Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Fußballstar Timo Horn bei Julio im Rennstall

Prominenter Besuch vor Katar-Trip

Krefeld 7. Februar 2019

Dass der Kölner Fußball-Profi Timo Horn ein großer Fan des Galopprennsports ist, ist bekannt. Gemeinsam mit dem Kölner Renn-Vereins-Präsidenten Eckhard Sauren gehört ihm der schon in einer Gruppeprüfung erfolgreiche Julio. Vor dem geplanten Start in Katar besuchte Horn seinen Crack im Stall bei Mario Hofer in Krefeld.

Julio ist die deutsche Hoffnung im Dukhan Sprint (lokale Gr. II, 250.000 Dollar, 1.200 m, Gras) am 23. Februar in Doha. Eckhard Saurens Diplomat aus dem Stall von Carina Fey steuert am 22. Februar den Irish Thoroughbred Marketing Cup (lokale Gr. II, 200.000 Dollar, 1.600 m, Gras) an (German Racing berichtete).

Jubel bei Pizarro und Müller

Am Mittwoch hatten andere Fußball-Stars mit ihrem Pferd Grund zur Freude: Claudio Pizarro und Thomas Müller, die gerade mit Werder Bremen bzw. Bayern München das DFB-Pokal-Viertelfinale erreichten, gewannen mit ihrem Rennstall „Gute Freunde Partnership“ ein Rennen in Kempton/England. Der erstmals aufgebotene Dreijährige Don Jupp, benannt nach dem früheren Bayern-Trainer Jupp Heynckes, gewann unter der Regie von Marco Botti locker mit zwei Längen Vorsprung eine Meilen-Prüfung. 2,5:1 betrug der Siegkurs.

 

Schlagworte zum Artikel

Weitere News

  • Erneuter Erfolg für Town Charter

    Dreierserie für Frank Fuhrmann in Dortmund

    Dortmund 16.02.2020

    Für die Saison 2020 hat sich Galopptrainer Frank Fuhrmann viel vorgenommen: Der 58-Jährige möchte gerne bei der Championatswertung ganz vorne mitmischen. Mit gleich drei Siegen bei frühlingshaften Temperaturen am Sonntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist er diesem Ziel ein Stückchen nähergekommen.

  • Dennis Schiergen führt Wargrave zum Sieg im Großen Preis von St. Moritz

    Deutscher Jockey gewinnt Schweizer Schnee-Grand Prix

    St. Moritz/Schweiz 16.02.2020

    Englischer Sieg mit einem deutschen Jockey im Schnee-Grand Prix am Sonntag: Dennis Schiergen, inzwischen in der Schweiz lebender gebürtiger Kölner, gewann mit Wargrave für den britischen Coach George Baker den Longines 81. Großer Preis von St. Moritz. Das mit 111.111 Franken (ca. 104.000 Euro) dotierte 2.000 Meter-Highlight auf dem zugefrorenen See im Engadin, gleichzeitig das höchstdotierte Rennen des Nachbarlandes, stand komplett im Zeichen von Wargrave.

  • Top-Reiter gewinnt zwei Rennen in Kyoto

    Wieder eine STARKE Bilanz

    Kyoto/Japan 15.02.2020

    In Japan geht weiterhin die Sonne auf, auch für die in Deutschland tätigen Jockeys. Am Samstag war es Andrasch Starke, der sich in Kyoto auszeichnen konnte.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm