Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ergebnis Ihrer Suche nach Meldungen mit dem Schlagwort "Australien".

Suche zurücksetzen

Alle Meldungen

News
Zuchtnews
Internes
 
 
 
  • Derby-Zweiter Django Freeman startet Richtung Australien
    Köln 16. Juli 2019
    Aufbruch in die neue Heimat

    Der Derby-Zweite Django Freeman nimmt Kurs auf seine neue Heimat Australien. Am Montag verließ der bislang von Henk Grewe in Köln vorbereitete Klasse-Dreijährige sein Quartier und startete zur ersten Etappe der großen Reise.

  • Australische Rekordstute begeisterte die Galopp-Fans weltweit
    Randwick/Australien 13. April 2019
    Winx verabschiedet sich mit 37. Sieg

    Auch zahlreiche deutsche Galopp-Fans saßen am Samstagmorgen vor dem Computer und fieberten mit: Die australische Super-Stute Winx schrieb auf der Rennbahn Randwick einmal mehr Geschichte: Bei ihrem letzten Karrierestart in den Queen Elizabeth Stakes (Gr. I, 4.000.000 AUD, 2.000 m) feierte das Ausnahmepferd den 37. Erfolg ihrer unvergleichlichen Karriere.

  • Schlenderhaner Almandin sorgte für „deutsche“ Schlagzeilen in Australien
    Australien 24. März 2019
    Ex-Melbourne Cup-Sieger beendet seine Rennlaufbahn

    Für die deutsche Zucht hat er viel Werbung gemacht, nun ist seine Rennlaufbahn zu Ende: Almandin, Crack aus der Zucht des Gestüts Schlenderhan und Gewinner des Melbourne Cup 2016 (bedeutendstes Rennen Australiens), hat seine Karriere Down Under beendet.

  • Klassischer Sieger startet unter neuem Namen in Randwick
    Randwick/Australien 27. Februar 2019
    Spannung vor Australien-Debüt von Ancient Spirit

    Der im Nachklang der Arc Auktion für 650.000 Euro nach Australien verkaufte deutsche Spitzengalopper Ancient Spirit steht vor seinem ersten Auftritt in der neuen Heimat. Der inzwischen in Advance Yulong umbenannte Gewinner des Mehl-Mülhens-Rennens und des Darley-Oettingen-Rennens 2018 bestreitet am Samstag den Liverpool City Cup auf der Rennbahn Randwick.

  • Schabau gewinnt beim ersten Start Down Under
    Flemington/Australien 02. Januar 2019
    Perfekter Australien-Auftakt

    Das nennt man einen optimalen Beginn in die Karriere in der neuen Heimat: Schabau, bislang von Markus Klug für Holger Renz trainiert, gab ein glänzendes Debüt in Australien. Der inzwischen bei Robert Hickmott stationierte Pastorius-Sohn gewann am Dienstag ein 2.000 Meter-Handicap in Flemington mit einer viertel Länge Vorsprung.

  • Klasse-Zweijähriger bleibt bis zum Derby in Deutschland
    Köln 03. Dezember 2018
    50 Prozent von Django Freeman nach Australien verkauft

    Der zweijährige Hengst Django Freeman, eine der großen Hoffnungen für das Derby 2019, wurde zu 50 Prozent an ein australisches Syndikat verkauft. Lars-Wilhelm Baumgarten und Christoph Holschbach, die bisher alleinigen Besitzer des vom Gestüt Fährhof gezogenen Campanologist-Sohnes, trennten sich von der Hälfte ihrer Anteile, wie GaloppOnline.de berichtete.

  • Nachträglicher Auktionsrekord bei 650.000 Euro
    Bergheim 14. November 2018
    Ancient Spirit nach Australien verkauft

    Der diesjährige klassische Sieger Ancient Spirit wurde nach Informationen von GaloppOnline.de nach Australien verkauft. Der Gewinner des Mehl-Mülhens-Rennens in Köln wurde nachträglich zu den Bedingungen der Arqana Arc Sale an BBAG Ireland/Yulong Investments veräußert.

  • Sound Check die deutsche Zucht-Hoffnung
    Melbourne/Australien 02. November 2018
    Melbourne Cup: Das Super-Event in Australien

    Beim Melbourne Cup in Flemington steht die Zeit still Down Under. Vor vier Jahren feierte der von Andreas Wöhler für Dr. Christoph Berglar trainierte Protectionist hier mit seinem Triumph einen der bedeutendsten Erfolge der deutschen Zucht der jüngeren Vergangenheit.

  • Auktionsrennen-Sieger wechselt nach Down Under
    Köln 20. August 2018
    Schabau nach Australien verkauft

    Der von Markus Klug für den Kölner Holger Renz trainierte Schabau wurde nach Australien verkauft. Der im Hamburger Auktionsrennen souverän siegreiche Dreijähirge wird Down Under eine neue Heimat finden.

  • Wechsel des Melbourne Cup-Siegers in die Zucht in Vorbereitung
    Spexard 02. November 2016
    Protectionist beendet seine Rennkarriere

    Vor exakt zwei Jahren sorgte er mit dem ersten Triumph eines deutschen Pferdes im Melbourne Cup für eine der absoluten Sternstunden der deutschen Zucht: Protectionist, aus der Zucht von Dr. Christoph Berglar und in Training bei Andreas Wöhler, begeisterte aber nicht nur als Sieger im bedeutendsten Rennen Australiens die Rennsportfans. Auch die Siegesserie 2016 – nach der Rückkehr zu Wöhler in den Farben von Australian Bloodstock – mit Treffern u.a. im Großen Hansa-Preis und im Longines – Großer Preis von Berlin war beeindruckend und zudem ein Beweis für das große Können des Hengstes und auch seines Betreuers.

  • Stutensieg im Caulfield Cup – Articus in Australien unplatziert
    Caulfield/Australien 15. Oktober 2016
    Jameka erfüllt alle Erwartungen

    Das heutige Gastspiel des deutschen Hengstes Articus in Australien wurde nicht zu einer neuerlichen Erfolgsgeschichte eines Vollblüters aus Germany, so wie sie vor zwei Jahren noch von seinem Stall- und Zuchtgefährten Protectionist im Melbourne Cup geschrieben worden war. Im mit 3.000.000 AUD dotierten BMW Caulfield Cup spielte der mittlerweile von Andreas Wöhler für Australien Bloodstock trainierte Areion-Sohn keine entscheidende Rolle. Mit Jockey Zuc Purton im Sattel endete Articus in Caulfield lediglich im geschlagenen Feld. Der Sieg in der über 2.400 Meter führenden Gruppe-I-Prüfung ging an die Stute Jameka, die als 40:10-Favoritin alle Erwartungen erfüllte.

  • Ex-Melbourne Cup-Gewinner mit dem zweiten Hansa-Preis-Sieg
    Hamburg 03. Juli 2016
    Protectionist-Gala begeistert die Fans

    Protectionist ist der Protagonist – so lautete vor zwei Jahren die Schlagzeile nach dem Großen Hansa-Preis. Und in der von pferdewetten.de gesponserten und mit 70.000 Euro dotierten Top-Gruppe II-Prüfung über 2.400 Meter am ersten Sonntag des Derby-Meetings in Hamburg gab der Melbourne Cup-Sieger des Jahres 2014 aus der Zucht von Dr. Christoph Berglar für Australian Bloodstock als Besitzer abermals eine atemberaubende Vorstellung als neuerlicher Triumphator. Es war faszinierend, wie der 24:10-Favorit dieses Rennen vor 6.000 Zuschauern beherrschte und wieder in der Bel Etage des Galopprennsports angelangt ist.

 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

Nach Ort filtern

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm