Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Imponierende Maidensieger aus deutschen Erfolgslinien

5. Juli 2019

George Strawbridges dreijährige Sea The Moon-Tochter Illumined machte einen gewaltigen Eindruck als sie beim zweiten Lebensstart in Kempton Park über 2400 Meter mit sechs Längen auf und davon ging und dabei das Feld komplett auseinander zog.

Sie ist eine Tochter der von Dr. Christoph Berglar gezogenen Listensiegerin Nenuphar, die auch für die Winterkönigin Night Lagoon verantwortlich zeichnet. Diese Lagunas-Stute ist ihrerseits Mutter des vor allem in den King George VI & Queen Elizabeth II Diamond Stakes als internationaler Gruppe I-Sieger bewährten Champions und Monsun-Hengstes Novellist, wobei Monsun auch als Vater der Mutter von Sea The Moon zeichnet.

Auch die dreijährige Sea The Stars-Tochter Soudania sollte ein besser veranlagtes Pferd sein. Sie gewann beim zweiten Start in Chantilly in großer Manier und ist ein Produkt der aus Karlshofer Zucht stammenden Monsun-Stute Sahel, die bereits für die Gruppe I-Siegerin Sortilege verantwortlich zeichnet und ganz aktuell die zweite Mutter der frischen Snowdrop Fillies' Stakes (L.)-Siegerin Agrotera ist. Sahel ist eine rechte Schwester der Derby-Sieger und Champions Samum und Schiaparelli sowie zu der Diana-Siegerin und Derby-Zweiten Salve Regina und zu Sanwa als Mutter des 2014 im Deutschen Derby hoch überlegenen Derby-Siegers Sea The Moon. 

Weitere News

  • Spannung vor dem Saudi-Start von Royal Youmzain

    „Wer wird Millionär“ in der Wüste?

    Riad/Saudi-Arabien 25.02.2020

    Es ist eine Premiere der ganz besonderen Art – „Wer wird Millionär“ in der Wüste? Zum ersten Mal wird am Samstag, 29. Februar mit dem Saudi Cup das mit 20 Millionen Dollar höchstdotierte Rennen der Welt in Riad/Saudi-Arabien ausgetragen. Und an diesem Tag der Superlative ist im Rahmenprogramm bekanntlich auch Deutschland vertreten – mit dem von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh für Jaber Abdullah (Dubai) trainierten Royal Youmzain.

  • Züchterin des zweifachen „Galopper des Jahres“ verstorben

    Trauer um Dr. Erika Buhmann

    23.02.2020

    Zweimal war der von ihr gezogene Hengst Iquitos „Galopper des Jahres“ und Sieger der German Racing Champions League – in den Jahren 2016 und 2018. Nun trauert der deutsche Galopprennsport um seine Züchterin: Dr. Erika Buhmann verstarb am Samstag im Alter von 97 Jahren.

  • Wieder zwei Siege am Sonntag in Dortmund

    Der Fuhrmann-Express rollt weiter

    23.02.2020

    Der Fuhrmann-Express rollt weiter: Am Sonntag hat Frank Fuhrmann, der startfreudige Trainer aus Möser bei Magdeburg, zwei weitere Siege auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel eingefahren. Es waren bereits die Erfolge acht und neun in diesem Jahr für den Coach.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm