Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Vorletzter Saisonrenntag an der Isar

Nereide-Listenrennen in München

München 11. Oktober 2012

Noch ist nicht Schluß mit der Rennsaison 2012 in München-Riem. Am kommenden Sonntag findet der vorletzte Saisonrenntag statt, das Halali wird erst am 1. November geblasen.

Im Nereide-Listenrennen sind die Stuten angesprochen. Hier gilt es Black Type zu ernten und sich für die Zucht ins Gespräch zu bringen. Elf Damen gehen auf die 2000 Meter lange Strecke. Mit Maxima (J. D. Hillis; J. A. Quinn) und Shaquira (W. Figge; A. Schneider) sind zwei in München trainierte Ladies am Start. Für beide ist es ein Sprung, doch Shaquira ist aktuell mit einem GAG von 80 kg eingestuft, hat schon eindrucksvoll vier Rennen in der laufenden Saison gewonnen.

Die Favoritin ist zweifelsohne Waldlerche (S. J. Stokes; T. Hellier). Sie hat in Saint Cloud schon ein Gruppe-III-Rennen gewonnen, sollte das Maß aller Dinge sein.

Spannung verspricht auch das EBF-Rennen für die zweijährigen Pferde. Bis auf Florosso (W. Glanz; B. Clös) und Ars nova (W. Figge; T. Hellier) war noch keines der anderen Pferde am Start.

Acht Rennen kommen am Sonntag in München an den Start, um 13.55 Uhr wird das Amateurrennen über 1400 Meter als erste Ragesprüfung gestartet.

Weitere News

  • Spannung vor dem Saudi-Start von Royal Youmzain

    „Wer wird Millionär“ in der Wüste?

    Riad/Saudi-Arabien 25.02.2020

    Es ist eine Premiere der ganz besonderen Art – „Wer wird Millionär“ in der Wüste? Zum ersten Mal wird am Samstag, 29. Februar mit dem Saudi Cup das mit 20 Millionen Dollar höchstdotierte Rennen der Welt in Riad/Saudi-Arabien ausgetragen. Und an diesem Tag der Superlative ist im Rahmenprogramm bekanntlich auch Deutschland vertreten – mit dem von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh für Jaber Abdullah (Dubai) trainierten Royal Youmzain.

  • Züchterin des zweifachen „Galopper des Jahres“ verstorben

    Trauer um Dr. Erika Buhmann

    23.02.2020

    Zweimal war der von ihr gezogene Hengst Iquitos „Galopper des Jahres“ und Sieger der German Racing Champions League – in den Jahren 2016 und 2018. Nun trauert der deutsche Galopprennsport um seine Züchterin: Dr. Erika Buhmann verstarb am Samstag im Alter von 97 Jahren.

  • Wieder zwei Siege am Sonntag in Dortmund

    Der Fuhrmann-Express rollt weiter

    23.02.2020

    Der Fuhrmann-Express rollt weiter: Am Sonntag hat Frank Fuhrmann, der startfreudige Trainer aus Möser bei Magdeburg, zwei weitere Siege auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel eingefahren. Es waren bereits die Erfolge acht und neun in diesem Jahr für den Coach.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm