Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Gleich zwei hochkarätige Events am Samstag

Super-„Doppelpack“ in Baden-Baden

Baden-Baden 27. August 2019

Es wird ein Mega-Wochenende zum Abschluss der Großen Woche in Baden-Baden mit insgesamt vier Gruppe-Rennen an zwei Tagen. Bereits am Samstag stehen zwei hochkarätige Prüfungen an und werden die Herzen der Turffreunde höher schlagen lassen.

Im T. von Zastrow Stutenpreis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m) treffen sich dreijährige und ältere Spitzenstuten. Nach der Vorstarterangabe am Dienstag sind noch elf Kandidatinnen im Aufgebot. Aus England kommt Shailene (D. Probert), die Trainer Andrew Balding aufbietet. Die heimischen Hoffnungen tragen voraussichtlich: Amorella (M. Seidl), Atlanta (R. Piechulek), Sword Peinture (F. Minarik), Apadanah (A. Hamelin), Donjah (L. Delozier), Durance (A. Starke), In Memory (M. Casamento), Quantum Joy (A. de Vries), Satomi (M. Pecheur) und Stex (B. Murzabayev).

Nach einem internationalen Klassefeld sieht es im Wackenhut Mercedes-Benz-Preis Zukunftsrennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.400 m) aus. Für dieses Zweijährigen-Highlight wurden zwölf Vorstarter angegeben, darunter die Gäste Well Of Wisdom, Above (H. Doyle), Get Set (A. Hamelin), Companion und Game And Set (D. Probert). Hier ruhen die deutschen Hoffnungen auf: Alson (F. Minarik), Fearless King (G. Mosse), No Limit Credit (C. Lecoeuvre), Nona (B. Murzabayev), Vallee des Fleurs (A. Starke), Virginia Joy (A. de Vries) und dem nachgenannten Mangkhut (L. Delozier). Die Starterangabe für die Samstags-Events in Iffezheim erfolgt am Mittwoch. Lesen Sie an diesem Tag unsere große Vorschau.

 

Weitere News

  • Züchterin des zweifachen „Galopper des Jahres“ verstorben

    Trauer um Dr. Erika Buhmann

    23.02.2020

    Zweimal war der von ihr gezogene Hengst Iquitos „Galopper des Jahres“ und Sieger der German Racing Champions League – in den Jahren 2016 und 2018. Nun trauert der deutsche Galopprennsport um seine Züchterin: Dr. Erika Buhmann verstarb am Samstag im Alter von 97 Jahren.

  • Wieder zwei Siege am Sonntag in Dortmund

    Der Fuhrmann-Express rollt weiter

    23.02.2020

    Der Fuhrmann-Express rollt weiter: Am Sonntag hat Frank Fuhrmann, der startfreudige Trainer aus Möser bei Magdeburg, zwei weitere Siege auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel eingefahren. Es waren bereits die Erfolge acht und neun in diesem Jahr für den Coach.

  • Britischer Sieg durch Collide - Ladykiller chancenlos

    Chouain mit sehr starker Platzierung beim Cagnes-Finale

    Cagnes-sur-Mer 22.02.2020

    Man könnte es eine Punktlandung nennen: Collide, der einzige britische Starter im Feld beim diesjährigen Grand Prix du Departement 06, der ersten Etappe der Défi du Galop-Rennserie 2020, setzte sich am Samstag in Cagnes-sur-Mer beim Höhepunkt zum Abschluss des diesjährigen Meetings ungeachtet des Handicaps, als Saisondebütant gesattelt worden zu sein, recht sicher durch.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm