Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ergebnis Ihrer Suche nach Meldungen mit dem Schlagwort "Japan".

Suche zurücksetzen

Alle Meldungen

News
Zuchtnews
Internes
 
 
 
  • Top-Reiter gewinnt zwei Rennen in Kyoto
    Kyoto/Japan 15. Februar 2020
    Wieder eine STARKE Bilanz

    In Japan geht weiterhin die Sonne auf, auch für die in Deutschland tätigen Jockeys. Am Samstag war es Andrasch Starke, der sich in Kyoto auszeichnen konnte.

  • Minarik und Starke erneut sehr erfolgreich
    Japan 26. Januar 2020
    Japan-Jubel um deutsche Jockeys

    Auch an diesem Wochenende wurden die beiden aus Deutschland gekommenen Jockeys Andrasch Starke und Filip Minarik in Japan gefeiert. Bereits am Samstag schaffte Filip Minarik in Nakayama zwei Erfolge.

  • Starke und Minarik siegen in Japan
    Japan 20. Januar 2020
    Für die deutschen Jockeys geht die Sonne auf

    Sie gehören in Deutschland zu den besten Jockeys der Szene. Und bei ihren derzeitigen Japan-Gastspielen machen Sie Top-Werbung für den hiesigen Turf: Andrasch Starke und Filip Minarik. Für beide Sattelkünstler läuft es blendend im Land der aufgehenden Sonne.

  • Sensationelle vier Siege für den deutschen Champion an einem Tokio-Tag
    Tokio/Japan 20. Oktober 2019
    Für Andrasch Starke geht die japanische Sonne auf!

    Die Sonne ging am Sonntag für den deutschen Champion-Jockey Andrasch Starke auf: Bei der Rennveranstaltung in der japanischen Hauptstadt Tokio gewann er sage und schreibe vier Rennen! Besser konnte es also nicht laufen für den künftigen Stalljockey von Henk Grewe.

  • Deutscher Crack verzichtet auf Japan Cup und hat andere Ziele
    Köln 16. Oktober 2019
    Die Sonne geht für Alounak nicht in Japan auf

    Der Japan Cup, das Rennen der Superlative am 24. November in Tokio, wird ohne deutsche Beteiligung über die Bühne gehen. Der ursprünglich genannte Alounak, Sieger im Preis der Sparkassen Finanzgruppe und Zweiter im Canadian International am vergangenen Samstag in Toronto/Kanada, den Waldemar Hickst für Darius Racing trainiert, wird nicht im Japan Cup starten.

  • Ganz STARKE erste Asien-Woche
    Japan 08. Oktober 2019
    „Besser hätte es nicht anlaufen können“

    Super-Start in die Asien-Wochen für Deutschlands Champion-Jockey Andrasch Starke: Schon am ersten Wochenende seines vierwöchigen Aufenthalts in Japan schaffte der 45-jährige zwei Siege!

  • Championjockey plant Gastspiel in Japan bis Anfang Mai
    Köln 11. Februar 2019
    Geht für Andrasch Starke wieder „die Sonne auf“?

    Der neunfache Jockey-Champion Andrasch Starke wird erneut ein mehrmonatiges Gastspiel als Freelancer in Japan starten, wie GaloppOnline.de berichtete. Zuvor gibt sich der 45-jährige aber noch am Sonntag, 17. Februar auf der Sandbahn in Dortmund die Ehre, nachdem er auch am vergangenen Sonntag in Neuss in den Sattel gestiegen war.

  • Für den Jockey geht unverändert die Sonne auf
    Japan 14. Januar 2019
    Minarik in Japan weiter stark

    In Deutschland tätige Jockeys sind aktuell in den verschiedensten Ländern im Einsatz, nutzen in der kalten Jahreszeit auch etliche wärmere Gefilde zum Geldverdienen. So landete Adrie de Vries gerade in Dubai seinen ersten Treffer während des aktuellen World Cup Carnivals.

