Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Die Legende des deutschen Turfs feiert Geburtstag

Hein Bollow wird 98 Jahre

Köln 5. Dezember 2018

Die Legende des deutschen Rennsports feiert am heutigen Mittwoch, 5. Dezember, Geburtstag: Hein Bollow wird 98 Jahre alt. Er ist die Identifikationsfigur des deutschen Galopprennsports. Jahrzehntelang war der in Hamburg-Nienstedten geborene und aufgewachsene Pferdemann der weltweit einzige lebende Galopp-Aktive mit über 1000 Siegen im Rennsattel und als Trainer, ehe das auch Peter Schiergen gelang.

Hein Bollow ritt von 1936 bis 1963 in Rennen. Dabei gewann er 1033mal. Die anschließend von ihm trainierten Pferde errangen zwischen 1963 und 1988 nicht weniger als 1661 Siege. Bestes Pferd seiner Laufbahn war der Weltklassegalopper Nebos.

Viermal gewann er das Deutsche Derby in Hamburg, 1953 auf Allasch, 1954 auf Kaliber, 1956 auf Kilometer und 1962 auf Herero. Ein Derbyerfolg als Trainer folgte 1974 mit Marduk. Bollow hat jedes Deutsche Derby von 1936 bis heute persönlich miterlebt.

Ganz besonders an dem Menschen Hein Bollow sind aber nicht nur Erfolgszahlen, sondern das sind auch seine Verdienste und seine Persönlichkeit. Schon im Jahre 1975 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz Erster Klasse ausgezeichnet.

Absolut bewundernswert ist es, mit welcher Leidenschaft, mit welcher Aufgeschlossenheit und in welcher geistigen Frische er in seinem hohen Alter und trotz mittlerweile völliger Taubheit die Entwicklung in seinem Sport mitten im Zentrum noch mitverfolgt. Er hat die Hand noch immer am Puls des Geschehens.

Hein Bollow ist auch 30 Jahre nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn noch die bekannteste und gleichzeitig beliebteste Figur im deutschen Galopprennsport und ein leuchtendes Vorbild. German Racing gratuliert Hein Bollow herzlich zu seinem Geburtstag!
 

Schlagworte zum Artikel

Weitere News

  • Spannung vor dem Saudi-Start von Royal Youmzain

    „Wer wird Millionär“ in der Wüste?

    Riad/Saudi-Arabien 25.02.2020

    Es ist eine Premiere der ganz besonderen Art – „Wer wird Millionär“ in der Wüste? Zum ersten Mal wird am Samstag, 29. Februar mit dem Saudi Cup das mit 20 Millionen Dollar höchstdotierte Rennen der Welt in Riad/Saudi-Arabien ausgetragen. Und an diesem Tag der Superlative ist im Rahmenprogramm bekanntlich auch Deutschland vertreten – mit dem von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh für Jaber Abdullah (Dubai) trainierten Royal Youmzain.

  • Züchterin des zweifachen „Galopper des Jahres“ verstorben

    Trauer um Dr. Erika Buhmann

    23.02.2020

    Zweimal war der von ihr gezogene Hengst Iquitos „Galopper des Jahres“ und Sieger der German Racing Champions League – in den Jahren 2016 und 2018. Nun trauert der deutsche Galopprennsport um seine Züchterin: Dr. Erika Buhmann verstarb am Samstag im Alter von 97 Jahren.

  • Wieder zwei Siege am Sonntag in Dortmund

    Der Fuhrmann-Express rollt weiter

    23.02.2020

    Der Fuhrmann-Express rollt weiter: Am Sonntag hat Frank Fuhrmann, der startfreudige Trainer aus Möser bei Magdeburg, zwei weitere Siege auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel eingefahren. Es waren bereits die Erfolge acht und neun in diesem Jahr für den Coach.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm