Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Holt Pecheur bei der Freitags-Matinée in Krefeld weiter auf?

Nächste Runde im Championatskampf der Jockeys

Krefeld 22. Oktober 2019

94:88 – das ist der Stand im derzeitigen Championatskampf der Jockeys. Bauyrzhan Murzabayev hat noch sechs Punkte Vorsprung auf Maxim Pecheur, der in Baden-Baden stark aufgeholt hat. Es könnte also noch einmal spannend werden. Klare Sache, dass beide am Freitag auch in Krefeld in den Sattel steigen – Pecheur in allen sieben Prüfungen, Murzabayev fünfmal.

Die Rennsaison 2019 ist auf etlichen Rennbahnen in Deutschland schon vorbei, doch in Krefeld geht man noch richtig in die Vollen. Denn am Freitag handelt es sich erst um den vorletzten Termin in diesem Jahr. Dank der Zusammenarbeit mit dem französischen Wett-Multi PMU präsentiert man sieben Rennen ab 12:15 Uhr, von denen die Rennen 1 bis 3 nach Frankreich übertragen werden. Mit 78 Pferden ist die Resonanz ausgezeichnet.

Höhepunkt ist ein Ausgleich III über 1.300 Meter (5. Rennen um 14:15 Uhr). Circuskind (M. Pecheur) ist mit vier Erfolgen in diesem Jahr zu einem großen Erfolgspferd von Trainer Frank Fuhrmann geworden. Hier könnte auch der Kölner Sensationssieger Naqdy (R. Verberkt) gleich einen neuerlichen Coup landen. Aber auch Bishapur (B. Murzabayev) kann an einem guten Tag weit vorne landen. Ilva (L. Delozier) aus dem Stall von Peter Schiergen hat vielleicht noch Steigerungspotenzial.
 

Schlagworte zum Artikel

Weitere News

  • Am Freitag startet der Wüsten-Trip von Royal Youmzain

    Via England nach Saudi-Arabien

    Spexard 20.02.2020

    Der Wüsten-Countdown beginnt: Royal Youmzain, der von Andreas Wöhler in Spexard für Dubai-Großeigner Jaber Abdullah trainierte deutsche Hoffnungsträger, startet zu seinem Saudi-Arabien-Trip. Bekanntlich bestreitet der Crack am Samstag, 29. Februar in der Hauptstadt Riad den Neom Turf Cup, ein mit einer Million Dollar dotiertes 2.100 Meter auf der Grasbahn.

  • Dortmund: Sandbahn-Spezialisten und 10.000 Euro-Viererwette

    Bobby’s Charm mit Hattrick im Februar?

    Dortmund 20.02.2020

    Schafft Bobby’s Charm den Hattrick innerhalb eines Monats? Der fünfjährige Wallach aus dem Stall von Frank Fuhrmann hat am kommenden Sonntag, 23.2., auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel erneut beste Chancen. Das sportliche Highlight des Tages, ein Ausgleich III über 1.200m, gibt es im letzten der insgesamt sechs Rennen.

  • Münchener Gruppe I-Gewinner Nancho ist verkauft

    Ungarn-Held wechselt nach Australien

    20.02.2020

    Ungarn war seine Heimat, in Deutschland landete er seine größten Erfolge, nun wechselt er nach Down Under: Der Tai Chi-Sohn Nancho, unter anderem Sieger in der Baden-Württemberg-Trophy in Baden-Baden und im Waldgeist – Großer Preis von Bayern in München (beim Champions League-Finale 2019) aus der Zucht von Heiko Johanpeter, wurde nach Australien verkauft. Er war einst als Jährling 2016 bei der BBAG-Herbstauktion für nur 9.000 Euro nach Ungarn veräußert worden, nun dürfte sich der Preis in ganz anderen Sphären bewegt haben.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm