Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sprengel-Dreijähriger siegt immer weiter

Phänomenal – El Zagal!

Frankfurt/Main 30. Juni 2013

Das nennt man ein großartig verbessertes Pferd: El Zagal, Dreijähriger aus dem Hannoveraner Stall von Christian Sprengel, ist eine der Entdeckungen der letzten Wochen. Denn der Sohn des Klasse-Deckhengstes Areion triumphierte am Sonntag in Frankfurt auch beim dritten Start seiner Karriere. Im mit 12.000 Euro dotierten Preis der Fraport AG (Ausgleich II, 1.300 m) entwickelte der 25:10-Favorit so mächtige Reserven, dass die Serie weiterhin Bestand hielt. Mit Valhillen und Kronerbe landeten weitere stark gewettete Pferde auf den nächsten Plätzen.

Offenbar hochtalentierte Zweijährige hat Trainer Christian Sprengel. Denn im 1.300 Meter-Rennen für den jüngsten Jahrgang landete der Hannoveraner Coach den zweiten Treffer in dieser Saison – mit der Westerner-Tochter Wunschkonzert (K. Clijmans, 44:10), die sich locker von Amorous Adventure und dem Favoriten Mikado freimachte.

Im stark besetzten Altersgewichtsrennen kehrte der im Besitz des holländischen Autohändlers Lucien van der Meulen stehende Layer Cake (30:10, D. Goossens) ganz locker vor Wonderful Pearl und Birthday Lion wieder auf die Siegerstraße zurück. Meulen siegte auch mit Mister Mackenzie (49:10, St. Hellyn) im Meilen-Ausgleich III. Und Hellyn schnappte sich auch den 2.800 Meter-Ausgleich III auf Fantastic Day (73:10) aus dem Münchener Quartier von Dieter Ronge.

Einen besseren Trainingsgalopp absolvierte der Dreijährige Majestic Power (17:10) für das Team Dennis/Peter Schiergen in einem 1.400 Meter-Rennen gegen Donnerschlag und Gershwin. Erstaunlich viel bezahlte der Wöhler-Dreijährige Leo el Toro (R. Juracek, 39:10) beim ungefährdeten Treffer in einer 2.000 Meter-Prüfung über den Favoriten Ambizioso.

Weitere News

  • Erfolgscoach aus Möser legt im Titelkampf vor

    Kann Fuhrmann Grewe & Co. gefährden?

    Dortmund 17.02.2020

    Der Wunschtraum war früh und eindeutig: „Im Jahr 2020 greife ich im Championatskampf an“, hatte Trainer Frank Fuhrmann bereits vor wenigen Wochen gesagt. Der Sensations-Vierte der Statistik 2019 bereichert die Sandbahn-Renntage in Dortmund nicht nur, er dominiert die Veranstaltungen auch.

  • Erneuter Erfolg für Town Charter

    Dreierserie für Frank Fuhrmann in Dortmund

    Dortmund 16.02.2020

    Für die Saison 2020 hat sich Galopptrainer Frank Fuhrmann viel vorgenommen: Der 58-Jährige möchte gerne bei der Championatswertung ganz vorne mitmischen. Mit gleich drei Siegen bei frühlingshaften Temperaturen am Sonntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist er diesem Ziel ein Stückchen nähergekommen.

  • Dennis Schiergen führt Wargrave zum Sieg im Großen Preis von St. Moritz

    Deutscher Jockey gewinnt Schweizer Schnee-Grand Prix

    St. Moritz/Schweiz 16.02.2020

    Englischer Sieg mit einem deutschen Jockey im Schnee-Grand Prix am Sonntag: Dennis Schiergen, inzwischen in der Schweiz lebender gebürtiger Kölner, gewann mit Wargrave für den britischen Coach George Baker den Longines 81. Großer Preis von St. Moritz. Das mit 111.111 Franken (ca. 104.000 Euro) dotierte 2.000 Meter-Highlight auf dem zugefrorenen See im Engadin, gleichzeitig das höchstdotierte Rennen des Nachbarlandes, stand komplett im Zeichen von Wargrave.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm