Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Alle Meldungen

News
Zuchtnews
Internes
 
 
 
  • Amina Mathony gewinnt wieder - Doppelsiege für Pecheur und Fuhrmann
    Dortmund 02. Februar 2020
    17-Jährige stiehlt dem Champion die Schau

    Im vergangenen Jahr haben sie sich lange Zeit ein packendes Duell um den deutschen Jockey-Titel geliefert, und auch in dieser Saison legen beide wieder mächtig los: Auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel gelang am Sonntag dem amtierenden Champion Bauyrzhan Murzabayev sein zweiter Jahrestreffer, während sein Rivale Maxim Pecheur sogar zweimal punktete und damit bereits auf vier Siege 2020 kommt.

  • Taron macht deutsches Team glücklich
    St. Moritz/Schweiz 02. Februar 2020
    Der Super-Sauren-Schiergen-Schnee-Sieg

    Auftakt für das Schnee-Meeting in St. Moritz: Auf dem zugefrorenen See von St. Moritz gaben sich beim White Turf-Start auch mehrere deutsche Pferde die Ehre. Alle Prüfungen waren wegen eines Boden-Problems (schlechte Stelle im Zielauslaufbogen) auf eine Distanz von 800 Metern verkürzt worden.

  • De Vries stiehlt Star-Jockeys die Show
    Dubai, Bahrain 01. Februar 2020
    Erst Dubai, dann Bahrain!

    Erst Dubai, dann Bahrain: Der in Deutschland tätige Jockey Adrie de Vries machte seinem Spitznamen als „fliegender Holländer“ gleich in zwei Wüsten-Staaten die Ehre. Zunächst gewann er am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs in Dubai ein mit 135.000 Dollar ausgestattetes 1.600 Meter-Handicap mit Salute The Soldier aus dem Stall von Fawzi Nass. Es war der erste Dubai-Treffer während seines aktuellen Gastspiels in dem Emirat.

  • „Im Mittelpunkt all unserer Aktivitäten steht das Wohlergehen der Pferde.“
    Düsseldorf 30. Januar 2020
    Deutscher Galopp – Mit Herzblut für Vollblut

    Der Verband des deutschen Galopprennsports hat auf dem SPOBIS den Re-Launch seiner Dachmarke und ihr neues Erscheinungsbild vorgestellt. Präsident Dr. Michael Vesper: „Unsere neue Markenwelt ist attraktiv, zeitgemäß und eingängig. Sie macht deutlich: Im Mittelpunkt all unserer Aktivitäten steht das Wohlergehen der Pferde.“

  • Bauyrzhan Murzabayev greift am Sonntag in Dortmund an
    Dortmund 30. Januar 2020
    Der Champion steigt wieder voll ins Geschäft ein

    Die erste Duftmarke hat der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev bereits am vergangenen Montag gesetzt – mit einem Sieg bei zwei Ritten. Doch am Sonntag (2. Februar) steigt der gebürtige Kasache wieder richtig ins Geschäft ein: In fünf der sechs Rennen auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel reitet der Stalljockey von Andreas Wöhler, allerdings nicht für seinen Chef, sondern für fünf verschiedene Trainer.

  • Pferderennen auf dem zugefrorenen See von St. Moritz
    St. Moritz/Schweiz 29. Januar 2020
    Das Schnee-Spektakel startet

    Es ist ein einzigartiges Spektakel in einer besonderen Umgebung: Am Sonntag startet wieder White Turf, die Rennen auf dem zugefrorenen See in St. Moritz/Schweiz. An drei Sonntagen hintereinander treffen sich vierbeinige Hoffnungen vor den Augen vieler Touristen und der High Society in dem Nobelskiort.

  • Der Abend der Nachwuchshoffnungen
    Dortmund 28. Januar 2020
    Talentschmiede Dortmund

    Der Montagabend in Dortmund war der Tag der Nachwuchshoffnungen im deutschen Galopprennsport. Denn gleich zwei noch sehr junge Reiter konnten sich auf der Sandbahn für die Zukunft empfehlen.

  • Gamgoom und Degas mit Katar-Option
    Doha/Katar 28. Januar 2020
    Geldregen in der Wüste für deutsche Pferde?

    Das HH The Emir’s Sword Festival, das größte Rennereignis des Jahres im Februar in Doha/Katar, könnte zwei Pferde anlocken, die einen deutschen Hintergrund haben. Der Krefelder Trainer Mario Hofer nannte den im Besitz von Guido Schmitt stehenden Gamgoom für den Dukhan Sprint (lokale Gr. III, 250.000 Dollar, 1.200 m, Gras), der am 22. Februar stattfindet.

  • Murzabayev und Woodburn top - Ladykiller im Alleingang
    Dortmund 27. Januar 2020
    Die Champions gleich auf Siegkurs

    Das war die erwartete Demonstration: Der vierjährige Ladykiller hat am Montag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel sein Galoppiervermögen ausgespielt und dem amtierenden Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev gleich im ersten Ritt des Jahres den ersten Sieg beschert.

  • Der Beginn einer neuen Ära
    Baden-Baden 27. Januar 2020
    Zehn Jahre Baden Racing:

    Pressemitteilung Baden Racing: In der langen Geschichte der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim scheint es zwar nur ein kleineres Jubiläum, aber 2020 markiert doch einen Meilenstein: Vor zehn Jahren hat Baden Racing mit den Hauptgesellschaftern Andreas Jacobs und Paul von Schubert die führende deutsche Galopprennbahn übernommen – und den insolventen Internationalen Club als Veranstalter abgelöst.

  • Minarik und Starke erneut sehr erfolgreich
    Japan 26. Januar 2020
    Japan-Jubel um deutsche Jockeys

    Auch an diesem Wochenende wurden die beiden aus Deutschland gekommenen Jockeys Andrasch Starke und Filip Minarik in Japan gefeiert. Bereits am Samstag schaffte Filip Minarik in Nakayama zwei Erfolge.

  • Züchtertreff im Gestüt Röttgen vor 350 Gästen
    Köln 25. Januar 2020
    Wieder eine große Resonanz

    Einmal mehr gab es eine sehr große Resonanz auf den Züchtertreff im Gestüt Röttgen am Samstag: Eine Schar von rund 350 interessierten Besuchern hatte sich auf den Weg zu dieser hocherfolgreichen und traditionsreichen Zuchtstätte vor den Toren Kölns gemacht.

  • Auszeichnung für den Longines Großer Preis von Berlin
    Berlin-Hoppegarten 25. Januar 2020
    Das beste Galopprennen Deutschlands 2019

    Pressemitteilung Berlin-Hoppegarten: Der Longines Grosser Preis von Berlin, traditioneller Höhepunkt der Berliner Galopprennsaison auf der Rennbahn Hoppegarten Anfang August, war nach offizieller Einstufung der weltweiten Rennsportbehörden das beste Rennen Deutschlands im Jahr 2019. Der mit 155.000 Euro Preisgeldern ausgestattete Grand Prix führt über 2.400 Meter und war bereits in den Jahren 2011 und 2015 bestes Rennen Deutschlands.

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette
    Dortmund 23. Januar 2020
    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Heinrich Nienstädt mit 87 Jahren verstorben
    Emtinhgausen 23. Januar 2020
    Deutschlands ältester Galopp-Trainer lebt nicht mehr

    Deutschlands ältester aktiver Galopp-Trainer lebt nicht mehr: Heinrich Nienstädt aus Emtinghausen in Niedersachen verstarb am Montag im Alter von 87 Jahren.

  • Top-Auszeichnung für Waldgeist in London
    London/England 22. Januar 2020
    Große Ehre für deutsches Ausnahmepferd

    Große Ehre für den deutschen Galopprennsport: Waldgeist, für die Gestüte Ammerland und Newsells Park imponierender Sieger im Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe 2019 in ParisLongchamp, wurde am Mittwochnachmittag im Landmark Hotel in London als eines der drei besten Rennpferde der Welt des vergangenen Jahres (Longines‘ Best Racehorse 2019) ausgezeichnet.

  • Köln 22. Januar 2020
    Mitgliederversammlung beschließt neue Satzung und neuen Kommunikationsauftritt

    Bei der gestrigen Mitgliederversammlung des Dachverbandes des deutschen Galopprennsports wurden bedeutende Entscheidungen für eine positive Zukunftsgestaltung getroffen. In Köln trafen sich Mitglieder und Delegierte, um gemeinsam über Schwerpunktthemen der Verbandsarbeit zu beraten.

  • Prospect Dancer wird 30 Jahre alt
    22. Januar 2020
    Ein stolzer Pferdegeburtstag

    30 Jahre sind für einen Galopper ein stolzes Alter, doch das ehemalige Rennpferd Prospect Dancer ist fit wie ein Turnschuh, erfreut sich bester Gesundheit und genießt sein Leben. Gerade feierte er seinen 30. Geburtstag.

  • 39,8:1: Aerion macht die Wetter glücklich
    Cagnes-sur-Mer 21. Januar 2020
    Der deutsche Toto-Schocker von Cagnes

    Der deutsche Toto-Schocker von Cagnes-sur-Mer: Das Meeting an der Riviera ist in vollem Gange, und am Montag gab es für alle Wetter enorm viel Geld auf einen Sieger aus Deutschland: Der von Gerald Geisler in Iffezheim für den Stall Herb trainierte Aerion bezahlte 39,8:1 Euro!

  • Starke und Minarik siegen in Japan
    Japan 20. Januar 2020
    Für die deutschen Jockeys geht die Sonne auf

    Sie gehören in Deutschland zu den besten Jockeys der Szene. Und bei ihren derzeitigen Japan-Gastspielen machen Sie Top-Werbung für den hiesigen Turf: Andrasch Starke und Filip Minarik. Für beide Sattelkünstler läuft es blendend im Land der aufgehenden Sonne.

 
 
 
  • Kempton Park 09. September 2019
    Urban Sea-Enkel Royal Line gewinnt Gruppe III-Rennen in England

    Der fünfjährige Dubawi-Sohn Royal Line konnte in Kempton Park die September Stakes (Gr.III) für sich entscheiden und markiert damit den vierten Stakes-Sieger aus der Lammtarra-Stute Melikah. Diese konnte auf Listenebene die Prety Polly Stakes gewinnen und platzierte sich in den Epaosm Oaks (Gr.I) und Irish Oaks (Gr.I).

  • Kokura 06. September 2019
    Internationale Maidensieger mit Potenzial aus deutschen Linien

    Der von dem Sunday Silence-Enkel Dream Journey stammende zweijährige Hengst Weltreisender hinterließ bei seinem leichten Debütsieg im japanischen Kokura einen starken Eindruck. Er ist ein Sohn der im Preis der Diana klassisch platzierten Listensiegerin Mandela aus der Zucht von Dr. Rolf Brunner.

  • Curragh 02. September 2019
    Riesen-Gruppe-Bonanza auf dem Curragh für Nachfahren der Lombard-Stute Allegretta

    Die aus der Zucht des Gestüts Schlenderhan stammende Lombard-Stute Allegretta, über deren Verdienste für die internationale Vollblutzucht wohl kaum noch viel gesagt werden muss, war einmal mehr das Maß aller Dinge in den Gruppe-Rennen auf dem Curragh am vergangenen Freitag. Die dreijährige Camelot-Tochter Goddess kam nach ihrem Listen-Treffer nun in den Snow Fairy Fillies' Stakes (Gr.III) zu ihrem ersten Gruppe-Erfolg.

  • Longchamp 02. September 2019
    Zwei Stakes-Sieger aus Monsun-Stuten und deutschen Erfolgslinien

    Der dreijährige Dubawi-Hengst Moonlight Spirit kam in Paris-Longchamp im Prix de Lutece (Gr.III) über weite 3000 Meter zu seinem ersten Gruppesieg. Er ist ein Nachkomme der Monsun-Stute Moonsail als Tochter der von Frau Roswitha Grünewald gezogenen Zinaad-Stute Kazzia, die für Sheikh Mohammed 2002 beide englischen Stutenklassiker und als drittes Gruppe I-Examen die Flower Bowl Invitational Stakes an ihre Fahnen heften konnte.

  • Saratoga 02. September 2019
    Global Access aus Röttgener Erfolgslinie gewinnt Grupperennen in Saratoga

    Der dreijährige Giant's Causeway-Sohn Global Access kam in Saratoga in den Saranac Stakes (Gr.III) zu seinem zweiten Gruppesieg. Er ist ein Sohn der von Carlton Consultants gezogenen Black Sam Bellamy-Stute Daveron, die nach ihrem Wechsel in die USA zwei Grupperennen gewinnen konnte und mit dem Wise Dan Stakes-Sieger March To The Arch einen weiteren Gruppesieger stellte.

  • Tipperary 02. September 2019
    Waitingfortheday hatte als Gruppesiegerin ihren Tag

    Die vierjährige Elzaam-Stute Waitingfortheday hatte als Siegerin der Coolmore Stud Fairy Bridge Stakes (Gr.III) in Tipperary ihren großen Tag und verwies dabei immerhin die vorjährige Gruppe I-Siegerin Skitter Scatter auf den zweiten Platz. Waitingfortheday ist eine Tochter der von Frau Dr. Christiane Otto gezogenen Lagunas-Stute Wiolante, die als Erstling die zweifache Gruppesiegerin und Stakes-Mutter Waleria brachte.

  • 30. August 2019
    Waitingfortheday hatte als Gruppesiegerin ihren Tag

    Die vierjährige Elzaam-Stute Waitingfortheday hatte als Siegerin der Coolmore Stud Fairy Bridge Stakes (Gr.III) in Tipperary ihren großen Tag und verwies dabei immerhin die vorjährige Gruppe I-Siegerin Skitter Scatter auf den zweiten Platz.

  • Ovrevoll 26. August 2019
    Zweiter Gruppe-Treffer für Square de Luynes aus der Linie der Espresso-Stute Prärie

    Der vierjährige Manduro-Sohn Square de Luynes konnte in Ovrevoll mit dem Marit Sveaas Minnelopp (Gr.III) sein zweites Grupperennen für sich entscheiden nachdem er im Juli bereits den Oslo Cup (Gr.III) gewonnen hatte. Der im Vorjahr im Norsk Derby erfolgreiche Square de Luynes ist ein Sohn der in den Warwickshire Oaks (L.) erfolgreichen Dashing Blade-Stute Power Girl aus der Zucht von Carlton Consultants, die auch für die in Frankreich Gruppeplatzierte Listensiegerin Glowing Cloud verantwortlich zeichnet.

  • Roscommon 20. August 2019
    Starker Debütsieg für Urban Sea-Nachfahre Cerro Bayo

    Die dreijährige Dansili-Tochter Cerro Bayo kam in Roscommon gegen zwölf Gegner zu einem starken Debütsieg und empfahl sich für bessere Aufgaben. Ihre Mutter ist die Selkirk-Stute Villarrica, ihrerseits eine Tochter der in den Epsom Oaks (Gr.I) und Irish Oaks (Gr.I) platzierten Listensiegerin Melikah.

  • Deauville 20. August 2019
    Deutsches Blut auch am dritten Arqana-Tag gefragt

    Am Montag, dem dritten Tag des ersten Teils der Arqana Yearling Sale in Deauville, wurde den ganzen Tag versteigert und wieder war deutsches Blut sehr gefragt. Eine sehr gut gemachte Teofilo-Stute aus der Listensiegerin Quanzhou, ihrerseits eine Dubawi-Halbschwester des Gruppe I-Siegers Mille et Mille aus der Monsun-Stute Quezon Sun, ging für 220.000 Euro an Yeguada Centurion. Anthony Stroud hatte bei 200.000 Euro das letzte Gebot für einen Golden Horn-Hengst aus der Listenplatzierten Motivator-Stute Lumiere Rose als Enkelin der Fährhofer Surumu-Stute La Virginia, Mutter des Derby-Siegers Lavirco und Vollschwester zur Championstute La Colorada.

  • Deauville 19. August 2019
    Schwarzgold-Nachfahre Olmedo wieder auf der Siegerstraße

    Der vierjährige Declaration of War-Sohn Olmedo kehrte mit einem eindrucksvollen Sieg im Prix Gontaut-Biron in Deauville auf die Siegerstraße zurück. Der 2018 in der klassischen Poule d'Essai des Poulains als klassischer Gruppe I-Sieger profiierte Olmedo ist ein Sohn der Pivotal-Stute Super Pie, deren Gruppeplatzierte Mutter Super Lina eine Halbschwester des im Prix Noailles (Gr.II) erfolgreichen und im französischen Derby zweitplatzierten Peintre Celebre-Sohnes Super Celebre darstellt.

  • Deauville/Frankreich 18. August 2019
    Deutsches Blut bei Arqana heißbegehrt

    Der Katalog für die erste Session der Arqana Yearling Sale am Samstagabend enthielt starke deutsche Elemente, und diese weckten auch die Begehrlichkeiten der führenden Einkäufer auf dem internationalen Markt.

  • Irland 15. August 2019
    Listensieg in Irland für dreijährige Camelot-Tochter Goddess

    Die dreijährige Camelot-Tochter Goddess konnte in Gowran Park in Irland mit den Hurry Harriet Stakes ihr erstes Listenrennen für sich entscheiden. Sie ist eine rechte Schwester der in den Belmont Oaks als Gruppe I-Siegeirn profilierten Athena sowie eine Dreiviertelschwester der Irish Oaks-Gewinnerin Bracelet und der zweijährigen Gruppe II-Siegerin Wading, die beide Camelots Erzeuger Montjeu zum Vater haben.

  • Irland 15. August 2019
    Dreijähriger Davidhoff-Sohn toppt Tattersalls National Hunt Sale in Irland

    Der dreijährige Wallach Texxas wurde auf der Tattersalls National Hunt Sale für 80.000 Euro Monbeg Stables zugeschlagen und markierte damit den Höchstpreis des Tages. Sein Vater Davidoff wurde von Dr. Klaus Schulte gezogen und ist ein Montjeu-Sohn der Shareef Dancer-Stute Dapprima, einer Enkelin der Röttgener Diana-Siegerin Diu.

  • 06. August 2019
    Zweijährige Sea The Stars-Tochter der Monami debütiert erfolgreich

    Die zweijährige Sea The Stars-Stute Miss Yoda gab in Kempton Park gegen acht Gegnerinnen ein siegreiches Debüt, als sie von ganz hinten kommend locker und leicht am gesamten Feld vorbei zog und leicht mit zwei Längen gewann.

  • England 05. August 2019
    Gruppe III-Sieg für Anna Paola-Nachfahre Billesdon Brook

    Die vierjährige Champs Elysees-Tochter Billesdon Brook konnte nach ihrem Listen-Treffer in in den Queen Charlotte Fillies' Stakes nun in den Oak Tree Stakes (Gr.III) auch wieder einen Gruppesieg verbuchen. 2018 profilierte sich Billesdon Brook als klassische Siegerin in den English 1000 Guineas. (Gr.I).

  • 29. Juli 2019
    Zweijähriger Al Dabaran ein neuer Stakes-Sieger für die Waldrun-Linie

    Der zweijährige Dubawi-Hengst Al Dabaran konnte sich Ascot in den Pat Eddery Stakes als Listensieger profilieren und markiert somit ein weiteres Aushängeschild für die traditionelle deutsche Erfolgslinie der Ravensberger Alchimist-Stute Waldrun. Al Dabaran ist das zweite Fohlen aus der Manduro-Stute Bright Beacon als Tochter der in Falmouth Stakes

  • Irland 22. Juli 2019
    Shirocco-Verwandter Roman Turbo Gruppe III-Sieger in Irland

    Der zweijährige Holy Roman Emperor-Hengst Roman Turbo zeigte eine grandiose Leistung, als er auf dem Curragh die Anglesey Stakes (Gr.III) für sich entscheiden konnte. Er markiert nach dem mehrfachen Listensieger Swacadelic den zweiten Stakes-Sieger für die auffällig gezeichnete, fuchsfarbene Monsun-Stute Swish aus der Zucht des Gestüts Schlenderhan.

  • Frankreich 22. Juli 2019
    Impulsif ein neuer Gruppesieger aus der Linie der Schlenderhaner Top-Mutterstute Allegretta

    Der vierjährige New Approach-Sohn Impulsif stieg am Sonntag im Prix Messidor (Gr.III) zum Gruppesieger auf. Er ist ein Sohn der Kingmambo-Stute Violante als Tochter der Gruppe III-Siegerin Allez Les Trois, die auch für seine als Listensigerin profilierte Vollschwester Reunite und vor allem für den französischen Derby-Sieger Anabaa Blue verantwortlich zeichnet.

  • Newmarket 15. Juli 2019
    Starker Newmarket-Maidentreffer für zweijährigen Phiz-Sohn

    Der zweijährige Siyouni-Hengst Al Madhar konnte sich beim Debüt in einem stark besetzten Maidenrennen in Newmarket am Ende mit starkem Schlussakkord sicher gegen dreizehn Gegner durchsetzen und empfahl sich für bessere Aufgaben.

 
 
 

Nach Ort filtern

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm