Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Durance aus der 10, Akribie mit 7, Donjah aus Box 6

Das sind die Startboxen für den Henkel – Preis der Diana

Düsseldorf 1. August 2019

Countdown für das große Stuten-Highlight der Galopp-Saison 2019 in der German Racing Champions League: Am Donnerstag wurden bei der Pressekonferenz des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins für den 161. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m) im Hotel Intercontinental die Startboxen für die 13 Kandidatinnen gezogen, die diesen Turf-Klassiker am Sonntag in Düsseldorf bestreiten.

Die für 50.000 Euro nachgenannte Hamburger Gruppesiegerin Durance startet aus Box 10, also relativ weit an der Außenseite. Die Mitfavoritin Akribie geht aus der „7“ auf die Reise um den Siegpreis von 300.000 Euro. Donjah bekam für ihren ersten Saisonstart Box 6 zugelost. Ismene, die Gewinnerin des BBAG Diana Trials in Mülheim, erhielt Startnummer 8, während Skyful Sea auf Startbox 4 antritt. Ganz innen beginnt Diamanta aus Startbox 1, die äußere Startposition 13 hat Apadanah.

Hie die Startboxen in der Übersicht:

Pferd-Besitzer-Trainer-Jockey-Startnummer

Akribie - Gestüt Röttgen - M.Klug - A.de Vries - 7
Durance - Gestüt Ebbesloh - P.Schiergen - A.Starke - 10
Donjah - Darius Racing - H.Grewe - A.Hamelin - 6
Shining Pass - Gestüt Wittekindshof - Andr.Wöhler - E.Pedroza - 3
Skyful Sea - Gestüt Bona - P.Schiergen - M.J.Dwyer - 4
Satomi - Stall Helena - M.Klug - R.Piechulek - 11
Liberty London - Gestüt Ittlingen - H. - J.Gröschel - M.Casamento - 5
Ismene - Gestüt Schlenderhan - J. - P.Carvalho - F.Minarik - 8
Apadanah - Darius Racing - W.Hickst - J.Mitchell - 13
Naida - Gestüt Niederrhein - Frau Y.Almenräder - B.Murzabayev - 2
Mythica - Gestüt Schlenderhan - J. - P.Carvalho - G.Mosse - 12
Diamanta - Gestüt Brümmerhof - M.Klug - M.Pecheur - 1
Freedom Rising - Edergole Thoroughbred Ltd. - Frau Y.Almenräder - Frau A.v.d.Troost - 9
 

Weitere News

  • Filip Minarik über seine Asia-Wochen, Corona und den Neustart in Deutschland

    Sayonara, Japan!

    01.04.2020

    Sayonara, Japan! Der in Deutschland tätige Jockey Filip Minarik hat erfolgreiche Wochen in Japan hinter sich. Am Dienstag absolvierte er in Nakayama seine letzten Ritte an dem fortgesetzten Renntag, der am Sonntag wegen Schneefalls abgebrochen worden war. Und beim Finale hatte er mit dem Pferd Empthy Chiar in einer 1.200 Meter-Prüfung noch ein Erfolgserlebnis.

  • Der Dachverband des deutschen Rennsports plant die zeitnahe Veröffentlichung eines komprimierten Rennprogramms, das mit Rennen ohne Publikum beginnt

    Deutscher Galopp skizziert Vorgehensweise für die geplante Wiederaufnahme der Rennen

    31.03.2020

    Michael Vesper, Präsident des Dachverbandes, und Geschäftsführer Jan Pommer haben anlässlich des Jahresauftaktgesprächs die Vorgehensweise des Deutschen Galopp zur Wiederaufnahme des Rennbetriebs skizziert. Zunächst unterstrichen beide erneut, dass der Schutz der Gesundheit der Bevölkerung oberste Priorität hat und deshalb die Vorgaben der Behörden selbstverständlich mitgetragen werden.

  • Trendumkehr der Wettumsätze setzt sich auch in den Kennzahlen fort

    Deutscher Galopp veröffentlicht Jahresbericht 2019

    31.03.2020

    Insgesamt wurden im Jahr 2019 1.144 Rennen an 146 Renntagen von 31 Rennveranstaltern ausgetragen. Damit reduzierte sich die Zahl der Rennen im Vergleich zum Vorjahr zwar, doch blieb die Anzahl der gelaufenen Pferde insgesamt stabil (2.121 im Jahr 2019, 2.133 im Jahr 2018).

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm