Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Rennclub Mülheim sucht Sattelkünstler für Rennbahn-Crosslauf

Jockey gegen Jogger – wer ist schneller?

Mülheim 28. November 2019

Jockey gegen Jogger – das ist das Motto am 8. Dezember auf der Galopprennbahn Mülheim. Der Rennclub Mülheim an der Ruhr e.V. sucht für den über 4,1 Kilometer führenden 16. Mülheimer Rennbahn-Crosslauf einen Jockey, der mitmachen und sich mit den Läufern messen möchte.

Vorteil für einen Sattelkünstler – er oder sie kennt einen Teil der Strecke besonders gut, denn es geht zweimal um die Rennbahn, auch außerhalb des Areals und hinter der Tribüne durch den Führring.

Hier der Aufruf von der Facebook-Seite des Rennclubs: „Wir suchen einen Jockey, der nicht nur mit Pferd schnell ist, sondern auch ohne. Welcher Jockey hat Lust auf gewohntem Terrain, nämlich der Galopprennbahn in Mülheim, den Joggern beim Crosslauf zu zeigen, wie man ein Rennen gewinnt?"

Wer Interesse hat, kann sich gerne an den Rennclub Mülheim an der Ruhr e.V. wenden, am besten per Facebook-Nachricht.

Anmeldegebühren muss ein teilnehmender Jockey nicht bezahlen, diese werden vom Veranstalter übernommen. Alle Informationen unter: http://marathon-muelheim.de/rennbahn-crosslauf-2019/


Schlagworte zum Artikel

Weitere News

  • Britischer Sieg durch Collide - Ladykiller chancenlos

    Chouain mit sehr starker Platzierung beim Cagnes-Finale

    Cagnes-sur-Mer 22.02.2020

    Man könnte es eine Punktlandung nennen: Collide, der einzige britische Starter im Feld beim diesjährigen Grand Prix du Departement 06, der ersten Etappe der Défi du Galop-Rennserie 2020, setzte sich am Samstag in Cagnes-sur-Mer beim Höhepunkt zum Abschluss des diesjährigen Meetings ungeachtet des Handicaps, als Saisondebütant gesattelt worden zu sein, recht sicher durch.

  • Abstimmen und eine Kreuzfahrt gewinnen!

    Wer wird „Galopper des Jahres 2019“?

    Köln 21.02.2020

    Abstimmen und Traumreise gewinnen – der Artikel in der BILD heute vor einer Woche war der Startschuss zur Wahl zum „Galopper des Jahres 2019“:

  • Imponierender Gruppesieg – Fuego Del Amor diesmal chancenlos

    Dubai-Spaziergang für Baden-Held Ghaiyyath

    Dubai 20.02.2020

    Das Statement war eindeutig: „Wenn er gewollt hätte, hätte er mit 30 Längen gewinnen können“, meinte Rennkommentator Craig Evans am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs in Dubai nach den Dubai Millennium Stakes (Gruppe III, 200.000 Dollar, 2.000 m, Gras).

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm