Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ergebnis Ihrer Suche nach Meldungen mit dem Schlagwort "Nachruf".

Suche zurücksetzen

Alle Meldungen

News
Zuchtnews
Internes
 
 
 
  • Heinrich Nienstädt mit 87 Jahren verstorben
    Emtinhgausen 23. Januar 2020
    Deutschlands ältester Galopp-Trainer lebt nicht mehr

    Deutschlands ältester aktiver Galopp-Trainer lebt nicht mehr: Heinrich Nienstädt aus Emtinghausen in Niedersachen verstarb am Montag im Alter von 87 Jahren.

  • Trauer um Besitzertrainerin Cornelia Schmock
    Steimbke 05. Dezember 2019
    Ihr Herz schlug für den Hindernissport

    Vor allem dem Hindernissport gehörte ihr Herz, nun hat dieses aufgehört zu schlagen: Besitzertrainerin Cornelia Schmock aus Steimbke starb am Mittwoch im Alter von nur 62 Jahren.

  • Besitzer und Züchter Heinrich Löhndorf verstorben
    Köln 04. Dezember 2019
    Trauer um Kölner Grandseigneur

    Er war einer der Grandseigneurs der Kölner Turf-Szene und langjähriger Besitzer und Züchter von Galopprennpferden: Im Alter von 84 Jahren verstarb am 28. November Heinrich Johannes Maria Löhndorf.

  • Horst-Dieter Beyer mit 87 Jahren verstorben
    Köln 01. Oktober 2019
    Der „Kölner Pferdepapst“ lebt nicht mehr

    Er galt als der „Kölner Pferdepapst“ und war ein ganz besonderes Original in der Domstadt – der deutsche Galopprennsport trauert um einen seiner langjährigsten und populärsten Pferdebesitzer und -züchter: Horst-Dieter Beyer, genannt „Hodibe“, lebt nicht mehr. Er verstarb am Dienstag im Alter von 87 Jahren.

  • Hof Vesterberg-Eigner Johannes Klöber mit 83 Jahren verstorben
    Ennepetal 25. September 2019
    Trauer um einen großen Pferdezüchter und Besitzer eines Derby-Siegers

    „Nun ist es Zeit wegzugehen: Für mich, um zu sterben, für Euch, um zu leben“ – mit diesem Ausspruch von Sokrates verabschiedete sich die Familie von Johannes Klöber in einer Traueranzeige in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 21. September 2019. Der große Pferdezüchter aus Ennepetal und Besitzer des Gestüts Hof Vesterberg starb bereits am 14. September im Alter von 83 Jahren. Er wurde bereits im engsten Familien- und Freundeskreis beigesetzt.

  • Trauer um Egon Würgau
    Dresden 16. September 2019
    Ein Leben für den Galopprennsport

    Seine Verdienste im hiesigen Galopprennsport sind herausragend, er war eine allseits hochgeschätzte Persönlichkeit: Der deutsche Turf trauert um Egon Würgau, der am vergangenen Donnerstag im Alter von 88 Jahren starb.

  • Besitzertrainerin mit nur 50 Jahren verstorben
    Schwarme 11. Mai 2019
    Trauer um Maria Nienstädt

    Trauer um eine erfolgreiche Besitzertrainerin: Maria Nienstädt aus Schwarme starb am Samstagmorgen im Alter von nur 50 Jahren.

  • Früherer Frankfurter Trainer wurde 85 Jahre alt
    Frankfurt 03. November 2018
    Hans-Georg Thalau verstorben

    Trauer um den früheren Frankfurter Trainer Hans-Georg Thalau. Im Alter von 85 Jahren verstarb der in 527 Rennen erfolgreiche Betreuer bereits am 25. Oktober (wie GaloppOnline.de berichtete) und wurde im engsten Familienkreis beigesetzt. Mit Lecroix gewann Thalau im Jahr 1994 das Auktionsrennen in Dortmund sowie mit Tropical King die Weidenpescher Meile. In jenem Jahr avancierte die Stute Dschungelbuch zur Seriensiegerin. 1984 hatte sich Sirocco auf Listenebene ausgezeichnet.

  • Ehefrau von Franz-Günther von Gaertner mit 80 Jahren verstorben
    Hamburg 18. Oktober 2018
    Trauer um Barbara von Gaertner

    Vor zehn Jahren, im November 2008, war mit Franz-Günther von Gaertner der frühere Präsident des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen und des Hamburger Renn-Clubs verstorben. Nun trauert der deutsche Galopprennsport um seine Witwe Barbara von Gaertner, die wie ihr Gatte 80 Jahre alt wurde.

  • Der Rennsport war ihre Passion
    Dresden 02. Oktober 2018
    Trauer um Christine Gräfin von Kageneck

    Trauer um Christine Gräfin von Kageneck: Im Alter von nur 69 Jahren starb die erfolgreiche frühere Amateurreiterin (69 Siege), sowie passionierte Pferdebesitzerin und –züchterin, die kaufmännische Leiterin der Stiftung der Frauenkirche in Dresden war.

  • Dem Dortmunder Trainer gelangen 881 Erfolge
    Dortmund 04. September 2018
    Trauer um Arnold Zweifel

    Die Zahlen sprechen für sich: 881 Rennen gewann der frühere Trainer Arnold Zweifel in seiner Laufbahn (800 auf der Flachbahn, 81 über Hindernisse). Nun kommt aus Dortmund die traurige Nachricht, dass der erfolgreiche Betreuer von Galopprennpferden, der seine Laufbahn 1999 beendet hatte, am Montag im Alter von 77 Jahren verstorben ist.

  • Zum Tode von Albert Steigenberger
    Krefeld 31. August 2018
    Besitzer, Züchter, Anbieter, Käufer und Galopp-Journalist

    Es war eine Nachricht, die man so recht gar nicht glauben konnte – und die doch traurige Wahrheit war: der plötzliche Tod von Albert Steigenberger, der gestern in Krefeld verstorben ist. In Windeseile verbreitete sich die Kunde von seinem Ableben in Baden-Baden und Iffezheim, vor allem natürlich auch auf dem Auktionsgelände der BBAG, wo sie Bestürzung, Entsetzen und natürlich große Trauer auslöste. Vor allem bei jenen, die ihn näher und intensiver kannten. Albert Steigenberger wurde nur 62 Jahre alt. Nichtsdestotrotz war er eine der Persönlichkeiten, die über Jahre hinweg den deutschen Galopprennsport und unsere Vollblutzucht entscheidend mitgeprägt haben.

  • Zum Tode von Ex-Jockey Joan Pall
    Gladbeck 28. Juli 2018
    Meister der Wartetaktik, der  genau wusste, wo der Zielpfosten stand

    Es war nach seiner aktiven Zeit still geworden um ihn, sehr still sogar. Und insbesondere zahlreiche ältere Galopp-Interessierte fragten sich hin und wieder: Was ist denn eigentlich aus Joan Pall geworden? Jenem Jockey, der einige Jahrzehnte lang den bundesdeutschen Turf entscheidend mitgeprägt hat und dabei seinen Namen in etlichen Siegerlisten großer und größter Rennen verewigen konnte. Aus dem nordrhein-westfälischen Gladbeck kommt nun die traurige Nachricht, dass Joan Pall im Alter von 88 Jahren am 26. Juli gestorben ist.

  • Trauer um einen großen Jockey und erfolgreichen Trainer
    Dresden 02. Juni 2018
    Lutz Pyritz mit 60 Jahren verstorben

    Der deutsche Rennsport trauert um eine große Turf-Persönlichkeit: Im Alter von nur 60 Jahren verstarb der Dresdener Trainer Lutz Pyritz plötzlich und völlig unerwartet. Nachdem er am vergangenen Samstag auf der Rennbahn in seiner Heimatstadt zusammengebrochen war, hatte er die Intensivstation einer Dresdener Klinik nicht mehr verlassen können.

  • Der Jockey erliegt mit 34 Jahren seiner schweren Erkrankung
    Mailand/Italien 04. Januar 2018
    Daniele Porcu lebt nicht mehr

    Unermesslich ist die Trauer. Die Erinnerung an einen Menschen von höchstem Format bleibt für immer - Daniele Porcu ist verstorben. Der gebürtige italienische Jockey wurde nur 34 Jahre alt. In seiner Heimat erlag er seiner Krebserkrankung, von der die Galopp-Öffentlichkeit vor einem Monat erfahren hatte. Jeder im deutschen und italienischen Rennsport und weit darüber hinaus trauert um diesen so sympathischen Reiter, der in seiner Laufbahn 892 Rennen gewann.

  • Peter Remmert nach schwerer Krankheit gestorben
    Köln 02. September 2017
    Über Jahrzehnte ein „Spitzenreiter“, wie er im Buche steht

    Bevor der große Zuschaueransturm einsetzte, hatte heute auf der Iffezheimer Rennbahn bereits eine traurige Nachricht die Runde gemacht. Was zunächst nur ein Gerücht gewesen war, wurde mit Beginn des vorletzten Meetings-Tages dann zu einer bestürzenden Gewissheit: der plötzliche Tod des einstigen Klassejockeys und späteren Trainers Peter Remmert. Im Alter von 78 Jahren war der vielfache Champion am Tag zuvor von dieser Erde abberufen worden.

  • Früherer Jockey stirbt mit nur 55 Jahren
    Belgien 09. Juni 2017
    Trauer um "Sandbahnkönig" Pascal van De Keere

    Er war einige Jahre einer der besonders erfolgreichen Jockeys in Deutschland, galt sogar als der „Sandbahnkönig“. Jetzt kommt aus Belgien die erschütternde Nachricht, dass Pascal van De Keere mit nur 55 Jahren verstorben ist.

  • Trauer um eine große Trainer-Persönlichkeit
    05. April 2017
    Hubertus Fanelsa lebt nicht mehr

    Bei der Rennwoche 2016 in Bad Harzburg übernahm er noch die sachkundige Betreuung der Sponsoren und Gäste im VIP-Zelt und führte die Besucher auch über die Anlage am Weißen Stein. Er war eine der außergewöhnliche, schillernde und allseits hochgeschätzte Persönlichkeit des deutschen Galopprennsports. Nun kommt die traurige Nachricht, dass Hubertus Fanelsa, in 645 Flach- und 62 Hindernisrennen erfolgreicher früherer Trainer in Bremen, bereits am 20. März im Alter von nur 72 Jahren verstorben ist. Er wurde im engsten Familienkreis beigesetzt.

  • Besitzer des Gestüts Haus Hahn verstorben
    Kerpen 15. Juni 2016
    Trauer um Hans Eisel

    Der deutsche Galoppsport trauert um einen großen Züchter: Hans Eisel, der Besitzer des Gestüts Haus Hahn bei Kerpen, verstarb vor wenigen Tagen im Alter von 94 Jahren. Bereits am vergangenen Montag wurde dem Pferdemann in einer Trauerfeier gedacht.

  • In memoriam Werner Hefter
    Iffezheim 06. Juli 2015
    Große Trauer in Iffezheim

    Es war längst kein Geheimnis mehr, dass der Iffezheimer Trainer Werner Hefter seit einiger Zeit schwer erkrankt war. Sein Zustand hatte sich gerade in den letzten Wochen zunehmend verschlechtert. Obgleich Familie, Freunde, Mitarbeiter und die Vielzahl seiner Besitzer darauf vorbereitet schienen, dass seine Zeit auf dieser Erde sich ihrem Ende zuneigte, so ist die traurige Nachricht vom heutigen Tode Werner Hefters deshalb nicht weniger schmerzvoll.

 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

Nach Ort filtern

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm