Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Noch 86 Pferde im IDEE 151. Deutsches Derby

Deutschland 15. Januar 2020

101 Pferde sind am 24. September des vergangenen Jahres in die Nennungsliste für das IDEE 151. Deutsche Derby am 5. Juli 2020 in Hamburg-Horn eingetragen worden. Beim nunmehr dritten Streichungstermin seither wurde für 86 Dreijährige an der Startoption festgehalten.

Beim Derby geht es um insgesamt 650.000 Euro, führt über 2.400 Meter und gehört zur obersten Kategorie der Europa Gruppe I. Die Mehrzahl der möglichen Starter kommt aus deutschen Ställen, doch befinden sich nach wie vor acht Nennungen (von ursprünglich elf) aus Frankreich, England, Irland und Norwegen in der Liste.


Rubaiyat und Wonderful Moon mit dabei

Unter den möglichen deutschen Teilnehmern besitzt Rubaiyat bei vier Starts und vier Siegen eine gänzlich weiße Weste. Der Schützling von Henk Grewe ist der amtierende Sieger im Kölner Preis des Winterfavoriten. Sein Boxennachbar Wonderful Moon gewann mit beeindruckenden zwölf Längen Vorteil den Großen Preis von Bamberg (Herzog von Ratibor-Rennen) und damit eine der bedeutenden Prüfungen im vergangenen Jahr.

Weitere News

  • Britischer Sieg durch Collide - Ladykiller chancenlos

    Chouain mit sehr starker Platzierung beim Cagnes-Finale

    Cagnes-sur-Mer 22.02.2020

    Man könnte es eine Punktlandung nennen: Collide, der einzige britische Starter im Feld beim diesjährigen Grand Prix du Departement 06, der ersten Etappe der Défi du Galop-Rennserie 2020, setzte sich am Samstag in Cagnes-sur-Mer beim Höhepunkt zum Abschluss des diesjährigen Meetings ungeachtet des Handicaps, als Saisondebütant gesattelt worden zu sein, recht sicher durch.

  • Abstimmen und eine Kreuzfahrt gewinnen!

    Wer wird „Galopper des Jahres 2019“?

    Köln 21.02.2020

    Abstimmen und Traumreise gewinnen – der Artikel in der BILD heute vor einer Woche war der Startschuss zur Wahl zum „Galopper des Jahres 2019“:

  • Imponierender Gruppesieg – Fuego Del Amor diesmal chancenlos

    Dubai-Spaziergang für Baden-Held Ghaiyyath

    Dubai 20.02.2020

    Das Statement war eindeutig: „Wenn er gewollt hätte, hätte er mit 30 Längen gewinnen können“, meinte Rennkommentator Craig Evans am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs in Dubai nach den Dubai Millennium Stakes (Gruppe III, 200.000 Dollar, 2.000 m, Gras).

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm