Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ergebnis Ihrer Suche nach Meldungen mit dem Schlagwort "Minarik".

Suche zurücksetzen

Alle Meldungen

News
Zuchtnews
Internes
 
 
 
  • Erneuter Schlenderhan-Triumph im Pastorius – Großer Preis von Bayern
    München 01. November 2015
    Ito ist der Münchener Hero

    So faszinierend kann der Galopprennsport sein: Die in Scharen auf die Galopprennbahn München gekommenen Besucher erlebten im von Franz Prinz von Auersperg gesponserten Pastorius – Großer Preis von Bayern den Erfolg eines deutschen Ausnahmepferdes: Ito, vierjähriger Adlerflug-Sohn des Gestüts Schlenderhan, wandelte in dem mit 155.000 Euro dotierten letzten Gruppe I-Rennen der hiesigen Saison auf den Spuren des Vorjahressiegers Iwanhove, der ebenfalls für das älteste deutsche Privatgestüt, Trainer Jean-Pierre Carvalho und Jockey Filip Minarik 2014 hier aufgetrumpft hatte.

  • Rekordumsatz in Magdeburg
    Magdeburg 31. Oktober 2015
    Die Krönung für Kleopatra Kimberly

    Starker Besuch, beste Stimmung und ein Rekordumsatz: Das Saisonfinale am Samstag auf der Galopprennbahn in Magdeburg war mehr als gelungen. Erstmals seit der Einführung des Euro flossen mehr als 140.000 Euro durch die Kassen des Veranstalters. Und es gab auch ein mehr zugkräftiges Highlight mit dem Preis der Firma Busse Bau - BBAG Auktionsrennen Magdeburg (37.000 Euro, 1.800 m) für dreijährige Pferde.

  • Early Morning gewinnt hochdramatisches Finale
    Hannover 25. Oktober 2015
    Überraschungssieg durch die älteste Stute

    Alter schützt vor Siegen nicht: Beim Saisonfinale auf der Galopprennbahn Hannover sahen rund 8.000 Zuschauer am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein im Großen Preis des Gestüt Fährhof (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) einen Erfolg der mit sechs Jahren ältesten Stute und zweitgrößten Außenseiterin: Zur Quote von 135:10 triumphierte die von Dr. Andreas Bolte in Lengerich vorbereitete Early Morning unter Jockey Filip Minarik – sie gewann zum ersten Mal überhaupt in einem Gruppe-Rennen, es war beim 29. Start der siebte Erfolg. 32.000 Euro Siegbörse teilen sich Dr. Andreas Bolte und sein Schulfreund Ralf Nicolay aus Wuppertal, die Besitzer der Mamool-Tochter.

  • Deutschlands Top-Halbblüter setzt seine Serie fort
    Bad Doberan 14. August 2015
    „Ostsee-Heimsieg“ durch Apoleon

    „Endlich ein solcher Erfolg in der Heimat“, jubelte der unweit in Dänschenburg ansässige Volker Franz Schleusner nach dem Hauptereignis des ersten Meetingstages am Freitag in Bad Doberan. Der in seinem Besitz stehende und von seiner Tochter Anna vorbereitete Apoleon (25:10-Favorit, F. Minarik) setzte am gut besuchten Ladies Day seine große Siegesserie im Ausgleich II über 1.750 Meter fort.

  • Ullmann-Hengst gewinnt den Großen Dallmayr-Preis
    München 26. Juli 2015
    Guiliani triumphiert auf Gruppe I-Parkett

    Der von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim bei Köln für den Stall Ullmann trainierte Hengst Guiliani gewann am Sonntag in München-Riem den mit 155.000 Euro dotierten Großen Dallmayr-Preis, Deutschlands höchstdotiertes und wichtigstes 2000 Meter-Rennen.

  • Apoleons Gala im Harzburg-Highlight
    Bad Harzburg 23. Juli 2015
    Deutschlands Top-Halbblüter imponiert

    Deutschlands bester Halbblüter heißt Apoleon, und das ohne jeden Zweifel. Denn am vierten Bad Harzburger Meetingstag, dem Donnerstag, lieferte der von Anna Schleusner-Fruhriep für ihren Vater Volker in Dänschenburg an der Ostsee vorbereitete Wallach eine mehr als beeindruckende Vorstellung – im über 2.000 Meter führenden und mit 10.200 Euro ausgestatteten Ausgleich II.

  • Start-Ziel-Erfolg des Bodenspezialisten Donnerschlag in Hamburg
    Hamburg 01. Juli 2015
    „Donner“ über Hamburg

    Die Sonne strahlte am Mittwoch über der Galopprennbahn in Hamburg, und ein „Gewitter“ gab es nur auf dem grünen Rasen: Denn der fünfjährige Wallach Donnerschlag sicherte sich mit einer bärenstarken Leistung das Top-Sprintrennen der Derby-Woche, den Sparkasse Holstein-Cup (Hamburger Flieger Preis, Gruppe III, 55.000 Euro, 1.200 m).

  • Imponierender Erfolg des Schlenderhaners im Grand Prix
    Baden-Baden 07. Juni 2015
    Ito ist der große Iffezheim-Hero

    Der deutsche Galopprennsport hat einen neuen Star-Galopper: Ito, vierjähriger Hengst aus dem Gestüt Schlenderhan (Quadrath-Ichendorf) und in Training bei Jean-Pierre Carvalho, war am Sonntag vor 9.324 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim eine Klasse für sich.

  • Top-Erfolg im 80. Gerling-Preis in Köln
    Köln 10. Mai 2015
    Guardini triumphiert im Domstadt-Grand Prix

    „Wiedergeburt“ eines vierbeinigen Hoffnungsträgers am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln: Der vierjährige Hengst Guardini, im Besitz von Georg Baron von Ullmann, galt 2014 als Pferd mit Ambitionen für die großen 2.400 Meter-Rennen Europas. Doch so richtig umsetzen konnte der Dalahkhani-Sohn das damals nicht. Doch im 80. Gerling-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro) meldete sich der 27:10-Co-Favorit mit einem Treffer im Frühjahrs Grand Prix in der Domstadt zurück.

  • Schlenderhaner ohne Gegner – Müllers El Tren Vierter
    Berlin-Hoppegarten 26. April 2015
    Ito ist der Berlin-Hero

    Die Besucher am Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten riss es von den Sitzen. Denn sie sahen im Großen Preis der Gesundheitswirtschaft – Preis von Dahlwitz (Listenrennen, 27.000 Euro, 2.000 m) einen künftigen Star-Galopper: In ganz großem Stil siegte der von Jean-Pierre Carvalho trainierte Schlenderhaner Ito als 26:10-Favorit unter Jockey Filip Minarik.

  • Zum Abschluss drei Siege für Filip Minarik
    Neuss 23. März 2015
    Ende des „Wintersports“ 2014/15 in Neuss

    Alles hat ein Ende, und so mündete auch das Winter-Meeting 2014/2015 heute in Neuss in seine Schlussphase. Für alle Aktiven boten sich also die allerletzten Chancen, die Winter-Bilanzen weiter auszubauen, oder in den Fällen, in denen es in den vergangenen Wochen und Monaten bei Rennen in Neuss oder Dortmund weniger gut gelaufen war, sich zumindest noch kleine Trostpflaster zu verschaffen. Gewissermaßen auch zur Motivation für die nun kommende Frühjahrs- und Sommersaison, wovon es ja bereits tags zuvor hierzulande mit den ersten diesjährigen Rennen auf Gras in Krefeld einen kleinen Vorgeschmack gegeben hatte. In Neuss, wo das Finale einmal mehr im Zeichen der PMU stand und folglich der französische Wettmarkt erneut mit angeschlossen war, gibt es den nächsten Renntag erst wieder am 5. Oktober. Das heutige Programm begann mit einem neuerlichen Erlenhofer Sieg durch den vierjährigen Hengst Märchenprinz. Aber auch die späteren Ausgleich-III-Erfolge von Gamgoom und Nuri Bey sowie der Sieg von Cassilero gehörten zu den besonderen sportlichen Punkten beim Neusser Kehraus. Und dass Jockey Filip Minarik dreimal zur Siegerehrung gebeten wurde, natürlich ebenso.

  • Sechster Rang im Millionen-Spektakel Japan Cup
    Köln 30. November 2014
    Ivanhowe macht Deutschland stolz

    Die deutschen Galopp-Fans können stolz sein – Gestüt Schlenderhans vierjähriger Hengst Ivanhowe zeigte am Sonntag im Japan Cup, dem mit umgerechnet 3,2 Millionen Euro dotierten 2.400 Meter-Highlight in Tokio, als Sechster eine absolute Glanzleistung. Unter Jockey Filip Minarik zog sich der Sieger des Longines – Großer Preis von Baden und Pastorius – Großer Preis von Bayern ausgezeichnet aus der Affäre.

  • Ivanhowe aus der „2“ in den Japan Cup
    Köln 27. November 2014
    Glück im Boxen-Poker

    Annähernd 200.000 Zuschauer auf der Tokioter Rennbahn und Millionen von Fans in den verschiedensten Ländern fiebern am Sonntag dem Japan Cup entgegen, einer der bedeutendsten Galopp-Prüfungen der Welt. Deutschland ist mit Gestüt Schlenderhans vierjährigem Hengst Ivanhowe vertreten, der nach zwei Gruppe I-Erfolgen nun dieses Top-Event unter Jockey Filip Minarik in Angriff nimmt (der Jockey trat am Mittwochabend die Reise in das Land der aufgehenden Sonne an).

  • 2,3 Millionen Euro winken bei einem Sieg
    Köln 25. November 2014
    Deutsche Hoffnung Ivanhowe im Japan Cup

    19 Jahre sind es her, als der Hengst Lando Galopp-Geschichte schrieb und als erstes in Deutschland trainiertes Pferd den Japan Cup gewann. Am Sonntagmorgen unserer Zeit kann ihm der vierjährige Hengst Ivanhowe, im Besitz des Gestüts Schlenderhan (ältestes deutsches Privatgestüt in Quadrath-Ichendorf) und in Training bei Jean-Pierre Carvalho, in Tokio nacheifern. Unter dem doppelten deutschen Championjockey Filip Minarik steuert der zweifache Gruppe I-Sieger (Longines – Großer Preis von Baden in Baden-Baden und Pastorius – Großer Preis von Bayern in München) vor rund 200.000 Zuschauern eine der wichtigsten Prüfungen der Welt an. Schon die möglichen Gewinne sind atemberaubend: 1.785.000 Euro bekommt der Eigner des Siegers. Bei Ivanhowe käme ein Bonus von 571.000 Euro hinzu (für seinen Erfolg in Baden-Baden), das wäre für den Deutschen eine Gesamtprämie von 2.356.000 Euro. Für den achten Platz gibt es sogar noch 89.000 Euro.

  • Favorit imponiert im Münchener Super-Rennen
    München 01. November 2014
    Bayern-Gala von Star-Galopper Ivanhowe

    9.500 Zuschauer wurden am Allerheiligen-Samstag in München-Riem Zeuge einer Gala-Vorstellung von einem Star-Galopper: Gestüt Schlenderhans vierjähriger Soldier Hollow-Sohn Ivanhowe triumphierte unter Jockey Filip Minarik vor dieser Traumkulisse im Pastorius - Großen Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m).

 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

Nach Ort filtern

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm