Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Junge Hoffnungen in zwei Top-Ereignissen in Düsseldorf

Geldregen für die Nachwuchsgalopper

Düsseldorf 5. September 2019

Super-Programm mit zwei Top-Höhepunkten für zweijährige Pferde am großen Engel & Völkers Immobilien Renntag am Sonntag in Düsseldorf: Den hochtalentierten Nachwuchsgaloppern gehört diese Veranstaltung.

Im Großen Preis des Porsche Zentrum Düsseldorf - BBAG Auktionsrennen (52.000 Euro, 1.400 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) könnte sich ein besonderes Ereignis wiederholen. Der Kölner Erfolgstrainer Henk Grewe schaffte kürzlich im Kölner Pendant das Kunststück, mit all seinen fünf Pferden die ersten fünf Plätze zu belegen. Diesmal hat er mit Zavaro (L. Delozier) und Hamaron (A. de Vries), die in Köln die Zweiter bzw. Vierter wurden, zwei sehr chancenreiche Pferde im Rennen. Beste Empfehlungen bringt auch die Karlshoferin No Limit Credit (C. Lecoeuvre) von Trainer Andreas Suborics mit.

In der Tradition des Junioren-Preises mit vielen populären Siegern steht der Große Preis von Engel & Völkers Düsseldorf (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.600 m, 5. Rennen um 15:50 Uhr). Sehr eindrucksvoll war der Dresdener Erfolg von Rubaiyat (L. Delozier). Auch La La Land (C. Lecoeuvre) besitzt viel Klasse, beide vertreten den mächtigen Grewe-Stall. Die zuletzt auf diesem Kurs bereits erfolgreiche Ancona (F. Minarik) sollte ebenfalls gute Aussichten haben. Sicher kann auch der gleich beim Einstand auf dieser Bahn siegreiche South Africa (M. Casamento) eine tragende Rolle spielen.

Der englische Spitzentrainer Mark Johnston schickt Frankel’s Storm (A. de Vries) an den Start, eine Tochter des ehemals weltbesten Pferdes Frankel. Und Praetorius (E. Pedroza) dürfte den Einstand von diesem Kurs bald schon überbieten.

Ein weiteres Zweijährigen-Rennen, ein Ausgleich II über 1.700 Meter sowie eine Wettchance des Tages mit 10.000 Euro Garantie-Auszahlung in der Viererwette des 3. Rennens um 14:50 Uhr (Ausgleich IV, 2.950 m) sind zusätzliche Attraktionen. Germanwings (F. X. Weißmeier) scheint nach der starken Form aus Baden-Baden ein geeignetes Bankpferd. Sie trifft ihren Bezwinger Idolo (B. Ganbat) nun günstiger wieder.
 

Weitere News

  • Erneuter Erfolg für Town Charter

    Dreierserie für Frank Fuhrmann in Dortmund

    Dortmund 16.02.2020

    Für die Saison 2020 hat sich Galopptrainer Frank Fuhrmann viel vorgenommen: Der 58-Jährige möchte gerne bei der Championatswertung ganz vorne mitmischen. Mit gleich drei Siegen bei frühlingshaften Temperaturen am Sonntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist er diesem Ziel ein Stückchen nähergekommen.

  • Dennis Schiergen führt Wargrave zum Sieg im Großen Preis von St. Moritz

    Deutscher Jockey gewinnt Schweizer Schnee-Grand Prix

    St. Moritz/Schweiz 16.02.2020

    Englischer Sieg mit einem deutschen Jockey im Schnee-Grand Prix am Sonntag: Dennis Schiergen, inzwischen in der Schweiz lebender gebürtiger Kölner, gewann mit Wargrave für den britischen Coach George Baker den Longines 81. Großer Preis von St. Moritz. Das mit 111.111 Franken (ca. 104.000 Euro) dotierte 2.000 Meter-Highlight auf dem zugefrorenen See im Engadin, gleichzeitig das höchstdotierte Rennen des Nachbarlandes, stand komplett im Zeichen von Wargrave.

  • Top-Reiter gewinnt zwei Rennen in Kyoto

    Wieder eine STARKE Bilanz

    Kyoto/Japan 15.02.2020

    In Japan geht weiterhin die Sonne auf, auch für die in Deutschland tätigen Jockeys. Am Samstag war es Andrasch Starke, der sich in Kyoto auszeichnen konnte.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm