Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Griezmann-Ass gegen deutsche Star-Meiler am Donnerstag

Top-Highlights in Hülle und Fülle in Baden-Baden

Baden-Baden 27. August 2018

Neben dem Longines – Großer Preis von Baden (Rennen der German Champions League, siehe Extra-Text) gibt es in den nächsten Tagen weitere Top-Highlights in Baden-Baden. Bereits am Donnerstag darf man sich im 85. Darley-Oettingen-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.600 m) auf Tornibush, einen 2018 noch ungeschlagenen Hengst im Besitz von Fußball-Weltmeister Antoine Griezmann freuen.

Er trifft auf die im Besitz von Eckhard Sauren stehenden Top-Meiler Degas (A. de Vries) und Diplomat (A. Starke), sowie Wonnemond (B. Ganbat) und den Mehl-Mülhens-Rennen-Gewinner Ancient Spirit (F. Minarik). Nach der Vorstarterangabe am Montag blieben noch acht Kandidaten im Aufgebot, ferner handelt es sich um den Vorjahreszweiten Palace Prince (M. Cadeddu), den Seriensieger Waldpfad (E. Pedroza), der nachgenannt wurde, und den Lokalmatador Mata Utu (B. Murzabayev). Unseren Vorbericht lesen Sie am Dienstag nach der Starterangabe.

Am Samstag lockt der T. von Zastrow-Stutenpreis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m) Spitzenstuten an. Hier blieben nach dem letzten Streichungstermin am Montag noch 15 Ladies im Rennen. Es handelt sich um God Given, Maid To Remember, Panthelia (B. Murzabayev), Sky Full of Stars (M. Lerner), Star Rock, Sweet Soul Magic, Titi Makfi, Wild Comet, Barista, Night of England (A. Starke), Sword Peinture und Wonder of Lips (A. Pietsch). Der Vorbericht erscheint am Mittwoch.

Am Sonntag steht mit dem Wackenhut Mercedes-Benz-Preis Zukunftsrennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.400 m) eines der bedeutendsten Events für zweijährige Pferde an. Hier sind nach der Finalstreichung noch zehn Kandidaten im Aufgebot: Man On The Moon, Molly Massimo, Rip Van Lips, Aussie View, I‘ ll Have Another, Kilbarchan, Octave, Peace of Paris, Sharoka und Power Zone. Hier lesen Sie unsere Vorschau am Donnerstag.
 

Weitere News

  • Britischer Sieg durch Collide - Ladykiller chancenlos

    Chouain mit sehr starker Platzierung beim Cagnes-Finale

    Cagnes-sur-Mer 22.02.2020

    Man könnte es eine Punktlandung nennen: Collide, der einzige britische Starter im Feld beim diesjährigen Grand Prix du Departement 06, der ersten Etappe der Défi du Galop-Rennserie 2020, setzte sich am Samstag in Cagnes-sur-Mer beim Höhepunkt zum Abschluss des diesjährigen Meetings ungeachtet des Handicaps, als Saisondebütant gesattelt worden zu sein, recht sicher durch.

  • Abstimmen und eine Kreuzfahrt gewinnen!

    Wer wird „Galopper des Jahres 2019“?

    Köln 21.02.2020

    Abstimmen und Traumreise gewinnen – der Artikel in der BILD heute vor einer Woche war der Startschuss zur Wahl zum „Galopper des Jahres 2019“:

  • Imponierender Gruppesieg – Fuego Del Amor diesmal chancenlos

    Dubai-Spaziergang für Baden-Held Ghaiyyath

    Dubai 20.02.2020

    Das Statement war eindeutig: „Wenn er gewollt hätte, hätte er mit 30 Längen gewinnen können“, meinte Rennkommentator Craig Evans am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs in Dubai nach den Dubai Millennium Stakes (Gruppe III, 200.000 Dollar, 2.000 m, Gras).

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm