Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Viel Geld für die Stuten in Düsseldorf

Wenn’s um Geld geht, Sparkasse

Düsseldorf 15. August 2019

Wenn’s um Geld geht, Sparkasse – das ist das Motto am Sonntag in Düsseldorf. Denn mit dem 33. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf (Listenrennen, 35.000 Euro, 1.400 m, 7. Rennen um 17:20 Uhr) steht eines der besonders lukrativen Rennen dieser Art im Mittelpunkt des Programms.

Neun hochkarätige dreijährige und ältere Stuten sollen hier ihren Zuchtwert steigern. Aus dem Ausland gleich zwei Kandidatinnen an: Der französische Trainer Henri-Alex Pantall, noch am vergangenen Wochenende beim Grand Prix Festival in Berlin-Hoppegarten in drei Spitzenrennen erfolgreich, vertraut auf die im Besitz von Scheich Mohammeds Godolphin-Stall stehende Magic Image (J.-L. Guillochon), die natürlich weit vorne sein sollte. Bei Tom Clovers Gypsy Spirit (J. Mitchell) aus England scheint der erste Sieg auf dieser Ebene nur noch eine Frage der Zeit.

Von den heimischen Ladies ist vor allem die von Hans-Jürgen Gröschel trainierte Emerita (A. Starke) zu beachten. Sie war zuletzt Vierte in einem Grupperennen in Hamburg. K Club (A. Pietsch) hat sogar schon einmal in Frankreich gewinnen können.

Ein Ausgleich II über 2.400 Meter (5. Rennen um 16:05 Uhr) ragt aus der Karte der neun Rennen ab 14:00 Uhr des Weiteren heraus. Hier könnte Ricardo (R. Piechulek) seine große Siegesserie fortsetzen.
 

Weitere News

  • Abstimmen und eine Kreuzfahrt gewinnen!

    Wer wird „Galopper des Jahres 2019“?

    Köln 21.02.2020

    Abstimmen und Traumreise gewinnen – der Artikel in der BILD heute vor einer Woche war der Startschuss zur Wahl zum „Galopper des Jahres 2019“:

  • Imponierender Gruppesieg – Fuego Del Amor diesmal chancenlos

    Dubai-Spaziergang für Baden-Held Ghaiyyath

    Dubai 20.02.2020

    Das Statement war eindeutig: „Wenn er gewollt hätte, hätte er mit 30 Längen gewinnen können“, meinte Rennkommentator Craig Evans am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs in Dubai nach den Dubai Millennium Stakes (Gruppe III, 200.000 Dollar, 2.000 m, Gras).

  • Am Freitag startet der Wüsten-Trip von Royal Youmzain

    Via England nach Saudi-Arabien

    Spexard 20.02.2020

    Der Wüsten-Countdown beginnt: Royal Youmzain, der von Andreas Wöhler in Spexard für Dubai-Großeigner Jaber Abdullah trainierte deutsche Hoffnungsträger, startet zu seinem Saudi-Arabien-Trip. Bekanntlich bestreitet der Crack am Samstag, 29. Februar in der Hauptstadt Riad den Neom Turf Cup, ein mit einer Million Dollar dotiertes 2.100 Meter auf der Grasbahn.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm