Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Timpelan-Wallach mit dem vierten Saisonsieg in Leipzig

Torqueville so stark wie nie zuvor

Leipzig 15. September 2018

Hut ab vor diesem Pferd: Der siebenjährige Wallach Torqueville ist so gut wie nie zuvor. Nur eine Woche nach seinem Erfolg in Magdeburg ließ sich der von Marc Timpelan trainierte und auch gerittene Halling-Sohn in den Farben seines Vaters Frank Timpelan auch am Samstag in Leipzig nicht stoppen.

Trotz eines Höchstgewichts von 63 Kilo machte Torqueville als 56:10-Chance an der Spitze, die er wie gewohnt seit dem Start inne hatte, immer neue Reserven freu und konterte die permanenten Angriffe von El Donno. Während Torqueville seinen vierten Saisontreffer feierte, endete die große Serie von El Donno nach vier Triumphen in Serie. Leonarda eroberte Rang drei, während die Favoritin Memoria an der Innenseite sehr unglücklich agierte und als Vierte unter Wert geschlagen war.

Enorm spannend verlief auch der andere Ausgleich III über 1.600 Meter, ein Lauf der wee.com - Mitteldeutschen Galoppserie 2018. Mit großer Energieleistung hielt Guido Scholzes Sha Gino (61:10) mit Wenke Falland die Doppelsiegerin Sunnylea und Novacovic ab.

In einem packenden Dreikampf klang eine 1.850 Meter-Konkurrenz für Dreijährige aus. Genau richtig stand der Zielpfosten für die von Claudia Barsig aus Dresden entsandte Diamond Queen (33:10), die unter Andre Best den 17:10.Favoriten Humarius und Art of Life ganz knapp fernhielt.

Eingeleitet wurde der Renntag von einem Lauf zum Junior-Cup Nord-Ost. Hier gab De Leo mit Nadine Mittag früh gegen Feuermädchen und Dschingis Kahn den Takt vor.

Freude beim Rennkommentator

Rennkommentator Gunther Barth und sein Bruder durften sich nach der Zweijährigen-Konkurrenz über die Meile freuen, denn ihre Lord of England-Tochter Stex (35:10) verabschiedete sich beim Einstand mit Wladimir Panov schon vor der Zielgeraden von Saam und der enttäuschenden 13:10-Favoritin Elvira in einer Drei-Pferde-Konkurrenz.

Im August in Berlin-Hoppegarten hatte sich zum ersten Mal die Geduld des Stalles Unikat mit La Isla Bonita ausgezahlt, und nun schaffte die von Roland Dzubasz entsandte Stute als 39:10-Chance mit Bayarsaikhan Ganbat einen leichten Treffer in einem über weite 3.050 Meter führenden Handicap vor Fine Girl und Auennebel.

Engels siegt weiter

Auf dem besten Weg zur Fegentri-Weltmeisterin ist bekanntlich Lilli-Marie Engels. Ihr Können bewies die Amateur-Championesse nun auch in Leipzig, als sie Frank Trobischs Mockingjay (44:10) in einem 1.600 Meter-Handicap mit einem Vorstoß an der Innenseite noch an Osumi und Trespassed vorbeibrachte.

Beim 18. Versuch gewann zum Abschluss Karl-Heinz Neureuthers Shark Attack (16:10) mit Tommaso Scardino endlich sein erstes Rennen in einer Meilen-Prüfung. Doch musste er schon einiges tun, um den Widerstand von Oriana zu knacken.


 

Schlagworte zum Artikel

Weitere News

  • Abstimmen und eine Kreuzfahrt gewinnen!

    Wer wird „Galopper des Jahres 2019“?

    Köln 21.02.2020

    Abstimmen und Traumreise gewinnen – der Artikel in der BILD heute vor einer Woche war der Startschuss zur Wahl zum „Galopper des Jahres 2019“:

  • Imponierender Gruppesieg – Fuego Del Amor diesmal chancenlos

    Dubai-Spaziergang für Baden-Held Ghaiyyath

    Dubai 20.02.2020

    Das Statement war eindeutig: „Wenn er gewollt hätte, hätte er mit 30 Längen gewinnen können“, meinte Rennkommentator Craig Evans am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs in Dubai nach den Dubai Millennium Stakes (Gruppe III, 200.000 Dollar, 2.000 m, Gras).

  • Am Freitag startet der Wüsten-Trip von Royal Youmzain

    Via England nach Saudi-Arabien

    Spexard 20.02.2020

    Der Wüsten-Countdown beginnt: Royal Youmzain, der von Andreas Wöhler in Spexard für Dubai-Großeigner Jaber Abdullah trainierte deutsche Hoffnungsträger, startet zu seinem Saudi-Arabien-Trip. Bekanntlich bestreitet der Crack am Samstag, 29. Februar in der Hauptstadt Riad den Neom Turf Cup, ein mit einer Million Dollar dotiertes 2.100 Meter auf der Grasbahn.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm