Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ergebnis Ihrer Suche nach Meldungen mit dem Schlagwort "Pedroza".

Suche zurücksetzen

Alle Meldungen

News
Zuchtnews
Internes
 
 
 
  • Jockeys aus Deutschland mit großartiger Ausbeute
    Prag/Tschechien 28. September 2019
    Pure Prag-Power!

    Fünf in Deutschland tätige Jockeys nahmen am Samstag für ihre Heimatländer am European Jockey Cup in Prag teil, und es war ein hocherfolgreicher Tag: Bauyrzhan Murzabayev (Kasachstan), Filip Minarik, Jiri Palik (beide Tschechien), Eduardo Pedroza (Panama) und Adrie de Vries (Niederlande) hatten sich auf den Weg in die tschechische Metropole gemacht. Und es gab stolze vier Treffer für unsere Mannschaft an diesem Renntag! Hinter Star-Jockey Christophe Soumillon (Belgien) wurde Adrie de Vries in der Gesamtwertung ausgezeichneter Zweiter vor Eduardo Pedroza, der als Dritter ebenfalls ein Top-Resultat schaffte.

  • Eduardo Pedroza bleibt beim ersten Derby-Sieg ganz cool
    Hamburg 08. Juli 2019
    Beim 17. Versuch der große Triumph

    Das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) war auch das Rennen des Eduardo Pedroza. Der 44-jährige Top-Jockey schaffte im 17. Anlauf nun mit Gestüt Ittlingens Laccario seinen ersten Triumph im bedeutendsten Galopprennen hierzulande, dem großen Höhepunkt der German Racing Champions League am Sonntag in Hamburg.

  • Erster Triumph für Jockey Eduardo Pedroza im bedeutendsten Galopprennen des Jahres
    Hamburg 07. Juli 2019
    Der Favorit Laccario ist der 150. Derbysieger in Hamburg

    Der 3:1-Favorit Laccario ist der würdige Sieger des wichtigsten Galopprennens 2019 in Deutschland: Der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierte dreijährige Hengst des Gestüts Ittlingen von Möbel-Unternehmer Manfred Ostermann aus Witten gewann in großer Manier vor 24.000 Zuschauern am Sonntag auf der Rennbahn in Hamburg-Horn das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m). Ein Stein vom Herzen fiel Jockey Eduardo Pedroza, denn der gebürtige Panamese triumphierte erstmals in diesem Hochkaräter des hiesigen Turfs, der natürlich das herausragende Rennen der German Racing Champions League 2019 war.

  • Axana im 100 Jahre Hugo Pfohe-Rennen wieder vor Shalona
    Hamburg 01. Juli 2019
    Völlig formgemäßes Ergebnis im Stuten-Highlight in Hamburg

    Völlig formgemäßes Ergebnis im Stuten-Highlight am Montagabend bei der Derby-Woche in Hamburg vor 4.000 Zuschauern: Die von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh für das amerikanische Team Valor trainierte dreijährige Stute Axana (erster Meetingssieg für Jockey Eduardo Pedroza) gewann das 100 Jahre Hugo Pfohe-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) in eindrucksvoller Manier.

  • Saisondebüt von Potemkin im Großen Preis der Wirtschaft
    Dortmund 17. Juni 2019
    Allofs nächstes „Tor“ in Dortmund?

    Fußball-Manager Klaus Allofs und die Stiftung Gestüt Fährhof dürfen am Sonntag auf den zweiten Sieg im 32. Großen Preis der Wirtschaft (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.750 m) in Dortmund hoffen. Der in ihrem Besitz stehende achtjährige Wallach Potemkin gibt mit Eduardo Pedroza sein mit Spannung erwartetes Saisondebüt und peilt den zweiten Sieg nach 2016 an.

  • Gruppesieger dominiert im Sprint bei sehr gutem Besuch
    Mülheim 08. April 2019
    Shining Emerald ist der erste Sieger in Mülheim 2019

    Das beste Pferd des gesamten Renntages gab sich gleich zu Beginn bei der mit 5.600 Zuschauern bestens besuchten Mülheimer Saisonpremiere am Montag keine Blöße: Der Gruppesieger Shining Emerald, von Andreas Wöhler für UNIA RACING in Spexard trainierter Klassesprinter, sicherte sich völlig problemlos die einleitende 1.400 Meter-Prüfung.

  • Sieg in einem der Derbys in Doha
    Doha/Katar 22. Dezember 2018
    Pedroza mit Top-Treffer in Katar

    Großer Triumph für Jockey Eduardo Pedroza am Samstag in Doha/Katar: Der in Deutschland tätige Top-Jockey gewann im Al Rayyan Park das mit 70.000 Dollar ausgestattete Derby der Englischen Vollblüter über 1.850 Meter.

  • Wöhler-Galopper gewinnt den Premio Roma
    Rom/Italien 04. November 2018
    Va Bank auch in Rom „eine Bank“!

    Am Champions Day am Sonntag auf der Galopprennbahn in Rom gab es wieder einen bemerkenswerten Erfolg für die deutsche Mannschaft: Der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh vorbereitete Va Bank für die Besitzergemeinschaft Team Valor und J.P. Zienkiewicz trainierte Va Bank (27:10) gewann unter Eduardo Pedroza den Premio Roma (Gruppe II, 257.400 Euro, 2.000 m) und landete damit nach dem Fünf-Längen-Sieg im zur German Racing Champions League zählenden pferdewetten.de – Preis der deutschen Einheit in Berlin-Hoppegarten über Iquitos einen weiteren Top-Treffer. Der Deutsche besaß einen Kopf-Vorteil auf Presley und rettete sich ins Ziel. Dritter wurde der Anda Muchacho.

  • Pantall-Triumph durch Lunar Maria
    Hannover 16. September 2018
    Wild Max zurück im Rampenlicht

    Wild Max ist zurück im Rampenlicht: Der Dritte aus dem Preis des Winterfavoriten 2017, der nach zwei schwächeren Auftritten zum Wallach befördert wurde, meldete sich am Sonntag auf der Galopprennbahn in Hannover in großer Manier zurück: Der von Andreas Wöhler für Australian Bloodstock vorbereitete dreijährige Maxios-Sohn trumpfte im Kurd v. Lenthe-Erinnerungsrennen – BBAG Auktionsrennen (52.000 Euro, 2.000 m) Mitte der Geraden mit starkem Speed auf.

  • Bestens besuchter Renntag mit den Kölner Haien
    Köln 05. September 2018
    Zweijährige mit jeder Menge „Power“

    Drei Tage nach der Großen Woche in Baden-Baden kamen die Turffreunde gleich wieder voll auf ihre Kosten – beim von 3.500 Zuschauern bestens frequentierten After Work-Renntag mit den Eishockey-Stars der Kölner Haie in der Domstadt. Gleich zu Beginn dürfte man mit Power Zone (18:10), die Andreas Wöhler in Spexard für die Power Thoroughbreds Germany GmbH vorbereitet, eine mehr als veranlagte zweijährige Stute gesehen haben.

  • Der große Favorit macht den Hattrick in Hannover perfekt
    Hannover 08. August 2018
    Waldpfad wieder auf dem Siegespfad

    Wenn ein Pferd beim neunten Start sein fünftes Rennen gewinnt, dann darf man zurecht von einem großen Aufsteiger sprechen: Beim After Work-Renntag am Mittwoch in Hannover, der für die Besucher unter dem Motto „Ganz in Weiß“ stand, war Waldpfad der große Star.

  • Favoriten bleiben in den Top-Rennen auf der Strecke
    Hannover 16. Juni 2018
    Sky Full of Stars und Nantany siegen

    Wie so oft schon gab es auf der Neuen Bult auch heute innerhalb eines sportlichen Programms mit insgesamt neun Rennen zweimal Listen-Meriten zu gewinnen. Sowohl für den Großen Preis der Sparkasse Hannover als auch den Großen Preis der Wohnungswirtschaft war die Bühne ausschließlich reserviert für Stuten. Eine Ausschreibungspraktik, die vor allem von Besitzern und Züchtern schon seit langelm äußerst geschätzt wird. Die erste der beiden Entscheidungen ging dabei an Gestüt Karlshofs Sky Full of Stars, während sich die Außenseiterin Nantany des Stalles Blackbrook den zweiten Tageshhöhepunkt an die Fahnen heften konnte.

  • Wöhlers Abdullah-Lady siegt mit Eduardo Pedroza im 407.000 Euro-Klassiker!
    Mailand/Italien 10. Juni 2018
    Deutscher Oaks-Coup durch Sand Zabeel in Mailand

    Wertvoller und bemerkenswerter klassischer Sieg für die dreijährige deutsche Stute Sand Zabeel aus dem Spexarder Erfolgsstall von Trainer Andreas Wöhler: Unter Eduardo Pedroza gewann die Poet’s Voice-Tochter für Dubai-Großbesitzer Jaber Abdullah als 114:10-Außenseiterin die Oaks d‘ Italia (Gruppe II, 407.000 Euro, 2.200 m) in Mailand.

  • Vierter Erfolg für Andreas Wöhler im Bavarian Classic hintereinander
    München 01. Mai 2018
    Favorit Royal Youmzain beeindruckt in München

    Beeindruckender Erfolg des Favoriten Royal Youmzain (19:10) am Maifeiertags-Dienstag im pferdewetten.de – Bavarian Classic (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) vor 6.000 Zuschauern auf der Galopprennbahn in München-Riem. In dieser bedeutenden Vorprüfung für das Deutsche Derby triumphierte der im Besitz von Jaber Abdullah (Dubai) stehende dreijährige Youmzain-Sohn mit einer gewaltigen Speedleistung unter Jockey Eduardo Pedroza. Für den zeitgleich in Hannover weilenden Trainer Andreas Wöhler war der vierte Erfolg in diesem Highlight zum Auftakt der Rennsaison in der Bayern-Metropole perfekt.

  • Noor Al Hawa mit weiterer Glanzleistung im Millionenrennen
    Doha/Katar 24. Februar 2018
    Zum zweiten Mal glänzender Zweiter in Katar!

    Am Samstag wiederholte sich in der Katar-Hauptstadt Doha Galopp-Geschichte: Wie schon vor einem Jahr machte der von Andreas Wöhler für die Al Wasmiyah Farm trainierte Noor Al Hawa die deutschen Galoppfans stolz und wurde wie 2017 glänzender Zweiter in der H.H. The Emir’s Trophy (Gruppe I, 1 Million Dollar, 2.400 m).

  • Pedroza, Suerland und De Vries mit Top-Ausbeute
    Katar, Dubai 25. Januar 2018
    Deutsche Jockeys in Katar und Dubai erfolgreich

    Jockeys aus Deutschland sind auf der ganzen Welt erfolgreich. Das bewahrheitete sich auch am Mittwoch wieder, als gleich zwei normalerweise hierzulande tätige Reiter in Katar zu Siegen kamen.

  • Klasse-Leistungen auch von Savoir Vivre und Son Macia
    Mailand/Saint-Cloud 22. Oktober 2017
    Royal Youmzain holt das Gran Criterium nach Deutschland

    Deutsche Pferde waren am Sonntag in einigen tragenden Rennen Europas im Einsatz und sie gaben teilweise sehr gute Vorstellungen. Allen voran der von Andreas Wöhler für Jaber Abdullah trainierte Zweijährige Royal Youmzain (31:10). Der Youmzain-Sohn gewann unter Eduardo Pedroza mit mächtigem Speedwirbel das Gran Criterium (Gruppe II, 286.000 Euro, 1.500 m) in Mailand. Eine Klasse-Leistung des deutschen Youngsters!

  • Achtungserfolg für Noor Al Hawa im Prix Daniel Wildenstein
    Chantilly/Frankreich 30. September 2017
    Vazirabad ist der Marathon-Held von Chantilly

    24 Stunden vor dem bedeutendsten Rennen der Welt, dem Prix de l‘ Arc de Triomphe, gaben sich bereits am Samstag einige deutsche Pferde die Ehre beim Start des großen Meetings in Chantilly. Und am besten schlug sich mit einem tollen Achtungserfolg als Dritter im Prix Daniel Wildenstein (Gruppe II, 200.000 Euro, 1.600 m) der von Andreas Wöhler für Katar-Interessen aufgebotene Noor Al Hawa.

  • Nachgenannte Klassestute Delecation gewinnt die Große Europa Meile
    Düsseldorf 10. September 2017
    Top-Treffer nach genialem Schachzug in Düsseldorf

    Genialer Schachzug von Top-Trainer Andreas Wöhler: Der Erfolgscoach aus Spexard bei Gütersloh hatte zur Wochenmitte die Spitzenstute Delectation für Besitzer Australian Bloodstock für die Große Europa Meile des Porsche Zentrums Düsseldorf (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf nachgenannt. Und mit einer exzellenten Speedleistung gewann die 26:10-Mitfavoritin unter Eduardo Pedroza hier vor 9.000 Zuschauern nach dem Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen im April in Köln ihr zweites Gruppe-Rennen. Zwischendurch war sie in Düsseldorf Vierte nach einem unglücklichen Rennverlauf in den 1.000 Guineas gewesen.

  • Lord Leoso hat im Zweijährigen-Rennen die Nase vorne
    Köln 08. September 2017
    Packender Fight bei den Nachwuchsgaloppern in Köln

    Spannender Start ins Wochenende am Freitag mit einer PMU-Veranstaltung in Köln. Gleich zu Beginn gab es in der über 1.300 Meter führenden Zweijährigen-Konkurrenz ein packendes Finale, aus dem der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh für den Stall Malekaso trainierte Lord Leoso (79:10) mit Eduardo Pedroza als knapper Sieger gegen den lange führenden Favoriten Ancient Spirit hervorging.

 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

Nach Ort filtern

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm