Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Streichungstermin für das bedeutendste deutsche Galopprennen

Noch 65 Pferde im Derby in Hamburg!

Hamburg 15. April 2019

65 Pferde sind aktuell noch startberechtigt für das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am 7. Juli 2019 auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn. Das ist das Ergebnis beim letzten Streichungstermin am Montag für das wichtigste deutsche Galopprennen der Saison.

18 Pferde wurden an diesem Tag gestrichen. Alter Poseidon, Biscaya Storm, Colonel Campbell, Daatis, Don Vito, Eastwood, Elegant Man, Forrest Gump, Frankel’s Kiss, Jeck Yeah, Makfra, Nightdance Man, ein namenloses Pferd aus Österreich, Roshan, Royal Lion, Samarghand, Turftiger und Yellow Tiger befinden sich nicht mehr im Aufgebot für das Blaue Band.

Doch die Top-Favoriten sind allesamt noch im Rennen für das Jubiläums-Derby, das erneut vom Hamburger Kaffee-König Albert Darboven gesponsert wird. Bei Wettanbieter pferdewetten.de teilen sich derzeit gleich vier Pferde die Spitzenposition im Wettmarkt mit einer Quote von 15:1: die noch ungeschlagene Gruppesiegerin Donjah für Darius Racing (Besitzer von 2016er-Sieger Isfahan) aus dem Stall von Shooting Star Henk Grewe, Horst Pudwills Dschingis First (ein rechter Bruder von Dschingis Secret, dem Derby-Dritten von 2016 und zweimaligen Sieger im pferdewetten.de – Großer Hansa-Preis), der wie er von Champion Markus Klug (gewann das Derby 2017 und 2018) trainierte Nirvana Dschingis für das Gestüt Park Wiedingen und Rennstall Gestüt Hachtsees Peppone (Trainer Andreas Wöhler), der bei seinem Debüt 2018 in Hannover beeindruckte.

Bei RaceBets.com führt der von Peter Schiergen für Eckhard Sauren trainierte Winterfavorit Noble Moon mit einem Kurs von 13:1 den Derby-Markt an, ihm folgen mit jeweils 15:1 Donjah, Django Freeman (Zweiter im Preis des Winterfavoriten) für Henk Grewe und Besitzer Hedge Baumgarten Holschbach, Stall Salzburgs Quest the Moon (gewann das Zukunftsrennen in Baden-Baden für Trainer-Senkrechtstarterin Sarah Steinberg) und Dschingis First.

In Kürze wird viel Bewegung in die Wettmärkte kommen, denn am 28. April steht mit dem Dr. Busch-Memorial in Krefeld ebenso ein wichtiges Vorbereitungsrennen an wie am 1. Mai mit dem pferdewetten.de – Bavarian Classic in München. Der letzte Streichungstermin für das Derby erfolgt am 1. Juli. An diesem Tag besteht auch die Möglichkeit, Pferde für 65.000 Euro Gebühr für das Blaue Band nachzunennen.


 

Schlagworte zum Artikel

Weitere News

  • Erfolgscoach aus Möser legt im Titelkampf vor

    Kann Fuhrmann Grewe & Co. gefährden?

    Dortmund 17.02.2020

    Der Wunschtraum war früh und eindeutig: „Im Jahr 2020 greife ich im Championatskampf an“, hatte Trainer Frank Fuhrmann bereits vor wenigen Wochen gesagt. Der Sensations-Vierte der Statistik 2019 bereichert die Sandbahn-Renntage in Dortmund nicht nur, er dominiert die Veranstaltungen auch.

  • Erneuter Erfolg für Town Charter

    Dreierserie für Frank Fuhrmann in Dortmund

    Dortmund 16.02.2020

    Für die Saison 2020 hat sich Galopptrainer Frank Fuhrmann viel vorgenommen: Der 58-Jährige möchte gerne bei der Championatswertung ganz vorne mitmischen. Mit gleich drei Siegen bei frühlingshaften Temperaturen am Sonntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist er diesem Ziel ein Stückchen nähergekommen.

  • Dennis Schiergen führt Wargrave zum Sieg im Großen Preis von St. Moritz

    Deutscher Jockey gewinnt Schweizer Schnee-Grand Prix

    St. Moritz/Schweiz 16.02.2020

    Englischer Sieg mit einem deutschen Jockey im Schnee-Grand Prix am Sonntag: Dennis Schiergen, inzwischen in der Schweiz lebender gebürtiger Kölner, gewann mit Wargrave für den britischen Coach George Baker den Longines 81. Großer Preis von St. Moritz. Das mit 111.111 Franken (ca. 104.000 Euro) dotierte 2.000 Meter-Highlight auf dem zugefrorenen See im Engadin, gleichzeitig das höchstdotierte Rennen des Nachbarlandes, stand komplett im Zeichen von Wargrave.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm