Login
Trainerservice
Schliessen
Login

15.000 Euro-Ausgleich II am BMW-Renntag

Großer Zahltag im Saarland

Saarbrücken 12. August 2014

„Die Hochburg für Traber und Galopper“ – mit diesem Slogan wirbt die Rennbahn Saarbrücken. Und an diesem Freitag (Mariä Himmelfahrts-Feiertag im Saarland) gibt es eine attraktive Karte von insgesamt neun Prüfungen, von denen sechsmal die Galopper und dreimal die Traber zum Einsatz kommen.

Highlight am BMW-Renntag ist der Große BMW Saarland Preis (Ausgleich II, 15.000 Euro, 1.900 m, 5. Rennen um 16:45 Uhr). Allein 8.500 Euro bekommt der Sieger. Kein Wunder, dass das Feld mit zwölf Kandidaten sehr stark ist. Allererste Wahl ist sicherlich Morning Star (B. Ganbat) aus dem Düsseldorfer Stall von Sascha Smrczek, denn dieser Wallach sicherte sich bereits ein Super-Handicap in Bad Harzburg.

Aber auch die Valhillen (D. Schiergen) und Dynamite Cat (H. Mouchova) werden ihre Anhänger finden. Und die Bulgarin Sandra (S. Mihaleva) hatte es kürzlich auf Listen-Niveau viel zu schwer. Aber das sind nur einige der vielen Chancen in dieser Wettchance des Tages mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro in der Viererwette.

Im Ausgleich III über 2.450 Meter (6. Rennen um 17:15 Uhr) sollte mit Decorum (K. Braye) ebenfalls ein Smrczek-Pferd erste Wahl sein. Zu schlagen gilt es u.a. den Überraschungssieger Bayonero (M. Seidl).

Weitere News

  • Spannung vor dem Saudi-Start von Royal Youmzain

    „Wer wird Millionär“ in der Wüste?

    Riad/Saudi-Arabien 25.02.2020

    Es ist eine Premiere der ganz besonderen Art – „Wer wird Millionär“ in der Wüste? Zum ersten Mal wird am Samstag, 29. Februar mit dem Saudi Cup das mit 20 Millionen Dollar höchstdotierte Rennen der Welt in Riad/Saudi-Arabien ausgetragen. Und an diesem Tag der Superlative ist im Rahmenprogramm bekanntlich auch Deutschland vertreten – mit dem von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh für Jaber Abdullah (Dubai) trainierten Royal Youmzain.

  • Züchterin des zweifachen „Galopper des Jahres“ verstorben

    Trauer um Dr. Erika Buhmann

    23.02.2020

    Zweimal war der von ihr gezogene Hengst Iquitos „Galopper des Jahres“ und Sieger der German Racing Champions League – in den Jahren 2016 und 2018. Nun trauert der deutsche Galopprennsport um seine Züchterin: Dr. Erika Buhmann verstarb am Samstag im Alter von 97 Jahren.

  • Wieder zwei Siege am Sonntag in Dortmund

    Der Fuhrmann-Express rollt weiter

    23.02.2020

    Der Fuhrmann-Express rollt weiter: Am Sonntag hat Frank Fuhrmann, der startfreudige Trainer aus Möser bei Magdeburg, zwei weitere Siege auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel eingefahren. Es waren bereits die Erfolge acht und neun in diesem Jahr für den Coach.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm