Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ergebnis Ihrer Suche nach Meldungen mit dem Schlagwort "Dubai".

Suche zurücksetzen

Alle Meldungen

News
Zuchtnews
Internes
 
 
 
  • 35 Millionen Dollar-Event wegen Corona-Virus gecancelt
    Dubai 22. März 2020
    Dubai World Cup abgesagt

    Der Renntag um den Dubai World Cup 2020 am Samstag, 28. März wurde wegen des Corona-Virus abgesagt. Am Sonntag gab das Dubai Media Office via Twitter bekannt, dass die Galopp-Veranstaltung mit den höchsten Preisgeldern auf der Welt (35 Millionen Dollar in neun Rennen, darunter der mit 12 Millionen Dollar dotierte Dubai World Cup als herausragender Höhepunkt) nicht stattfinden wird.

  • Ex-Dallmayr-Preis-Gewinner Benbatl in Dubais Mega-Event
    Dubai 19. März 2020
    Der World Cup-Favorit triumphierte schon in Deutschland

    Stolze 12 Millionen Dollar winken an Preisgeldern in einem Rennen der Superlative: Der Dubai World Cup mit seinem exorbitanten Preisgeld (35 Millionen Dollar gibt es sogar bei der gesamten Veranstaltung zu gewinnen) lockt auch in diesem Jahr wieder die Galopp-Cracks nach Dubai. Am 28. März 2020 wird auch ein Rennpferd dabei sein, das bei seinem kometenhaften Aufstieg auch in Deutschland Station machte.

  • Adrie de Vries mit einem „Super Saturday“ in Dubai
    Dubai 07. März 2020
    Die arabischen Top-Wochen gehen weiter

    Es sind arabische Top-Wochen für Adrie de Vries: Nur sieben Tage nach seinem Sensationssieg in Saudi-Arabien wurde auch der Super Saturday (die Veranstaltung der Generalproben für den Dubai World Cup Tag am 28. März) in Meydan/Dubai zu einem besonderen Tag für den in Deutschland tätigen Jockey.

  • Imponierender Gruppesieg – Fuego Del Amor diesmal chancenlos
    Dubai 20. Februar 2020
    Dubai-Spaziergang für Baden-Held Ghaiyyath

    Das Statement war eindeutig: „Wenn er gewollt hätte, hätte er mit 30 Längen gewinnen können“, meinte Rennkommentator Craig Evans am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs in Dubai nach den Dubai Millennium Stakes (Gruppe III, 200.000 Dollar, 2.000 m, Gras).

  • Fuego Del Amor „brennt“ auf Top-Vorstellung in der Wüste
    Dubai 18. Februar 2020
    Sind aller guten Dubai-Dinge drei?

    Er ist Deutschlands einziger Hoffnungsträger beim World Cup Carnival in Dubai: Am Donnerstag könnten aller guten Dinge drei sein für den von Dr. Andreas Bolte für den Schweizer Michael Peter Reichstein trainierten Fuego Del Amor.

  • Fuego Del Amor mit starker Wüsten-Leistung
    Dubai 06. Februar 2020
    „Feurige“ Dubai-Vorstellung

    Weiterer Achtungserfolg für die deutsche Hoffnung beim World Cup Carnival in Dubai: Der von Dr. Andreas Bolte für den Schweizer Michael Peter Reichstein trainierte Fuego Del Amor belegte am Donnerstag einen guten fünften Platz in der Yahsat Trophy.

  • Deutschland-Hoffnung Fuego Del Amor mit zweitem Auftritt am Persischen Golf
    Dubai 04. Februar 2020
    „Feuerwerk“ in Dubai?

    Er ist die deutsche Hoffnung beim Dubai World Cup Carnival, der wertvollen Rennserie in der Wüste: Am Donnerstag bestreitet der von Dr. Andreas Bolte in Lengerich für den Schweizer Michael Peter Reichstein trainierte Fuego Del Amor seinen zweiten Start auf dem Meydan-Rennkurs von Dubai.

  • De Vries stiehlt Star-Jockeys die Show
    Dubai, Bahrain 01. Februar 2020
    Erst Dubai, dann Bahrain!

    Erst Dubai, dann Bahrain: Der in Deutschland tätige Jockey Adrie de Vries machte seinem Spitznamen als „fliegender Holländer“ gleich in zwei Wüsten-Staaten die Ehre. Zunächst gewann er am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs in Dubai ein mit 135.000 Dollar ausgestattetes 1.600 Meter-Handicap mit Salute The Soldier aus dem Stall von Fawzi Nass. Es war der erste Dubai-Treffer während seines aktuellen Gastspiels in dem Emirat.

  • Laccario mit Kurs auf das Dubai Sheema Classic
    Spexard 11. Dezember 2019
    Erobert der deutsche Derbysieger die Wüste?

    Derbysieger Laccario nimmt voraussichtlich Kurs auf Dubai. Nach Angaben des Newsletters Turf Times steuert der Gewinner des bedeutendsten deutschen Galopprennens den Dubai World Cup-Tag an, wenn alles nach Plan verläuft.

  • Say Good Buy nach Katar, Fuego Del Amor nach Dubai
    Katar/Dubai 29. November 2019
    Die Wüste ruft!

    Die Wüste ruft – das ist das Motto für deutsche Pferde in den kommenden Wochen: Zum einen wurde der von Henk Grewe für Eckhard Sauren trainierte Say Good Buy für das Katar Derby eingeladen.

  • Scheich-Hengst schreibt Galopp-Geschichte im Dubai World Cup - Vater des Triumphators deckt im Gestüt Fährhof in Deutschland!
    Dubai 30. März 2019
    Donnerwetter, Thunder Snow!

    Donnerwetter, Thunder Snow! Der im Besitz von Scheich Mohammeds Godolphin-Erfolgsstall stehende Sohn des im Gestüt Fährhof als Deckhengst tätigen Helmet schrieb am Samstagabend unter Jockey Christophe Soumillon im Dubai World Cup Geschichte: Nach 2018 gewann der von Saeed bin Suroor trainierte Super-Galopper das nun mit 12 Millionen US-Dollar dotierte 2.000 Meter-Dirt-Event in der Heimat des Emirate-Herrschers auf dem Meydan-Kurs vor rund 70.000 Zuschauern als erstes Pferd in der 24-jährigen Geschichte zum zweiten Mal!

  • Imponierender Triumph im 6-Millionen-Rennen Dubai Turf
    Dubai 30. März 2019
    Almond Eye begeistert alle Rennsport-Fans

    35 Millionen Dollar wurden am Dubai World Cup-Samstag auf dem Meydan-Kurs am Persischen Golf an Preisgeldern ausgeschüttet, soviel wie nirgendwo sonst auf dem Welt: Und mit der japanischen Superstute Almond Eye (2,2:1-Favoritin) begeisterte eines der besten Rennpferde auf dem Globus die Fans des Rennsports.

  • Dubai World Cup: Gefährliche Herausforderer für Titelverteidiger Thunder Snow
    Dubai 26. März 2019
    Das Wüsten-Highlight um 12 Mio. Dollar

    Am Samstag regnet es Geld in der Wüste: 35 Millionen Dollar werden dank der Petro-Dollars der herrschenden Maktoum-Familie und vieler Sponsoren auf dem ultra-modernen Meydan-Kurs in der Metropole Dubai ausgeschüttet.

  • Galopper-Eldorado Dubai mit vielen Superstars
    Dubai 26. März 2019
    Das Rahmenprogramm der Sonderklasse

    Sensationelle 35 Millionen Dollar winken in den neun Rennen am Dubai World Cup-Abend, nachdem man das Preisgeld noch einmal erheblich angehoben hat. Hier eine Vorschau auf die acht Rennen des Rahmenprogramms (zum World Cup lesen Sie unseren Extra-Vorbericht!).

  • Nur Thunder Snow geschlagen - Drei Platzierungen für Jockey Adrie de Vries
    Dubai 09. März 2019
    Scheich-Pferde dominieren am Super Saturday

    Der Super Saturday auf dem Meydan-Kurs war am Samstag wieder ein Kräftemessen der internationalen Stars. Die Generalprobe zu dem mit 35 Millionen Dollar ausgestatteten Dubai World Cup-Tag am 30. März, dem Renntag mit den höchsten Geldpreisen auf der Welt, stand natürlich wieder über weite Strecken im Zeichen der Pferde des erfolgsverwöhnten Godolphin-Stalles von Scheich Mohammed.

  • Die Cracks proben für den Dubai World Cup-Tag
    Dubai 05. März 2019
    Generalprobe am Super Saturday

    35 Millionen US-Dollar an Preisgeldern, der Dubai World Cup-Samstag am 30. März wird wieder einmal der Tag mit den höchsten Prämien im weltweiten Galopprennsport. Am sogenannten Super Saturday an diesem Samstag in Meydan steht nun für viele Kandidaten die ultimative Generalprobe an, wenn ebenfalls hochkarätiger Sport geboten wird.

  • Scheich Mohammeds Godolphin-Pferde dominieren alles
    Dubai 21. Februar 2019
    Kronprinz diesmal Neunter in Dubai

    Bei seinem vierten Auftritt beim Dubai World Cup Carnival am Donnerstagabend auf dem Meydan-Kurs in Dubai kam der deutsche Gruppesieger Kronprinz im Range Rover Velar Handicap (135.000 Dollar, 1.600 m, Gras) nicht über Platz neun hinaus.

  • Deutsche Hoffnung im 135.000er am Start
    Dubai 19. Februar 2019
    Kronprinz mit viertem Dubai-Auftritt

    Beim World Cup Carnival, der Rennserie mit den hohen Preisgeldern in Dubai, geht es am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs wieder heiß her. Auch Deutschland ist wieder mit von der Partie, wenn der Gruppesieger Kronprinz seinen bereits vierten Wüstenstart absolviert.

  • Fünfter beim dritten Start in Dubai
    Dubai 07. Februar 2019
    Kronprinz mit achtbarer Vorstellung

    Der deutsche Galopper Kronprinz, von Erwan Charpy für Abdulmagid Alyousfi trainiert, gab bei seinem dritten Start während des Dubai World Cup Carnivals am Donnerstag in Meydan eine achtbare Vorstellung. Als Fünfter war der von Antonio Fresu gerittene vierjährige Hengst im Al Naboodah Travel Handicap (135.000 Euro, 1.800 m, Gras) nicht weit von einer besseren Platzierung geschlagen.

  • Kronprinz am Donnerstag mit weiterer Dubai-Chance
    Dubai 05. Februar 2019
    Sind aller guten Dinge drei?

    Seinen dritten Start beim World Cup Carnival in Dubai absolviert der deutsche Gruppesieger Kronprinz am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs: Der von Erwan Charpy für Abdulmagid A. Alyousfi trainierte Vierjährige steuert mit Jockey Antonio Fresu ein mit 135.000 Dollar dotiertes 1.800 Meter-Handicap (4. Rennen um 17:15 Uhr deutscher Zeit) auf der Grasbahn an.

 
 
 
  • Dubai 27. Februar 2020
    Wertvoller Dubai-Sieg für Brümmerhofer Star Safari

    Der vom Gestüt Brümmerhof gezogene Sea The Stars-Sohn Star Safari (M. Barzalona) setzte sich am Donnerstag in den Farben Godolphins in Meydan/Dubai in dem mit 135.000 Dollar dotierten District One Residence Cup(2.000 m) gegen neun Gegner souverän durch. Der aus der Muhtathir-Stute Intimhir gezogene Star Safari kostete 2017 als Jährling bei der BBAG 200.000 Euro.

 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

Nach Ort filtern

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm