Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Jeanot Bardottier für Michael Figge in der Isar-Metropole

Champion aus Mauritius neuer Jockey in München

München 1. Mai 2018

Neues Gesicht im deutschen Galopprennsport: Jeanot Bardottier (33) ist ab sofort in München tätig. Der neue Jockey am Quartier von Trainer Michael Figge war Champion in Mauritius, wünschte sich aber eine Veränderung und suchte nach einer neuen Herausforderung in Europa.

In einer Pressemitteilung von Michael Figges Rennstall heißt es: "Der Rennsport in Mauritius ist zwar die dortige Hauptsportart, es gibt acht Monate lang jeden Samstag Rennen mit „basic horses“, doch auf Dauer kann das eintönig werden. Jeanot bewarb sich im Dezember bei uns, im Januar begann der aufwändige Visa-Antrag für die Familie. Am 26. April kam dann endlich das erleichternde okay, zwei Tage später landete der Airbus von Emirates in München. Falls die Saison von Erfolg gekrönt ist, könnte er sich auch vorstellen, länger als bis zunächst vereinbart November zu bleiben.

Neben dem Reiten gibt Jeanot Joggen und Fussball als Hobbys an. Mitgebracht hat er seine Frau Karishma und die zwei gemeinsamen Kinder Juan (5) und Juanisha (2). Die ersten Eindrücke sind auf beiden Seiten bestens, ihm gefällt die Anlage der Rennbahn sehr gut und er war von der herzlichen Begrüßung des guten Teams sehr angetan. Als Besonderheit seiner Jockeyship nennt Jeanot seine Endkampfstärke. Beim Saisonauftakt in München-Riem am 1. Mai steuert der sympathische Jockey, der aktuell 56 kg in den Sattel bringt, den 3j. Hengst Gentiamo."

Die größten Erfolge von Jeanot Bardottier:

Le Point Stationery Barbe Cup (Gruppe 1)
The Azul Cup, Draper’s Mile (Gruppe 2)
The Dynavena 3 yo Champion Cup (Gruppe 2)
La Coupe du Cent (Gruppe 2)
RBL Waterproofing Specialists Ltd Cup (Gruppe 3)
Champion-Jockey Mauritius 2015
Ride of the Day Award 2015
Ritte in Qatar, Dubai, Mauritius und Südafrika

Schlagworte zum Artikel

Weitere News

  • Großer Jockey-Wettbewerb in Saudi-Arabien

    Sibylle Vogt gegen die besten Reiter der Welt

    Riad/Saudi-Arabien 26.02.2020

    Das spektakuläre Wochenende um den Saudi Cup in Riad/Saudi-Arabien wird auch zur ganz großen Bewährungsprobe für eine in Deutschland tätige Reiterin: Sibylle Vogt (24), bei Carmen Bocskai in Iffezheim beschäftigte Schweizerin, nimmt an einem internationalen Jockey-Wettbewerb am Freitag gegen die weltbesten Sattelkünstler teil.

  • Spannung vor dem Saudi-Start von Royal Youmzain

    „Wer wird Millionär“ in der Wüste?

    Riad/Saudi-Arabien 25.02.2020

    Es ist eine Premiere der ganz besonderen Art – „Wer wird Millionär“ in der Wüste? Zum ersten Mal wird am Samstag, 29. Februar mit dem Saudi Cup das mit 20 Millionen Dollar höchstdotierte Rennen der Welt in Riad/Saudi-Arabien ausgetragen. Und an diesem Tag der Superlative ist im Rahmenprogramm bekanntlich auch Deutschland vertreten – mit dem von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh für Jaber Abdullah (Dubai) trainierten Royal Youmzain.

  • Züchterin des zweifachen „Galopper des Jahres“ verstorben

    Trauer um Dr. Erika Buhmann

    23.02.2020

    Zweimal war der von ihr gezogene Hengst Iquitos „Galopper des Jahres“ und Sieger der German Racing Champions League – in den Jahren 2016 und 2018. Nun trauert der deutsche Galopprennsport um seine Züchterin: Dr. Erika Buhmann verstarb am Samstag im Alter von 97 Jahren.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm