Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Allianz-Renntag in München

Schnelle Vollblüter und Classic Cars

München 17. Mai 2018

Der Allianz-Renntag am Pfingstmontag in München-Riem bietet neben schnellen Vollblütern auch eine Reihe von Classic Cars, wobei vom Rolls Royce bis zum schicken BMW der 60er und 70er Jahre einiges geboten sein dürfte.

Insgesamt stehen acht Prüfungen auf der Karte, darunter ein Ausgleich II über 1.600 Meter (5. Rennen um 15:40 Uhr). Simon de Vlieger (St. Hellyn) geriet beim zweiten Treffer in Folge nie in Gefahr und scheint zu Höherem berufen. Auch Nani (R. Piechulek), der nach langer Pause hier in guter Manier erfolgreich war, ist ein sehr interessanter Kandidat. Auch General Cadeaux (N. Richter) kündigte sich in Hannover nachdrücklich an.

Auch der Derby-Jahrgang kommt zu seinem Recht mit zwei Prüfungen über 1.600 Meter und 2.200 Meter. Saxonia (St. Hellyn) zeigte in Dresden einen Ansatz und hat auf der Meile (6. Rennen um 16:10 Uhr) gute Chancen, aber wenn Portentoso (V. Schiergen) an die vorletzte Form anknüpfen kann, sollte er gewinnen. Im Pendant (3. Rennen um 14:40 Uhr) gefällt der von Andreas Wöhler aufgebotene Novize Magic Pivotal (N. Richter) ebenso wie der hier zweitplatzierte Ammerländer Arctic Circle (V. Schiergen) aus dem Stall von Peter Schiergen.

 

Weitere News

  • Erneuter Erfolg für Town Charter

    Dreierserie für Frank Fuhrmann in Dortmund

    Dortmund 16.02.2020

    Für die Saison 2020 hat sich Galopptrainer Frank Fuhrmann viel vorgenommen: Der 58-Jährige möchte gerne bei der Championatswertung ganz vorne mitmischen. Mit gleich drei Siegen bei frühlingshaften Temperaturen am Sonntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist er diesem Ziel ein Stückchen nähergekommen.

  • Dennis Schiergen führt Wargrave zum Sieg im Großen Preis von St. Moritz

    Deutscher Jockey gewinnt Schweizer Schnee-Grand Prix

    St. Moritz/Schweiz 16.02.2020

    Englischer Sieg mit einem deutschen Jockey im Schnee-Grand Prix am Sonntag: Dennis Schiergen, inzwischen in der Schweiz lebender gebürtiger Kölner, gewann mit Wargrave für den britischen Coach George Baker den Longines 81. Großer Preis von St. Moritz. Das mit 111.111 Franken (ca. 104.000 Euro) dotierte 2.000 Meter-Highlight auf dem zugefrorenen See im Engadin, gleichzeitig das höchstdotierte Rennen des Nachbarlandes, stand komplett im Zeichen von Wargrave.

  • Top-Reiter gewinnt zwei Rennen in Kyoto

    Wieder eine STARKE Bilanz

    Kyoto/Japan 15.02.2020

    In Japan geht weiterhin die Sonne auf, auch für die in Deutschland tätigen Jockeys. Am Samstag war es Andrasch Starke, der sich in Kyoto auszeichnen konnte.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm