Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Züchtertreff im Gestüt Röttgen vor 350 Gästen

Wieder eine große Resonanz

Köln 25. Januar 2020

Einmal mehr gab es eine sehr große Resonanz auf den Züchtertreff im Gestüt Röttgen am Samstag: Eine Schar von rund 350 interessierten Besuchern hatte sich auf den Weg zu dieser hocherfolgreichen und traditionsreichen Zuchtstätte vor den Toren Kölns gemacht.

Auf reges Interesse stieß die Führung durch den Rennstall von Markus Klug. Ein absolutes Highlight war auch die Präsentation der Deckhengste. In Kooperation mit den Gestüten Auenquelle, Ebbesloh, Etzean, Fährhof, Graditz, Hofgut Heymann, Lindenhof, Söderhof und dem Gestüt Westerberg wurden folgende Beschäler vorgestellt: Amaron, Best Solution, Boscaccio, Brametot, Destino, Jimmy Two Times, Kallisto, Langtang, Lucky Lion, Millowitsch und Red Jazz. Protectionist konnte in seiner Box begutachtet werden.

Weitere Programmpunkte dieser von Thorsten Castle (Moderator), Dr. Günter Paul (Vorsitzender der Mehl-Mülhens-Stiftung) und Frank Dorff (Gestütsleiter) geleiteten, mehr als gelungenen Veranstaltung waren zwei Vorträge: Dr. Dr. Dirk Preuß referierte zum Thema „Darf man Pferde reiten? Moralische Perspektiven der Nutzung von Pferden im Reitsport“, und Dr. Monica Venner nahm sich des Komplexes an: „Die Lungenentzündung durch Rhodococcus equi: ein bedeutendes Problem in der Fohlenaufzucht.“

Außerdem wurden die Gewinner des Nachwuchspreises der Mehl-Mülhens-Stiftung geehrt, Cecilia Müller, Helen Böhler und Sarah Biessey, die je eine Woche in der Jockeyschule in Newmarket verbringen dürfen. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt, in Form einer schmackhaften Gulaschsuppe. Schon jetzt darf man sich auf die Wiederholung im nächsten Jahr freuen.



Weitere News

  • Imponierender Gruppesieg – Fuego Del Amor diesmal chancenlos

    Dubai-Spaziergang für Baden-Held Ghaiyyath

    Dubai 20.02.2020

    Das Statement war eindeutig: „Wenn er gewollt hätte, hätte er mit 30 Längen gewinnen können“, meinte Rennkommentator Craig Evans am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs in Dubai nach den Dubai Millennium Stakes (Gruppe III, 200.000 Dollar, 2.000 m, Gras).

  • Am Freitag startet der Wüsten-Trip von Royal Youmzain

    Via England nach Saudi-Arabien

    Spexard 20.02.2020

    Der Wüsten-Countdown beginnt: Royal Youmzain, der von Andreas Wöhler in Spexard für Dubai-Großeigner Jaber Abdullah trainierte deutsche Hoffnungsträger, startet zu seinem Saudi-Arabien-Trip. Bekanntlich bestreitet der Crack am Samstag, 29. Februar in der Hauptstadt Riad den Neom Turf Cup, ein mit einer Million Dollar dotiertes 2.100 Meter auf der Grasbahn.

  • Dortmund: Sandbahn-Spezialisten und 10.000 Euro-Viererwette

    Bobby’s Charm mit Hattrick im Februar?

    Dortmund 20.02.2020

    Schafft Bobby’s Charm den Hattrick innerhalb eines Monats? Der fünfjährige Wallach aus dem Stall von Frank Fuhrmann hat am kommenden Sonntag, 23.2., auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel erneut beste Chancen. Das sportliche Highlight des Tages, ein Ausgleich III über 1.200m, gibt es im letzten der insgesamt sechs Rennen.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm