Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Amateure stark vertreten

Frankfurt mit sechstem Saisonrenntag

Frankfurt/Main 2. August 2012

Drei Rennen für die Amateurrennreiterinnen und -reiter sind am Sonntagsrenntag in der Mainmetropole Frankfurt ausgelobt.

Drei Amateurrennen an einem Renntag sind wirklich etwas besonderes, doch am Sonntag in Frankfurt stehen sie auf dem Programm. Amateure sind aus den Rennställen nicht wegzudenken, denn sie leisten dort einen wertvollen Beitrag zur Trainingsarbeit. Einige Amateure wechseln später ins Profilager, man denke hier zum Beispiel an Martin Seidl, der mittlerweile Auszubildender ist und schon seine 50 Siege, die ihn zum Jockey machen, unter Dach und Fach gebracht hat.

Olga Lasnovska und Dennis Schiergen sind die Amateurrenreiter, die ihre jeweiligen Ranglisten derzeit anführen und wohl auch schwer einzuholen sind, auch sie sind selbstverständlich mit dabei.

Die beste Klasse innerhalb der Amateurrennen ist im Winetalk Cup Amateurrennen über 1600 Meter am Start. In diesem Altersgewichtsrennen ist zum Beispiel der schon im Ausgleich I siegreiche Beagle Boy (Chr. Peterschmitt) am Start. Dennis Schiergen kennt ihn bestens, er hat den American Post Sohn bei seinen bislang drei Saisonstarts und -siegen begleitet. Die Chancen auf einen vierten Saisonsieg stehen gar nicht schlecht.

In der ersten Prüfung der Karte sind die zweijährigen Pferde gefragt. Ein kleines aber feines Feld ist hier am Start von dem erwartet wird, dass auch bessere Aufgaben bewältigt werden.

Ein Rennen im Bauch haben jeweils Mauriac (A. Wöhler; J. L. Silverio) und Winterzeit (P. Schiergen; D. Schiergen). Beide haben ansprechend debütiert.

Acht Rennen stehen insgesamt auf der Karte, neben den Amateurrennen und dem Rennen für die Zweijährigen stehen darauf noch zwei mittlere Handicaps und zwei gut dotierte und kopfstarke Prüfungen für die dreijährigen sieglosen Pferde.

Um 14.15 Uhr ist der erste Start geplant. Auch das in Düsseldorf stattfindende Stutenderby wird live auf den Großbildleinwänden übertragen.

Weitere News

  • Großer Jockey-Wettbewerb in Saudi-Arabien

    Sibylle Vogt gegen die besten Reiter der Welt

    Riad/Saudi-Arabien 26.02.2020

    Das spektakuläre Wochenende um den Saudi Cup in Riad/Saudi-Arabien wird auch zur ganz großen Bewährungsprobe für eine in Deutschland tätige Reiterin: Sibylle Vogt (24), bei Carmen Bocskai in Iffezheim beschäftigte Schweizerin, nimmt an einem internationalen Jockey-Wettbewerb am Freitag gegen die weltbesten Sattelkünstler teil.

  • Spannung vor dem Saudi-Start von Royal Youmzain

    „Wer wird Millionär“ in der Wüste?

    Riad/Saudi-Arabien 25.02.2020

    Es ist eine Premiere der ganz besonderen Art – „Wer wird Millionär“ in der Wüste? Zum ersten Mal wird am Samstag, 29. Februar mit dem Saudi Cup das mit 20 Millionen Dollar höchstdotierte Rennen der Welt in Riad/Saudi-Arabien ausgetragen. Und an diesem Tag der Superlative ist im Rahmenprogramm bekanntlich auch Deutschland vertreten – mit dem von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh für Jaber Abdullah (Dubai) trainierten Royal Youmzain.

  • Züchterin des zweifachen „Galopper des Jahres“ verstorben

    Trauer um Dr. Erika Buhmann

    23.02.2020

    Zweimal war der von ihr gezogene Hengst Iquitos „Galopper des Jahres“ und Sieger der German Racing Champions League – in den Jahren 2016 und 2018. Nun trauert der deutsche Galopprennsport um seine Züchterin: Dr. Erika Buhmann verstarb am Samstag im Alter von 97 Jahren.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm