Login
Trainerservice
Schliessen
Login

101 Derby- und 116 Diana-Nennungen für 2020

Der Nennungs-Tag der großen Hoffnungen

Hamburg/Düsseldorf 24. September 2019

Die größten Galopprennen Deutschlands 2020 werfen bereits ihre Schatten voraus. Am Dienstag, 24.09. war Nennungsschluss für das Derby und die Diana des kommenden Jahres. Die aktuell zweijährigen Pferde mussten bis zu diesem Zeitpunkt eingeschrieben werden.

Für das IDEE 151. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am 5. Juli 2020 in Hamburg erhielten 101 Pferde ein Engagement. 2019 waren es 121, 2018 hingegen 100.

11 Derby-Kandidaten werden im Ausland trainiert (vor einem Jahr waren es 18), vier in Frankreich, vier in England, einem Pferd in Irland und zwei in Norwegen. Hierbei handelt es sich um Frohsim (C. Ferland/Frankreich), Luigi Vampa (D. Menuisier/Frankreich), Mission Impossible und The Magic (C. Fey/Frankreich), Laser Show, Lost In Time und Military March (alle S. bin Suroor/England für den Stall Godolphin), Surrey Pride (J. Tuite/England), Gold Maze (J. Harrington/Irland), sowie Jet Action und Sidney Pearl (beide W. Neuroth/Norwegen).

Für den Henkel–Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m) am 2. August 2020 in Düsseldorf wurden 116 Stuten eingetragen. Erfreulicherweise ging hier die Zahl klar nach oben nach den 101 Nennungen für die Diana 2019 und 92 bzw. 102 in den Vorjahren.

Für das Stuten-Derby findet man 14 Stuten aus dem Ausland in der Nennungsliste (die doppelte Zahl gegenüber 7 für die Diana 2019), drei aus Frankreich, sechs aus England, drei aus Irland und zwei aus Norwegen. Es handelt sich hierbei um: Alpine Star, Silence Please und Unknown Pleasure (alle J. Harrington/Irland), Alpinista (Sir M. Prescott/England), Dia Monda und Emerald Queen (beide H. Devin/Frankreich), Final Song und Princess Pride (beide S. bin Suroor/England für Godolphin), Golden Lips (H. Dunlop/England), Miss Yoda und Run Wild (beide J. Gosden/England), Reine de Vega und Sidney Pearl (beide W. Neuroth/Norwegen) und Zaur’s Heart (P. Brandt/Frankreich). Beide Rennen sind damit geschlossen, da jeweils über 100 Pferde genannt wurden.

Diana-Siegerin 2019 beendet Rennlaufbahn

Derweil wurde bekannt, dass die Gewinnerin des Henkel–Preis der Diana 2019, Gestüt Brümmerhofs Diamanta, ihre Rennlaufbahn beendet hat und eine Karriere in der Zucht startet.

In einer Mitteilung des Gestüts Brümmerhof heißt es: „Unsere dreijährige Diana-Siegerin Diamanta wird ihre Rennkarriere beenden. Diamanta hatte einen verletzungsbedingten Trainingsstopp, der eine optimale Vorbereitung auf den Prix de Royallieu, Gr.1, nicht möglich gemacht hat."

Diese Prüfung wäre ohnehin ihr letztes Rennen gewesen. Um jegliches Risiko auszuschließen, werde Diamanta schon in den kommenden Tagen den Rennstall von Markus Klug in Richtung Zuchtstätte verlassen.

 

Schlagworte zum Artikel

Weitere News

  • Züchterin des zweifachen „Galopper des Jahres“ verstorben

    Trauer um Dr. Erika Buhmann

    23.02.2020

    Zweimal war der von ihr gezogene Hengst Iquitos „Galopper des Jahres“ und Sieger der German Racing Champions League – in den Jahren 2016 und 2018. Nun trauert der deutsche Galopprennsport um seine Züchterin: Dr. Erika Buhmann verstarb am Samstag im Alter von 97 Jahren.

  • Wieder zwei Siege am Sonntag in Dortmund

    Der Fuhrmann-Express rollt weiter

    23.02.2020

    Der Fuhrmann-Express rollt weiter: Am Sonntag hat Frank Fuhrmann, der startfreudige Trainer aus Möser bei Magdeburg, zwei weitere Siege auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel eingefahren. Es waren bereits die Erfolge acht und neun in diesem Jahr für den Coach.

  • Britischer Sieg durch Collide - Ladykiller chancenlos

    Chouain mit sehr starker Platzierung beim Cagnes-Finale

    Cagnes-sur-Mer 22.02.2020

    Man könnte es eine Punktlandung nennen: Collide, der einzige britische Starter im Feld beim diesjährigen Grand Prix du Departement 06, der ersten Etappe der Défi du Galop-Rennserie 2020, setzte sich am Samstag in Cagnes-sur-Mer beim Höhepunkt zum Abschluss des diesjährigen Meetings ungeachtet des Handicaps, als Saisondebütant gesattelt worden zu sein, recht sicher durch.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm