth und markiert den 22. individuellen Gruppesieger für ihren Vater.

  • Newbury 30. Oktober 2018
    Young Rascal aus der Linie Prince Ippi-Stute Thekla zum dritten Gruppe-Treffer

    Der dreijährige Intello-Sohn Young Rascal kam in Newbury in den St. Simon Stakes (Gr.III) in totem Rennen mit Morando zum dritten Gruppe-Treffer seiner Karriere in diesem Jahr. Er ist ein Sohn der viermal auf Listenebene erfolgreichen Clodovil-Stute Rock My Soul, die von Gerhard Kredel gezogen wurde.

  • Saint-Cloud 30. Oktober 2018
    Wonderment ein weiterer Gruppe I-Sieger aus der Linie der Waldrun

    Die zweijährige Camelot-Tochter Wonderment avancierte als Gewinnerin des Criterium de Saint-Cloud (Gr.I) zum dritten Gruppe I-Sieger aus den ersten beiden Jahrgängen des Montjeu-Hengstes Camelot. Wonderment ist das zweite Produkt der von der Stiftung Gestüt Fährhof gezogenen Königstiger-Stute Wiwilia als Tochter der Listenplatzierten Lomitas-Stute Wurfspiel, deren auf der Bahn bester Nachkomme der amerikanische Gruppe I-Sieger Wake Forest ist.

  • Deauville 29. Oktober 2018
    Deutsches Blut toppt den letzten Tag bei Arqana

    Ein Jährlingshengst mit dem Namen Speed Dating aus dem ersten Jahrgang des jungen Exceed And Excel-Hengstes Outstrip und Erstling der zweijährig Listenplatzierten Areion-Stute Sign Your Name avancierte mit 37.000 Euro zum Sales-Topper am vierten und letzten Tag der Arqana October Yearling Sale, als Käufer zeichnet die BBA Ireland.

  • Deauville 25. Oktober 2018
    Soldier Hollow-Tochter Sales-Topper bei 140.000 Euro

    Die bildschöne Soldier Hollow-Jährlingsstute Naaluna avancierte am zweiten Tag der Arqana October Yearling Sale in Deauville mit einem Zuschlagspreis von 140.000 Euro zum Sales-Topper des Tages. Als Käufer zeichnet John Hammond. Naalunas rechte Schwester Nova Sol bot kurz zuvor als Dritte im Prix des Reservoirs eine starke Leistung.

  • Deauville 24. Oktober 2018
    Deutsches Blut auch bei Arqana im Trend

    Deutsches Blut lag auch am ersten Tag der Arqana October Yearling Sales im Trend, ganz besonders zwei Linien des Gestüts Karlshof. Eckhard Sauren hatte bei 160.000 Euro das letzte Gebot für einen Galileo-Hengst aus der Dashing Blade-Stute Sasuela, die bereits drei Stakes-Pferde brachte mit dem Gruppe I-Sieger Seismos an der Spitze.

  • Kyoto 23. Oktober 2018
    Zweijähriger Debütsieger World Premiere aus der Familie von Manduro

    Der zweijährige Deep Impact-Sohn World Premiere zeigte sich bei seinem allerersten Start in Kyoto über 1800 Meter noch sehr grün, gewann aber in überzeugender Manier.

  • Ascot 22. Oktober 2018
    Sohn der Acatenango-Stute Quetena gewinnt Balmoral Handicap

    Im Rahmen des großen Qipco-Renntages in Ascot konnte der von der Stiftung Gestüt Fährhof gezogene vierjährige Oasis Dream-Sohn Sharja Bridge das hochdotierte Balmoral Handicap für sich entscheiden.

  • Leopardstown 22. Oktober 2018
    Gruppe III-Sieg in Irland für zweijährige Nachfahrin der Allergie

    Die zweijährige Zoffany-Tochter Coral Beach avancierte im irischen Leopardstown in den Killavullan Stakes zur Gruppe III-Siegerin. Sie ist eine Tochter der Tiger Hill-Stute Abbasharjah, die als rechte Schwester des zweifachen Gruppesiegers Abbashiva empfohlen ist.

  • Newmarket 22. Oktober 2018
    105.000 Guineas für Sea The Moon-Hengst bei Tattersalls

    Ein von Stauffenberg Bloodstock offerierter Sea The Moon-Hengst aus einer Kallisto-Halbschwester der Gruppe I-Siegerin Fraulein als Enkelin der Prince Ippi-Stute A Priori, einer Vollschwester der Röttgener Klassestute Anne Paola, wurde für 105.000 Guineas Spicer Thoroughbreds & Bahen Bloodstock zugeschlagen.

  • Newmarket 17. Oktober 2018
    Stauffenberger Dansili-Enkelin der Centaine zweiter Top-Seller des Tages

    Am zweiten Tag von Book 2 der Tattersalls October Yearling Sales erzielte eine von Stauffenberg Bloodstock angebotene Jährlingsstute von Dansili aus einer Shirocco-Tochter der Diana-Siegerin Centaine mit 360.000 Guineas den zweithöchsten Zuschlagspreis des Tages.

  • Kyoto 16. Oktober 2018
    Zweijährige Stute Urkraft aus Röttgener Top-Linie brilliert in Kyoto

    Die zweijährige Deep Impact-Tochter Urkraft machte ihrem Namen alle Ehre, als sie beim Lebensdebüt in Kyoto über die Meile mit einem brillanten Finish auf den letzten 200 Metern der Geraden gewaltigen Speed offenbarte.

  • Newmarket 16. Oktober 2018
    Jährlingsstute aus Winterkönigin Swordhalf für 130.000 Guineas versteigert

    Am ersten Tag von Book 2 der Tattersalls October Yearling Sales wurde eine Charm Spirit-Stute aus der im Preis der Winterkönigin erfolgreichen Wittekindshofer Haafhd-Stute Swordhalf für 130.000 Guineas zugeschlagen, als Käufer zeichnet Bryan Carlson.

  • Frankreich 15. Oktober 2018
    Hello Youmzain gewinnt Criterium de Maisons-Laffitte (Gr.II)

    Jaber Abdullahs zweijähriger Kodiac-Sohn Hello Youmzain konnte in Maisons-Laffitte das Criterium de Maisons-Laffitte (Gr.II) für sich entscheiden und avancierte zum dritten Stakes-Sieger aus der Shamardal-Stute Spasha, die hierzulande als Mutter des dreijährigen Hengstes Royal Youmzain bekannt ist.

  • 12. Oktober 2018
    Deutsche Blutlinien unverändert hoch im Kurs

    Auch der dritte und letzte Tag von Book 1 der Tattersalls October Yearling Sale zeigte auf, dass deutsches Blut international einen hohen Stellenwert besitzt. Auch wenn die 1.150.000 Guineas für eine Frankel-Stute aus der Listenplatzierten Lando-Stute Global Magic als Enkelin der Windwurf-Stute Grimpola zwar ein Rückkauf waren, beweist der Preis jedoch das Interesse.

  • 11. Oktober 2018
    Neuer Rekordpreis und die Linie der Britannia sehr begehrt

    Der Rekordpreis vom Montag war am Dienstag schon wieder Geschichte, denn ein Dubawi-Hengst aus der dreifachen Gruppe I-Siegerin Dar Re Mi realisierte nach langem Bieteduell 3,5 Millionen Guineas. David Redvers hatte hier im Auftrag von Sheikh Fahad den längsten Atem und sicherte sich den Vollbruder des frischen Champagne Stakes-Siegers und Top-Zweijährigen Too Darn Hot sowie zu der Gruppe III-Siegerin So Mi Dar und der Listensiegerin Lah Ti Dar, die beim letzten Start Zweite im English St. Leger war.

 
 
 

Nach Ort filtern

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm