Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ergebnis Ihrer Suche nach Meldungen mit dem Schlagwort "Erneut".

Suche zurücksetzen

Alle Meldungen

News
Zuchtnews
Internes
 
 
 
  • Raffelberger Weihnachtstradition wieder erfolgreich aufgenommen
    Mülheim-Ruhr 26. Dezember 2019
    The Tiger läuft und läuft und läuft...

    Kinder, wie die Zeit vergeht: 22 Jahre ist es her, dass man sich am Zweiten Weihnachtstag in Mülheim-Ruhr zuletzt zu den so beliebten Festtags-Rennen traf. Die ganz jungen Rennbahnbesucher hatten heute also keinerlei Erinnerungen mehr daran, was immer wieder abging bei diesen nahezu legendären Veranstaltungen. Zwar boten die Karten sportlich stets eher kleine Kost an, aber der Besucheransturm hatte in der Regel die Dimensionen, die nahe an die Resonanz von Großkampftagen heranreichten. Heute, bei der Wiederaufnahme der Tradition durch den Rennclub Mülheim an der Ruhr, gab es sogar einen kleinen sportlichen Leckerbissen unter den acht Prüfungen, da sich der Halbblut-Wallach The Tiger, immerhin frischer Überraschungssieger im 76. Silbernen Band der Ruhr, zum Mülheimer Saisonfinale noch einmal den wieder zahlreich erschienen Raffelberger Zuschauern vorstellte.

  • Drei Siege für Liubov Grigorieva
    Saarbrücken 09. Juni 2019
    Welan legt noch mal nach

    Wenn man so will, war es heute die Halbzeit in der Saarbrücker Rennsaison. Auch der zweite der vier diesjährigen Renntage in Güdingen verlief nach dem üblichen sportlichen Grundmuster eines Wechselspiels von Galopp- und Trabprüfungen, wobei die heutigen Rennen nebenbei bereits zum 21. Mal eine Veranstaltung unter der Schirmherrschaft der Sparkasse waren. Das Hauptereignis trug dabei den Titel Preis der Sparkassen-Finanzgruppe Saar und war ausgeschrieben als Ausgleich III über 1900 Meter und mit einer immerhin fünfstelligen Gesamtdotierung, wovon die 5.000 Euro für den Sieg an Magdalena Anna Trommershausens Wallach Welan gingen.

  • Großer Preis von DSWS21 – 132. Deutsches St. Leger geht erneut an eine Stute
    Dortmund 18. September 2016
    Near England gewinnt Klassiker auf „unpassendem“ Boden

    Schon vor dem Rennen war es ein besonderes Thema gewesen, dass der Große Preis von DSW21 – 132. Deutsches St. Leger in den letzten drei Jahren stets von Stuten gewonnen worden war. Und dass dieser Trend auch 2016 Bestand haben würde, lag fast auf der Hand, schließlich galten die Stuten Weltmacht und Techno Queen als die klar favorisierten Pferde. Doch hatte keine von diesen beiden mit dem Sieg etwas zu tun. Nichtsdestotrotz feierte das Dortmunder Publikum nach dem letzten Klassiker des Jahres als Gewinnerin erneut eine Vollblutdame, nämlich die dreijährige Near England aus dem Gestüt Wittekindshof von Hans-Hugo Miebach, dem jahrzehntelangen Ex-Präsidenten des Dortmunder Rennvereins.

 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

Nach Ort filtern

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm