Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Erster Buchmacher mit deutscher Genehmigung für die Veranstaltung von Pferdewetten im Internet

RaceBets erhält deutsche Internet-Lizenz

Köln 29. September 2015

Die Betreiber der Wettplattform RaceBets.com haben vergangene Woche als erster Buchmacher überhaupt eine deutsche Genehmigung für die Veranstaltung von Pferdewetten im Internet erhalten. Der im Juli 2012 in Kraft getretene Glücksspielstaatsvertrag macht eine solche zum Erfordernis und das Unternehmen hatte sich seitdem mit Nachdruck beim Regierungspräsidium Darmstadt, der zuständigen Aufsichtsbehörde, um deren Erteilung bemüht.

"Diese Mühen wurden nun belohnt und natürlich sind wir auch ein wenig stolz, der erste mit einer solchen Lizenz ausgestattete Buchmacher zu sein", so Patrick Byrne, Mitglied der Geschäftsführung von RaceBets.

Bisher wickelt der Online-Buchmacher sein deutsches Geschäft auf Basis einer bereits 2009 in Malta erteilten Lizenz ab. Neben Großbritannien und Irland, wo das knapp 50 Mitarbeiter zählende Unternehmen bereits seit Dezember 2014 bzw. August dieses Jahres über nationale Lizenzen verfügt, ist die deutsche Genehmigung also bereits die vierte europäische Lizenz.

Auch im Vergabeverfahren um die von Pferdewetten getrennt behandelten 20 deutschen Sportwettlizenzen war RaceBets erfolgreich: Im September 2014 wurde dem Unternehmen vom federführenden Innenministerium in Hessen eine der begehrten Lizenzen zugesprochen. Auf Grund andauernder juristischer Auseinandersetzungen unterlegener Bewerber mit den deutschen Behörden verzögert sich deren Ausgabe aber noch.

"Für unsere Kunden wird sich durch die deutsche Genehmigung auf den ersten Blick nicht viel ändern", so Byrne weiter, "aber natürlich ist es für uns eine schöne Bestätigung, dass unsere hohe Qualität insbesondere in den Bereichen Datensicherheit und Spielerschutz auch den strengen deutschen Auflagen genügt." 

Weitere News

  • Abstimmen und eine Kreuzfahrt gewinnen!

    Wer wird „Galopper des Jahres 2019“?

    Köln 21.02.2020

    Abstimmen und Traumreise gewinnen – der Artikel in der BILD heute vor einer Woche war der Startschuss zur Wahl zum „Galopper des Jahres 2019“:

  • Imponierender Gruppesieg – Fuego Del Amor diesmal chancenlos

    Dubai-Spaziergang für Baden-Held Ghaiyyath

    Dubai 20.02.2020

    Das Statement war eindeutig: „Wenn er gewollt hätte, hätte er mit 30 Längen gewinnen können“, meinte Rennkommentator Craig Evans am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs in Dubai nach den Dubai Millennium Stakes (Gruppe III, 200.000 Dollar, 2.000 m, Gras).

  • Am Freitag startet der Wüsten-Trip von Royal Youmzain

    Via England nach Saudi-Arabien

    Spexard 20.02.2020

    Der Wüsten-Countdown beginnt: Royal Youmzain, der von Andreas Wöhler in Spexard für Dubai-Großeigner Jaber Abdullah trainierte deutsche Hoffnungsträger, startet zu seinem Saudi-Arabien-Trip. Bekanntlich bestreitet der Crack am Samstag, 29. Februar in der Hauptstadt Riad den Neom Turf Cup, ein mit einer Million Dollar dotiertes 2.100 Meter auf der Grasbahn.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm