Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Newsells Park Stud und Stauffenberg Bloodstock unter den Top-Akteuren

29. November 2019

Das Newsells Park Stud von Dr. Andreas Jacobs und Stauffenberg Bloodstock zählten am zweiten Tag der Tattersalls December Sales Foals zu den "Big Players". Newsells Park Stud erzielte für einen Hengst aus dem ersten Jahrgang des siebenfachen Gruppe I-Siegers und Galileo-Sohnes Highland Reel aus der Listenplatzierten Medicean-Stute Self Centred 150.000 Guineas und stellte damit den zweithöchsten Preis des Tages.

Bertrand Le Metayer Bloodstock hatte das letzte Gebot für diesen Halbbruder der 2019 Gruppeplatzierten Listensiegerin Feel Glorious aus der Linie der erstklassigen Renn- und Mutterstute Pushy. Bei 120.000 Guineas fiel der Hammer zugunsten von Stauffenberg Bloodstock Services für einen Acclamation-Hengst als Vollbruder des Gruppeplatzierten Listensiegers Enjazaat aus der Familie des July Cup-Siegers Owington.

Ein Sea The Moon-Hengst als Enkel der English 1000 Guineas-Siegerin und erstklassigen Mutterstute Dabaweyaa kostete Fairway Partners 85.000 Guineas, während Manister House Stud 50.000 Guineas für einen Sea The Moon-Sohn aus der Familie des Kentucky Derby-Siegers Country House anlegte und Blandford Bloodstock 45.000 Guineas für eine Sea The Moon-Tochter als zweites Produkt der Listenplatzierten Kyllachy-Stute Banana Split bezahlte.

Weitere News

  • Der Verband des deutschen Galopprennsports dankt seinem langjährigen Geschäftsführenden Vorstand für seinen Einsatz im deutschen Turf

    Deutscher Galopp verabschiedet Jan Antony Vogel

    Köln 19.02.2020

    Jan Antony Vogel ist nach über siebenjähriger Tätigkeit als Geschäftsführender Vorstand ausgeschieden. Präsident Michael Vesper bedankt sich im Namen des ganzen Präsidiums und auch seiner Vorgänger für das Engagement von Herrn Vogel und wünscht ihm für seinen nun beginnenden Ruhestand alles Gute.

  • Jede Menge deutsche Nennungen für die Frankreich-Klassiker

    Enormes Engagement!

    Paris 19.02.2020

    Ruhm, Prestige und enorme Preisgelder – das versprechen auch die klassischen Prüfungen der Saison 2020 in Frankreich. Etliche deutsche Pferde erhielten beim Nennungsschluss am Mittwoch Engagements für diese und weitere Turf-Events.

  • Ladykiller und Chouain im Grand Prix um 75.000 Euro

    Cagnes-Coup für deutsche Hoffnungen?

    Cagnes-sur-Mer 19.02.2020

    Großes Finale am Samstag beim Meeting in Cagnes-sur-Mer mit deutscher Beteiligung: Mit dem Grand Prix du Departement 06, einem Lauf zur Rennserie Défi du Galop (Listenrennen, 75.000 Euro, 2.500 m), steht noch einmal ein tolles Highlight auf der Karte.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm