Login
Trainerservice
Schliessen
Login

12 Rennen, Top-Rennen und Wett-Spektakel

Der Derby-Tag der Sonderklasse

Hamburg 4. Juli 2019

Natürlich ist das IDEE 150. Deutsche Derby, das als 10. Rennen um 16:50 Uhr am Sonntag in Hamburg gestartet wird, eingebettet in ein ebenso großes wie sportlich hochwertiges Rahmenprogramm mit insgesamt zwölf Rennen ab 11:25 Uhr, von denen die Rennen 1 bis 5 auch nach Frankreich übertragen werden.

Heraus ragen mit dem Rudolf-August Oetker-Gedächtnisrennen (52.000 Euro, 1.600 m, 5. Rennen um 13:25 Uhr) - klarer Favorit dürfte der Holländer King (A. de Vries) sein - und dem Hapag-Lloyd-Rennen (52.000 Euro, 2.200 m, 7. Rennen um 14:40 Uhr) - hier dürfte Dato (B. Ganbat) viel Vertrauen finden - zwei Auktionsrennen, sowie der Preis vom Gestüt Röttgen (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 14 Uhr) - mit dem französischen Gast Amaranthe (A. de Vries) und der frischen Listensiegerin Eleni (M. Casamento) - und ein Ausgleich I (8. Rennen um 15:20 Uhr).
40.000 Euro in der Viererwette!
Natürlich wird der Abschlusstag des Derby-Meetings auch ein Top-Tag für die Wetter. Die Viererwette wird zweimal ausgespielt. 40.000 Euro Garantie-Auszahlung winken im 9. Rennen um 16 Uhr (Ausgleich III, 2.200 m). Hier ist ein Jackpot von 11.528,43 Euro enthalten. 12.000 Euro sind es im 7. Rennen um 15:40 Uhr.
 

Weitere News

  • Trauer um Dr. Peter Bormann

    Eine Institution in der deutschen Vollblutzucht

    Köln 04.04.2020

    Er war eine Institution in der deutschen Vollblutzucht, es gab kaum einen größeren Experten auf diesem Gebiet. Nun trauert der deutsche Galopprennsport um Dr. Peter Bormann, den langjährigen Leiter der Zuchtabteilung des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V., der am vergangenen Sonntag mit 87 Jahren in Köln verstorben ist.

  • Filip Minarik über seine Asia-Wochen, Corona und den Neustart in Deutschland

    Sayonara, Japan!

    01.04.2020

    Sayonara, Japan! Der in Deutschland tätige Jockey Filip Minarik hat erfolgreiche Wochen in Japan hinter sich. Am Dienstag absolvierte er in Nakayama seine letzten Ritte an dem fortgesetzten Renntag, der am Sonntag wegen Schneefalls abgebrochen worden war. Und beim Finale hatte er mit dem Pferd Empthy Chiar in einer 1.200 Meter-Prüfung noch ein Erfolgserlebnis.

  • Der Dachverband des deutschen Rennsports plant die zeitnahe Veröffentlichung eines komprimierten Rennprogramms, das mit Rennen ohne Publikum beginnt

    Deutscher Galopp skizziert Vorgehensweise für die geplante Wiederaufnahme der Rennen

    31.03.2020

    Michael Vesper, Präsident des Dachverbandes, und Geschäftsführer Jan Pommer haben anlässlich des Jahresauftaktgesprächs die Vorgehensweise des Deutschen Galopp zur Wiederaufnahme des Rennbetriebs skizziert. Zunächst unterstrichen beide erneut, dass der Schutz der Gesundheit der Bevölkerung oberste Priorität hat und deshalb die Vorgaben der Behörden selbstverständlich mitgetragen werden.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm