Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Niederländer wieder stark in Neuss

Olga Lasnovska bekommt die Perlenkette

Neuss 10. März 2012

Wenn in den Niederlanden trainierte Pferde in Deutschlands Westen reisen ist immer Vorsicht geboten, so auch am Abschlussrenntag der Wintersaison in Neuss.

Timm's Pearly (J. Pubben; T. v.d. Troost) hatte im Januar in Dortmund noch keine großen Akzente setzen können, heute stellte er mit einer Nase Vorsprung im Ziel den Favoriten Noblement (U. Schwinn; D. Schiergen auf Rang zwei. Die Wetter, die Timm's Pearly auf dem Schein hatten, wurden für den Nervenkitzel mit einem Kurs von 270:10 belohnt. Für den zweiten Niederländer Sieg sorgte im abschließenden Rennen, dem Finallauf zur Perlenkette die Stute Castella (Fr. M.H.Berrevoets-Uivel; J.Verheyden). Jeanne Verheyden hatte zu diesem Zeitpunkt allerdings keine Chance mehr das begehrte Schmuckstück zu bekommen, denn Olga Laznovska hatte bereits im zweiten Lauf alles klar gemacht. Mit Heike Rosenbachs Amajena gewann sie sicher vor den 12 Gegnerinnen. Da sie am vergangenen Wochenende mit ihrem Sieg auf ebendieser Amajena die Weichen gen Perlenkette gestellt hatte, war mit dem zweiten Lauf schon alles in trockenen Tüchern.

Im www.RaceBets.com-Rennen Ausgleich III über 1900 Meter siegte Do it yourself (A. Löwe; A. Starke) und meldete sich stark mit sechs Längen Vorsprung aus der Winterpause zurück. Der mittlerweile zum Niederländer avancierte Wellinas (R.Jansen; St. Hellyn) erreichte Rang zwei vor Imondo (J. Overbeck; C. Müller), der sich mit Höchstgewicht achtbar schlug. First Stream (Chr. v. d. Recke; S. Wandt) trug wohl zu schwer, konnte nicht ins Geschehen eingreifen.

Am Sonntag in einer Woche eröffnet Krefeld die Grasbahnsaison.

Weitere News

  • Der Verband des deutschen Galopprennsports dankt seinem langjährigen Geschäftsführenden Vorstand für seinen Einsatz im deutschen Turf

    Deutscher Galopp verabschiedet Jan Antony Vogel

    Köln 19.02.2020

    Jan Antony Vogel ist nach über siebenjähriger Tätigkeit als Geschäftsführender Vorstand ausgeschieden. Präsident Michael Vesper bedankt sich im Namen des ganzen Präsidiums und auch seiner Vorgänger für das Engagement von Herrn Vogel und wünscht ihm für seinen nun beginnenden Ruhestand alles Gute.

  • Jede Menge deutsche Nennungen für die Frankreich-Klassiker

    Enormes Engagement!

    Paris 19.02.2020

    Ruhm, Prestige und enorme Preisgelder – das versprechen auch die klassischen Prüfungen der Saison 2020 in Frankreich. Etliche deutsche Pferde erhielten beim Nennungsschluss am Mittwoch Engagements für diese und weitere Turf-Events.

  • Ladykiller und Chouain im Grand Prix um 75.000 Euro

    Cagnes-Coup für deutsche Hoffnungen?

    Cagnes-sur-Mer 19.02.2020

    Großes Finale am Samstag beim Meeting in Cagnes-sur-Mer mit deutscher Beteiligung: Mit dem Grand Prix du Departement 06, einem Lauf zur Rennserie Défi du Galop (Listenrennen, 75.000 Euro, 2.500 m), steht noch einmal ein tolles Highlight auf der Karte.

 
 

Newsletter abonnieren

Deutscher Galopp

Die neue Marke Deutscher Galopp (ehemals GERMAN RACING) bildet die große Dachmarke, unter der spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

Deutscher Galopp Imagefilm