  • Heiße Favoritin siegt in neuer Fabelzeit
    Tokio/Japan 25. November 2018
    Wunderstute Almond Eye dominiert im Japan Cup

    Begeisternder Sieg einer Wunderstute im Japan Cup: Die heiße Favoritin Almond Eye gewann am Sonntag unter dem Franzosen Christophe-Patrice Lemaire in neuer Bahnrekordzeit vor mehr als 100.000 Zuschauern in Tokio das mit 648 Millionen Yen (ca. 4,9 Millionen Euro) dotierte 2.400 Meter-Event. Nach einem Bilderbuch-Rennverlauf machte sich die Ausnahmestute von dritter Position sehr leicht mit eindreiviertel Längen von dem lange führenden Kiseki und Suave Richard frei.

  • Für wen geht im Welt-Ereignis Japan Cup die Sonne auf?
    Tokio/Japan 22. November 2018
    Japan gegen den Rest der Welt

    1995 gewann der von dem 31-fachen Championtrainer Heinz Jentzsch in Köln für das Gestüt Ittlingen von Möbel-Unternehmer Manfred Ostermann vorbereitete Lando als bislang einziges Pferd den Japan Cup, eines der bedeutendsten Rennen der Welt auf dem Tokioter Racecourse, für Deutschland. Am Sonntag, wenn die Neuauflage des mit 648 Millionen Yen (4,9 Millionen Euro) dotierten Super-Events ansteht, sind deutsche Pferde diesmal nicht mit von der Partie.

  • Champion widmet einen Sieg seinem Kollegen Daniele Porcu
    Tokio/Japan 19. Februar 2018
    Minarik mit starkem Japan-Start

    Für den deutschen Championjockey Filip Minarik läuft es bei seinem Gastspiel in Japan blendend. Bereits drei Siege konnte der vor allem als Jockey von Guignol in den Rennen der German Racing Champions League 2017 so erfolgreiche Reiter im Land der aufgehenden Sonne feiern.

  • Championjockey mit Auslands-Engagement
    Köln 12. Januar 2018
    Japan-Trip für Minarik

    Filip Minarik, gemeinsam mit seinem Kollegen Alexander Pietsch mit jeweils 68 Siegen Champion der Jockeys 2017 in Deutschland, wird im Februar einen Japan-Trip starten und dort mehrere Wochen in den Sattel steigen.

  • Guignol und Iquitos sind zurück vom Tokio-Abenteuer
    Bergheim/Hannover 28. November 2017
    Deutsche Japan Cup-Pferde wieder zu Hause

    Die beiden deutschen Top-Galopper Guignol und Iquitos sind am Dienstag von ihrem Japan Cup-Auftritt wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Während der Ullmann-Galopper Neunter wurde, hatte Iquitos als Fünfzehnter einen sehr unglücklichen Rennverlauf.

  • Die Statements zu den Deutschen nach dem Japan Cup
    Tokio/Japan 27. November 2017
    Guignol müde, Iquitos im Pech

    Einmal mehr wurde am Sonntag der Japan Cup eine Beute des Gastgeberlandes, und Lando im Jahr 1995 bleibt weiterhin der bislang einzige Gewinner des mit aktuell umgerechnet rund 4,9 Millionen Euro dotierten Top-Events in Tokio. Die beiden deutschen Vertreter (Guignol als Neunter und Iquitos als 15.) spielten nicht die erhoffte Rolle (German Racing berichtete), doch verdiente Guignol neben den 75.000 Euro Preisgeld auch die Bonus-Summe von 100.000 Dollar als Sieger im Longines – Großer Preis von Baden.

  • Deutsche Pferde ohne Chance - Sieg für Cheval Grand
    Tokio/Japan 26. November 2017
    Japanische Dominanz im Cup

    Es hat nicht sollen sein: Im Japan Cup (Gruppe I), einem der bedeutendsten Rennen der Welt am Sonntag in Tokio, dotiert mit umgerechnet 4,9 Millionen Euro und auf einer Distanz von 2.400 Metern ausgetragen, reichte es für die beiden deutschen Vertreter zu keiner vorderen Platzierung. Im 17-köpfigen Elite-Feld belegten Stall Ullmanns Guignol (Filip Minarik) aus dem Bergheimer Quartier von Jean-Pierre Carvalho und Stall Mulligans Iquitos (Daniele Porcu/Trainer Hans-Jürgen Gröschel in Hannover) die Plätze neun und 15. Der mit rund 2,27 Millionen Euro honorierte Sieg ging an den Japaner Cheval Grand (Hugh Bowman).

  • Guignol aus der 3, Iquitos aus der 6
    Tokio/Japan 23. November 2017
    Günstige Startboxen für deutsches Japan Cup-Duo

    Am Sonntag ist Daumendrücken für die deutschen Galoppfans angesagt, denn mit Guignol und Iquitos gibt es gleich zwei hiesige Hoffnungsträger im mit rund 4,9 Millionen Euro dotierten Japan Cup in Tokio, wo es heftig regnete. Der Countdown für dieses Mega-Rennen läuft längst.

  • Gute Eindrücke aus dem Training in Tokio
    Tokio/Japan 22. November 2017
    Deutsche Pferde bereit für den Japan Cup

    Der Countdown zum Japan Cup läuft auf vollen Touren. Bekanntlich hofft Deutschland am Sonntag auf die beiden Galopp-Cracks Guignol und Iquitos in diesem mit rund 4,9 Millionen Euro dotierten Prestige-Rennen in der Hauptstadt Tokio.

  • Guignol und Iquitos bereit für den Japan Cup
    Tokio/Japan 14. November 2017
    Deutsche Pferde in Tokio gelandet

    In anderthalb Wochen steigt am 26.November mit dem Japan Cup eines der bedeutendsten Galopprennen auf der Welt. Deutschland wird in diesem Event gleich doppelt vertreten sein – mit dem aktuellen German Racing Champions League-Sieger Guignol und Iquitos, dem Galopper des Jahres 2016.

  • Pressemitteilung Baden Racing
    Baden-Baden 14. August 2017
    Zwei Mal „Win and you’re in“

    Es ist ein Millionenspiel: Am 3. und 4. November wird im US-Bundesstaat Kalifornien auf der Galopprennbahn in Del Mar der Breeders‘ Cup ausgetragen; 13 Galopprennen auf Sand und Gras über verschiedene Distanzen mit einem gesamten Preisgeld von 25,5 Millionen US-Dollar. Den Breeders‘ Cup gibt es seit 1984, Del Mar ist in diesem Jahr zum ersten Mal der Austragungsort. Die Amerikaner verstehen den Breeders‘ Cup als eine Art Weltmeisterschaft der Vollblüter und sind sehr an ausländischen Startern interessiert.

  • Japan Cup: Champions League-Sieger stark
    Tokio/Japan 27. November 2016
    Klasse-Leistung von Iquitos als Siebter

    21 Jahre nach dem bislang einzigen deutschen Erfolg durch Gestüt Ittlingens Lando 1995 gaben sich am Sonntag zwei deutsche Star-Galopper im Japan Cup, dem mit 648 Millionen Yen (rund 5 Millionen Euro) höchstdotierten Grasbahnrennen der Welt über 2.400 Meter in Tokio, die Ehre. Und der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel in Hannover für die Kölner Golffreunde des Stalles Mulligan trainierte Iquitos (Ian Ferguson) zeigte als knapp geschlagener Siebter eine ausgezeichnete Vorstellung, während die von Peter Schiergen für den Stall Nizza vorbereitete Stute Nightflower (Andrasch Starke) - nach Platz elf im Vorjahr - nun Zwölfte wurde.

 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

Nach Ort filtern

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm