Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ito, Nightflower und Nutan sind im Rennen um den begehrten Publikumspreis

Die Finalisten für den Galopper des Jahres 2015 stehen fest!

Köln 21. Januar 2016

Eine Reihe renommierter Fachjournalisten und Galoppsportfotografen wählten als Vertreter des Publikums die drei Finalisten für die Wahl zum Galopper des Jahres 2015: Ito Nightflower und Nutan kämpfen ab dem 1.2.2016 um die meisten Fanstimmen.

Die beliebte Publikumswahl findet bereits seit 1957 statt und bewegt jährlich tausende Galopprennsport- und Pferdefreunde zur Teilnahme. Auch in diesem Jahr kann wieder für drei hochkarätige Galopp-Stars abgestimmt werden. Und selten war sich die Jury bei der Vorauswahl so einig. Jeweils drei Kandidaten konnte jeder Journalist nominieren. Damit wurden Ito, Nightflower und Nutan in die Top Drei katapultiert.

Abgestimmt werden kann ab dem 1. Februar auf der German Racing-Internetseite unter www.german-racing.com bzw. per Stimmkarte. Diese sind in allen German Tote-Wettannahmestellen erhältlich, liegen dem Wochenrennkalender bei und werden auf den Rennbahnen in Dortmund und Neuss verteilt. Die Prämierung des Galoppers des Jahres 2015 findet am Ostermontag, den 28.3.2016, im Rahmen des Grand Prix Aufgalopps auf der Rennbahn in Köln-Weidenpesch statt.

Veranstalter der Wahl ist German Racing in Kooperation mit der German Tote Service- und Beteiligungs Gesellschaft.
 

Weitere News

  • Erneuter Erfolg für Town Charter

    Dreierserie für Frank Fuhrmann in Dortmund

    Dortmund 16.02.2020

    Für die Saison 2020 hat sich Galopptrainer Frank Fuhrmann viel vorgenommen: Der 58-Jährige möchte gerne bei der Championatswertung ganz vorne mitmischen. Mit gleich drei Siegen bei frühlingshaften Temperaturen am Sonntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist er diesem Ziel ein Stückchen nähergekommen.

  • Dennis Schiergen führt Wargrave zum Sieg im Großen Preis von St. Moritz

    Deutscher Jockey gewinnt Schweizer Schnee-Grand Prix

    St. Moritz/Schweiz 16.02.2020

    Englischer Sieg mit einem deutschen Jockey im Schnee-Grand Prix am Sonntag: Dennis Schiergen, inzwischen in der Schweiz lebender gebürtiger Kölner, gewann mit Wargrave für den britischen Coach George Baker den Longines 81. Großer Preis von St. Moritz. Das mit 111.111 Franken (ca. 104.000 Euro) dotierte 2.000 Meter-Highlight auf dem zugefrorenen See im Engadin, gleichzeitig das höchstdotierte Rennen des Nachbarlandes, stand komplett im Zeichen von Wargrave.

  • Top-Reiter gewinnt zwei Rennen in Kyoto

    Wieder eine STARKE Bilanz

    Kyoto/Japan 15.02.2020

    In Japan geht weiterhin die Sonne auf, auch für die in Deutschland tätigen Jockeys. Am Samstag war es Andrasch Starke, der sich in Kyoto auszeichnen konnte.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm